Autor Thema: Besser ohne Joe Staley?  (Gelesen 483 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.406
Besser ohne Joe Staley?
« am: 21. Mai. 20, 09:54 »
Veteran-Tackle Joe Staley hat bei und nach seinem verletzungsbedingten Rücktritt aus der NFL alles richtig gemacht: Er gab mit seinem Timing den 49ers die Chance, sich via Trade Trent Williams von den Redskins zu sichern. Er sagte seither nur gute Dinge über die 49ers, seine Ex-Mitspieler und die, die in der Draft geholt wurden. Zuletzt, dass er Deebo Samuel zutraue, einer der besten Wide-Receiver der Liga zu werden, weil er selten so viel Talent gesehen habe. So wie man Joe einfach kennt.

So sehr er vermisst wird, wird dennoch drüber diskutiert, ob sein Rücktritt wirklich ein Schwächung ist. Viele Experten glauben das nämlich nicht. Trent Williams hat wiederholt gesagt, dass er mit grosser Freude zu den 49ers wechselt, weil er hier Siege holen kann. Und weil er das Offensiv-System von Kyle Shanahan aus ihrer gemeinsamen Zeit in Washington so gut kenne, dass er seiner Ansicht nach von heute auf morgen drin spielen könnte.

Jetzt sagte zum Beispiel der frühere 49ers-General-Manager Scott McCloughan in einem Interview mit Beatwriter Eric Branch vom San Francisco Chronicle: „Joe Staley war ein wirklich guter Tackle, keine Frage. Aber er war nicht Trent Williams. Er ist es nie gewesen. Und wenn Trents Karriere mal vorbei ist und man die beiden vergleicht, wird man den Unterschied sehen. Staley passt super in diese Offense, aber die beiden sind unterschiedliche Spieler. Trent hat soviel Talent, dass er jede Offense spielen könnte. Willst Du Powerball spielen? Er wird Dir Powerfootball geben und die anderen niederarbeiten. Willst Du Finesse Football spielen und durch die Räume tanzen lassen? Er ist auch dafür gut. Und das macht ihn so einzigartig“.

McCloughan kennt beide Spieler, Staley aus seiner Zeit in San Francisco, wo er Staley draftete, Williams aus seinen zwei Jahren in Washington.

Quellen: San Francisco Chronicle; Niners Nation
« Letzte Änderung: 21. Mai. 20, 10:01 von stig49 »

Offline D-Fly81

  • Redakteur
  • Senior
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Red and Gold till I´m dead and cold.
Re: Besser ohne Joe Staley?
« Antwort #1 am: 21. Mai. 20, 10:08 »
So gut williams auch sein mag auf dem Platz, im locker wird er aber auch nie ein joe staley sein. Aber ich sehe das auch nicht als Problem, ich finde auch das ein gesunder williams auf dem platz ein Upgrade zu staley darstellt, auch wenn eben dieser doch irgendwie fehlen wird.

Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk

Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll. (Oscar Wilde)

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 31.352
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Besser ohne Joe Staley?
« Antwort #2 am: 21. Mai. 20, 10:16 »
Sportlich dürfte Williams auf jeden Fall ein Upgrade sein. Natürlich wird Staley im Locker Room fehlen, aber das wäre nächste Off-Season sowie passiert. Das Team hat genug Charakter, das zu kompensieren.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.406
Re: Besser ohne Joe Staley?
« Antwort #3 am: 21. Mai. 20, 10:16 »
So gut williams auch sein mag auf dem Platz, im locker wird er aber auch nie ein joe staley sein. Aber ich sehe das auch nicht als Problem, ich finde auch das ein gesunder williams auf dem platz ein Upgrade zu staley darstellt, auch wenn eben dieser doch irgendwie fehlen wird.

Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk


The Trent Show klingt ja auch nicht so doll ;)

hier sein letzter Auftritt zur Erinnerung
« Letzte Änderung: 21. Mai. 20, 10:18 von stig49 »

Offline 49er_p

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 101
Re: Besser ohne Joe Staley?
« Antwort #4 am: 21. Mai. 20, 10:19 »
So gut williams auch sein mag auf dem Platz, im locker wird er aber auch nie ein joe staley sein. Aber ich sehe das auch nicht als Problem, ich finde auch das ein gesunder williams auf dem platz ein Upgrade zu staley darstellt, auch wenn eben dieser doch irgendwie fehlen wird.

Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk

Naja für den Locker Room könnte man ihn ja auch als Assistenzcoach oder ähnliches zurückholen, dann hätte man beides, Trents Talent und Joes Locker Room  ;)

Offline D-Fly81

  • Redakteur
  • Senior
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Red and Gold till I´m dead and cold.
Re: Besser ohne Joe Staley?
« Antwort #5 am: 21. Mai. 20, 10:19 »
Nicht das da ein neuer "trent" entsteht ;)

Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk

Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll. (Oscar Wilde)

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.594
Re: Besser ohne Joe Staley?
« Antwort #6 am: 21. Mai. 20, 10:21 »
Warum muss man immer alles miteinander vergleichen?

Staley war über Jahre der Anker der 49ers und hat gute Arbeit abgeliefert dabei sollte man es doch belassen.

Williams wird nun eine neues Kapitel bei den 49ers schreiben.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.406
Re: Besser ohne Joe Staley?
« Antwort #7 am: 21. Mai. 20, 10:36 »
Warum muss man immer alles miteinander vergleichen?

Staley war über Jahre der Anker der 49ers und hat gute Arbeit abgeliefert dabei sollte man es doch belassen.

Williams wird nun eine neues Kapitel bei den 49ers schreiben.
Weil Vergleiche das Salz in der Suppe sind! Außerdem ist die Frage, was bedeutet das für die neue Saison, doch das Entscheidende.

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.683
    • Der Hövelgriller
Re: Besser ohne Joe Staley?
« Antwort #8 am: 21. Mai. 20, 11:08 »
Warum muss man immer alles miteinander vergleichen?

Staley war über Jahre der Anker der 49ers und hat gute Arbeit abgeliefert dabei sollte man es doch belassen.

Williams wird nun eine neues Kapitel bei den 49ers schreiben.
Weil Vergleiche das Salz in der Suppe sind! Außerdem ist die Frage, was bedeutet das für die neue Saison, doch das Entscheidende.

Zuviel Salz ist aber auch nicht gut. Ich mag Vergleiche erst wenn sie endgültig sind. Also beide Karriereende... Und ich hab immer Angst wenn soviel Gutes über Neue geschrieben wird. Dann verletzen die sich bei uns immer oder floppen

Offline Kai

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 943
Re: Besser ohne Joe Staley?
« Antwort #9 am: 21. Mai. 20, 11:26 »
Ich wäre ja für sowas wie: The Joe-Show presented by McGlinchey. Staley würde bei ihm sicherlich sein okai geben.
Golden State, golden Boy!
Pay Jimmy G.!

Offline Kai

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 943
Re: Besser ohne Joe Staley?
« Antwort #10 am: 21. Mai. 20, 11:28 »
Ich bin mir gerade nicht mehr sicher, in welchem Podcast es war (entweder Pille für den Mann oder Football Bromance), aber in einem der beiden haben sie gesagt, dass Staley den 49ers im Frontoffice erhalten bleibt.
Hat da von euch jemand was aus einer anderen (zuverlässigeren) Quelle gehört?
Golden State, golden Boy!
Pay Jimmy G.!

Tags: Staley Williams