Autor Thema: Aldon Smith plädiert auf nicht schuldig  (Gelesen 1922 mal)

Offline igor

  • Administrator
  • Hall-of-Famer
  • Fantasy League Champion
  • ******
  • Beiträge: 18.906
Aldon Smith plädiert auf nicht schuldig
« am: 13. Nov. 13, 13:50 »
Aldon Smith plädierte am Dienstag auf nicht schuldig betreffend der Vorwürfe des illegalen Besitzes von Waffen, die er in Arizona gekauft haben soll.

Nach seinem kurzen Auftritt vor Richter Daniel Nishigaya des Santa Clara County Superior Court verweigerte Smith jeglichen Kommentar.  Er hatte sich am 30. Oktober den Behörden gestellt und befindet sich seitdem durch 75.000 Dollar Kaution auf freiem Fuß.

Laut der Anklage erwarb Smith die Waffen während seiner Rookie-Saison 2011 in Arizona, einen Tag vor dem Auswärtsspiel.  Die Waffen wurden 2012 in Smiths Haus östlich von San Jose sichergestellt, nachdem Smith bei einer Party am 29. Juni Schüsse in die Luft aus einer Handfeuerwaffe abgegeben hatte; er wurde damals durch eine Stichwunde verletzt, und zwei weitere Personen wurden angeschossen.

Beim Gerichtstermin am Dienstag erklärte der Richter, daß Smith zukünftig nicht persönlich erscheinen müsse und sich von seinem Anwalt vertreten lassen könne.  Der nächste Termin ist für den 15. Jänner 2014 festgesetzt, wo außerdem noch Smiths Autounfall unter Alkoholeinfluß vom 20. September behandelt wird.
« Letzte Änderung: 13. Nov. 13, 14:30 von zugschef »
Ask not what the community can do for you, ask what you can do for the community!
—Jurgen

Tags: Aldon Smith