Autor Thema: Al Riveron: wir haben das Play von Warner angeschaut - kein Grund für Review  (Gelesen 1561 mal)

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 34.075
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Große Aufregung herrschte gestern nach dem vorletzten Play des Spiels. Bei einem Passversuch auf TE Jacob Hollister gab es viel Kontakt von LB Fred Warner und als das Play auf den großen Video-Walls gezeigt wurde, kochte der Zorn der Seahawks Fans.

Auch Headcoach Pete Carroll war sichtlich aufgebracht, als er vergeblich darauf wartete, dass Head of Officiating Al Riveron das Spiel unterbrach, um das Play im Hinglick auf eine Pass Interference noch mal anzuschauen.

Riveron erklärte nach dem Spiel, dass man sich das Play sehr wohl genau angeschaut habe, man aber keine Grund gesehen hat, einen offiziellen Review zu veranlassen. "Wie haben uns das Play hier in New York tatsächlich angeschaut. Wir hatten einen großartigen Blick, NBC hat uns mit großartigen Bilden auf die gesamte Route versorgt. So haben wir einen Review durchgeführt, aber das was wir gesehen haben gab keinen Anlass, das Spiel zu unterbrechen."

Rivereon erklärte, dass man sich das Play sowohl in Bezug auf Offensive als auch Defensive Pass Interference angeschaut habe.

Während sich Riverson bisher eher vage zu solchen Situationen geäußert hatte, gab er gestern eine umfassendere Erklärung der Situation: "Was wir gesehen haben, wir sahen einen Offense Spieler, der einen Kontakt mit dem Defense Spieler initiiert hatte - das war aber nichts, was den Level für eine signifikante Behinderung des Defenders überschritten hatte. Nichts, was klar und offensichtlich den Defender behindert. Der Defender stützte sich dann ab. Und da war ein Kontakt des Defenders gegen den Receiver. Aber auch hier, nichts, was den Level für ein Foul überschreitet, basierend auf dem Videobeweis. Es passierte nichts, was den Level für ein Foul überschritt, während der Ball in der Luft ist - bei beiden Spielern."

Quelle: PFT
« Letzte Änderung: 30. Dez. 19, 16:11 von snoopy »
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline stevey

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 614
  • 49ers all day every day...
bei den vielen holdings gegen uns hatten sie dann wohl nicht so viele großartige bilder?

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.847
    • San Francisco Blog
Holding ist nicht reviewable
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline Jimmy_G

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.174
Ich find die Begründung gut. War für mich keine PI und es ist gut, dass von einer "unabhängigen" Instanz bestätigt zu sehen. Hollister läuft zuerst in Warner hinein, daher kein PI. Hab ich genau so wahrgenommen.

Daher kann ich auch einfach nicht nachvollziehen, dass die 12. Männer sich da so sehr dran aufhängen. Es war ja auch nur diese eine Szene, sonst gab es nichts zu bemängeln meine ich. Einige haben noch den Spot bei 4th&inches kritisiert und meinten es sei ein First beim 3rd down play vorher gewesen, aber das wurde auf Twitter lückenlos aufgeklärt. Lockett war ein halbes Yard short.

Offline TWB

  • High School
  • *
  • Beiträge: 28
War nicht willson bei seinem ersten td auch über der line of scrimmage beim werfen? Hätte der td überhaupt zählen dürfen?
Rein interessehalber

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 3.590
War nicht willson bei seinem ersten td auch über der line of scrimmage beim werfen? Hätte der td überhaupt zählen dürfen?
Rein interessehalber

Leider nicht. Ein Fuß war noch hinter der line und es genügt wohl, wenn ein Körperteil hinter Los ist.

Offline landl49ers

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 462
War nicht willson bei seinem ersten td auch über der line of scrimmage beim werfen? Hätte der td überhaupt zählen dürfen?
Rein interessehalber

Leider nicht. Ein Fuß war noch hinter der line und es genügt wohl, wenn ein Körperteil hinter Los ist.

Es muss der gesamte Körper die Los überquert haben.

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.985
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Die Diskussion ist absolut lächerlich. Wenn das DPI ist, würde ich als OC meine Receiver bei jedem einzelnen Play in den Defender laufen lassen, bis ich 1st & Goal an der 1 habe. Der Roughness Call gegen Garland war hingegen wirklich ein Witz. Die Niners haben absolut verdient gewonnen und die Refs hatten am Ende nix damit zu tun.

https://twitter.com/eric_crocker/status/1211710159862386688
« Letzte Änderung: 31. Dez. 19, 10:45 von zugschef »

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 12.227
  • FB/TE
    • Home of the Fullback
Die Diskussion ist absolut lächerlich. Wenn das DPI ist, würde ich als OC meine Receiver bei jedem einzelnen Play in den Defender laufen lassen, bis ich 1st & Goal an der 1 habe. Der Roughness Call gegen Garland war hingegen wirklich ein Witz. Die Niners haben absolut verdient gewonnen und die Refs hatten am Ende nix damit zu tun.
exakt. alles gesagt. 👍🏻
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline Jens

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.801
Die Diskussion ist absolut lächerlich. Wenn das DPI ist, würde ich als OC meine Receiver bei jedem einzelnen Play in den Defender laufen lassen, bis ich 1st & Goal an der 1 habe. Der Roughness Call gegen Garland war hingegen wirklich ein Witz. Die Niners haben absolut verdient gewonnen und die Refs hatten am Ende nix damit zu tun.
exakt. alles gesagt.
Dem stimme ich auch 100%ig zu.

Tags: Warner SFvsSEA