Autor Thema: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings  (Gelesen 1011 mal)

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 20.595
Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« am: 22. Okt. 23, 15:06 »
Midseason

Nachdem Purdy seine erste Interception und die 49ers ihr erstes Spiel verloren haben, kann nun die Midseason der NFL-Saison 2023 für die 49ers beginnen. Insgesamt haben nun alle NFL-Teams mindestens eine Niederlage und alle QB-Starter mindestens eine Interception. Somit sind diese Diskussionen (na, wann wirft er die erste Interception? na, wann verlieren sie ihr erstes Spiel?) in der Öffentlichkeit beendet und wir können uns auf den weiteren Verlauf der Saison konzentrieren. Mit den Vikings kommt ein Gegner auf uns zu, der selbst nicht so richtig weiß, was er für eine Saison spielen will. Die Abgabe von WR Thielen und RB Cook sowie zweier Säulen aus der D-Line (Smith, Tomlinson), deuteten eigentlich auf eine Übergangssaison hin. Dafür bezahlt man aber Cousins zu viel Geld und Justin Jefferson ist zu gut zum Tanken. Dummerweise hat sie aber ihr One-Score-Glück der letzten Saison verlassen, was ihnen einen Record 2022 von 13-3, trotz einer negativen Punktebilanz von 424:427, einbrachte.



Offense
49ers (5-1)Vikings (2-4)
Total Yds. p. Game|371,3 (Pl. 6)   |338,7 (Pl. 12)
Run - Yds p. Game|148,3 (Pl. 3)   |75,0 (Pl. 30)
Run - Yds. p. Carry.|4,5 (Pl. 7)   |4,0 (Pl. 19)
Pass - Yds. p. Game|223,0 (Pl. 13)   |263,7 (Pl. 3)
Yds. p. Attempt (netto)|7,6 (Pl. 2)   |6,3 (Pl. 11)
Total Yards|2.228 (Pl. 8 )   |2.032 (Pl. 13)
Points p. Game|30,7 (Pl. 2)   |21,5 (Pl.t17)

Vikings
Die Vikings Offense baut ihr Spiel auf den Schultern von Kirk Cousins (1.679 Yards/67.2% Compl.-Rate/14 TD/ 4 Intc.) auf. So ist er in der NFL-Statistik für Passer in dieser Saison oftmals vorne mit dabei (Pl. 1 in TD, Pass-Attempts/Pass-Compl.p. Game, Nummer 2 in Passing Yards, Nummer 3 in First Downs). Aber wie das gesamte Team der Vikings (2,2 Giveaways pro Spiel, Pl.2), schwächelt er bei der Ball-Security. Mit 8 Fumbles steht er unangefochten auf Platz 1 der NFL. An seiner O-Line kann das nur bedingt liegen, die liegt bei der Pass-Block-Win-Rate auf Pl. 6 der ESPN-Metric mit 64%. Auch seine bisherigen Anspielstationen sind mit Jefferson (571 Yards/3 TD), Addison (277/4), Osborn (214/2) sowie TE Hockenson (304/2) im oberen Drittel der NFL anzusiedeln. Kirk Cousins ist aber noch etwas unbeweglicher geworden und hält den Ball mit 2,8 Sek. ziemlich lange. Da kommen schon ein paar Defender auf NFL-Ebene an ihn ran. Das Run Game der Vikings wird im statistischen Durchschnitt nur in 30% aller Offense Plays eingesetzt. Leading Rusher ist Mattison (320/0 aber 2 Rec.-TD), der allerdings mit dem uns bekannten Cam Akers Konkurrenz (63/2) erhalten hat. Im Schnitt pro Carry sticht Akers (5,7 Yards) Mattison (3,9 Yards) bereits aus.         
             
49ers 
Brock Purdy hatte zum ersten Mal mit dem Phänomen zu tun, dass er von allen Seiten unter Druck geriet. Konnte er sich bisher vor allem auf die linke Seite der O-Line verlassen, so musst er diesmal seine Augen überall haben. Trent Williams verlor über 30% seiner Duelle gegen Myles Garrett, was einen Karrieretiefpunkt für ihn darstellte. Mit Guard Burford ist Williams auch unter den Top 10 O-Liner mit den meisten Penaltys. Das in Kombination ergab einen gebrauchten Tag inkl. Verletzung für ihn und die gesamte O-Line. Auch wenn die Stats von Purdy nicht viel Positives hergaben, so hat er am Ende des Spiels gezeigt, dass er die 49ers auch in einer misslichen Position und wenig Zeit auf der Uhr über das Feld in Siegweite führen kann. Etwas erstaunlich war, dass ihm der Regen als Iowa Player so viel Probleme machte. Im Webradio haben wir darüber diskutiert, ob nicht Handschuhe hilfreich gewesen wären. Zumindest hat er mit Handschuhen in seiner Collegezeit bei noch schlechterem Wetter die Drake Bulldogs besiegt.  Weiterhin hielt Purdy den Ball gegen die Browns im Durchschnitt 2.83 Sekunden, was weit über seinem Saisondurchschnitt von knapp 2.5 Sekunden lag. Ein Grund war die gute Arbeit der Browns Secondary. Alle WR/TE der 49ers schaffte es in diesem Spiel nicht Separation gleich/größer des NFL-Durchschnitts zu generieren.       


           
Defense
49ers (5-1)Vikings (2-4)
Total Yds. p. Game|278,0 (Pl. 3)  |331,2 (Pl. 15)
Run - Yds p. Game|80,2 (Pl. 6)  |112,3 (Pl. 18)
Yds. p. Carry.|4,0 (Pl. 17)  |3,7 (Pl. 10)
Pass - Yds. p. Game|197,8 (Pl.t-10 )  |218,8 (Pl. 17)
Yds. p. Attempt (Netto)|4,7 (Pl. 3)  |6,0 (Pl. 20)
Total Yards|1.668 (Pl. 4)  |1.987 (Pl. 18)
Points p. Game|14,5 (Pl. 1)  |22,5 (Pl. 21)
Sacks|15 (Pl.t-15)  |18 (Pl.t-9)
Interceptions|10 (Pl. 1)  |3 (Pl.t-21)
Turnover|+8 (Pl. 1)  |-7 (Pl.t-29)

Vikings
Die Defense der Vikings verlor zwei ihrer besten D-Liner (Smith, Tomlinson) an die Browns. Was die in einer gegnerischen Offense anrichten können, das haben wir in Week 6 in Erfahrung bringen müssen. Nominell ist die Vikings Defense damit natürlich geschwächt. Leider gibt es auf der linken Seite der D-Line einen Danielle Hunter, der die NFL mit 8 Sacks und 11 Tackle for Loss anführt. Durch die durchschnittlichen Leistungen der Vikings Defense fliegt der unter dem Radar, während alle auf Bosa, Garrett und Watt schauen. Während er in den Standard-Statistiken vorne liegt, ist er bei PFF nur als Edge Rusher auf Platz 58 gelistet und hat dort sein schlechtestes PFF-Jahr in der NFL. Ich bin gespannt, wer am Montag gewinnt: Analytics oder die Standards-Stats. Ansonsten ist die Secondary der Vikings solide, aber nicht unüberwindbar. Mit 9 zugelassenen TD stehen sie auf Pl. 24 der NFL. Insbesondere die Safeties Bynum, Metellus und Smith lassen über 80% ihrer Targets zu. Allerdings sind die auch viel in das Blitz-Game der Vikings eingebunden. Die Vikings haben in dieser Saison bei 60,5 Prozent aller Pass Plays fünf oder mehr Rusher eingesetzt. So oft wie kein anderes NFL-Team seit 2007. Das nächste Team sind hier die Cardinals (51,1 %) im Jahr 2013. Der Ligadurchschnitt für 2023 liegt laut Sportradar bei 29 %.       

49ers   
Die 49ers Defense kommt aus dem Browns Spiel mit 10 Missed Tackles und 160 zugelassenen Rush Yards. Der Ausfall von Dre Greenlaw machte sich gerade gegen das Run Game bemerkbar. Statt sich nun an die Spitze der NFL Defenses zu setzen, musste eine kleine Regression hingenommen werden. Wie man Warner und Co. kennt, wird das eine Extra-Motivation gegen die Vikings sein. Die O-Line der Vikings, insbesondere die Tackles, können Cousins auf hohem Niveau eine Zeitlang beschützen. Wie oben bereits erwähnt, hält er den Ball aber auch lange, sodass hier Chancen für die D-Line der 49ers entstehen sollten. Hier darf man auf den zweiten Auftritt von Randy Gregory gespannt sein, der eine der wenigen positiven Storys im Spiel gegen die Browns war. Die Secondary sollte durch den Ausfall von Justin Jefferson eine Sorge weniger haben. Cousins TD Werte und die Yards pro Completed Pass sinken nicht unerwartet seit dem Ausfall von Jefferson. Am deutlichsten kritisierte Shanahan nach dem Browns Game die Run Defense. Sie gestattete den Browns das Spiel, vor allem in der zweiten Halbzeit, zu kontrollieren. Die Browns riefen 19 Run Plays in der zweiten Halbzeit auf. So viel wie noch kein Team bisher gegen die 49ers in dieser Saison.
       


Fazit

Mit etwas gemischten Gefühlen blickt man auf das Monday Night Game am Dienstag früh (MEZ). Neben dem Ausfall von Samuel, scheint auch der Ausfall von Trent Williams realistisch zu sein. CMC wird sicher spielen, aber wohl etwas limitiert. Dazu noch die Ungewissheit, wie das Team nach der Niederlage gegen die Browns wieder aufs Feld kommt.
In der letzten Saison verloren die 49ers nur zweimal hintereinander. Zuerst gegen Atlanta und dann gegen die Chiefs. Die Vikings sind nicht die Chiefs und bringen auch Probleme mit in ihr Stadion. Die leidenschaftlichen Fans erwarten mehr als einen Record von 2-4, was bei dem kommenden Schedule der Vikings auch möglich erscheint. Trotzdem will in Minnesota niemand 2-5 stehen und die Vikings werden um ihre Saison kämpfen.

Die Regression von Cousins ohne Jefferson habe ich weiter oben beschrieben. Deshalb würde es mich nicht wundern, und auch als Lehre aus dem Browns Game, dass HC O'Connel das Laufspiel stärker in den Fokus rückt. Mit Akers hat er einen Running Back, der die 49ers kennt. Die Offense ohne Jefferson ist auch nicht mehr so explosiv, sodass ein Strategiewechsel zu einer Spielkontrolle über das Laufspiel in Kombination mit kurzen Pässen eine Option darstellen könnte. In der Defense wird DC Brian Flores wieder blitzen, um den Erfolg dieser Strategie aus dem Jahr 2020 als Miamis Chefcoach zu wiederholen (43:17 Dolphins nach Verletzung JG). Damals übernahm C.J. Beathard von Jimmy G. Im Jahr 2022 verletzte sich Jimmy G. gegen die Dolphins erneut. Diesmal übernahm Brock Purdy und schickte die Dolphins mit 33-17 nach Hause. Generell ist Brock Purdy einer der am meisten geblitzten Quarterbacks der NFL. Gegen den Blitz hat Purdy ein QBR von 101.6 und 7 Yards p. Passversuch. Ohne Blitz sind es 9.8 Yards p. Passversuch mit einem QBR von 119.6. Das heißt, dass viele DC der NFL sich bisher entschieden haben Purdy trotz seine starken Stats zu blitzen, damit er sie ungeblitzt nicht noch mehr auseinandernehmen kann. Bisher mit mäßigem Erfolg. Mal sehen, was den Vikings gelingt.

Die 49ers erwarten nach den Vikings die Bengals vor der Bye Week. Deshalb ist es wichtig, mit einem Sieg gegen Minnesota im Rücken in das schwere Spiel gegen die wieder erstarkten Bengals zu gehen. Mit einem 5-3 Record mit drei Niederlagen in Folge will sicher keiner in Santa Clara in die Bye Week gehen, obwohl dies der beste Record in Week 8 seit 2019 wäre. Die Organisation der 49ers hat sich diese Woche etwas geschüttelt und sollte dadurch alle Flöhe, welche die Browns uns ins Fell gesetzt haben, losgeworden sein.
Es wird laut werden im US Bank Stadion, aber die 49ers werden dafür sorgen, dass am Ende aus dem tausendfachen AAAHU der Vikings Fans ein leises Ahh beim Blick auf das Scoreboard wird.         
                     


Kurzstatistik

Letztes Season Spiel:
Vikings @ 49ers 26-34 am 28.11.2021 in SC

Gesamtstatistik:
25W–23L-1T für die 49ers

Mein Tipp:
49ers @ Vikings 30-20     

"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 22.686
  • #56
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #1 am: 22. Okt. 23, 16:08 »
DANKE für die Preview.
Im MNF-Game kann viel passieren.  Ich hoffe auf eine positive TO-Bilanz und dann auf ein +8

Sagen wir mal 24 16
« Letzte Änderung: 22. Okt. 23, 16:32 von snoopy »
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline sf510

  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.155
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #2 am: 22. Okt. 23, 16:20 »
Vielen Dank Thomas. 30:21 Niners!  :49ers: :49ers: :49ers:
49ers und Werder Bremen forever

Offline NinersUlm

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 8.062
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #3 am: 22. Okt. 23, 16:49 »
Vielen Dank.

Eigentlich dürften wir das Spiel nicht verlieren.
MNF hat aber manchmal seine eigenen Gesetze und man darf die Vikings nicht unterschätzen.
Deebo out und CMC doubtful. CMC würde ich schonen wenn es geht.
Ich denke trotzdem, dass wir das Spiel gewinnen.

27:20 für uns und leider bis Mitte drittes Viertel ein enges Spiel.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, alle Grammatikfehler stehen unter meinem Copyright, für Fehler bei der Zeichensetzung haftet meine Tastatur und jeder weitere Fehler ist beabsichtigt und dient nur zur allgemeinen Erheiterung!

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 20.595
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #4 am: 22. Okt. 23, 19:02 »
Wenn wir gewinnen, dann ziehen wir mit den führenden Steelers mit 53 MNG Siegen gleich
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Greg_Skittles

  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.915
  • alles zu seiner Zeit
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #5 am: 22. Okt. 23, 21:18 »
Wenn wir gewinnen, dann ziehen wir mit den führenden Steelers mit 53 MNG Siegen gleich
Bei den VLT gleichziehen wäre auch nicht schlecht
Wir standen schon vor der Toilette und haben uns dennoch in die Hose gemacht.

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 20.595
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #6 am: 22. Okt. 23, 21:33 »
 :champ:   :D :D
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline BoehserOnkel

  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.933
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #7 am: 22. Okt. 23, 22:21 »
Ich hoffe der Gameplan und die Ausführung ist auf beiden Seiten des Balls besser als gegen die Browns.
Wenn man sieht was die Colts da so mit der NR. 1 Defense machen.... :o

Offline bluemikel

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.608
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #8 am: 22. Okt. 23, 22:50 »
Ja schon krass was Indi (mit Backup Qb) mit der letzte Woche so scheinbar übermächtigen Browns Defense angestellt hat.

Super Preview. Das mit Williams ist echt bedenklich - das ist schon DER Pfeiler der O Line und angeschlagen und dann gegen nen Top Edge defender sieht man wie die O Line implodierte. Ich fürchte nur: er ist auch raus gegen die Vikings.

Das kann nach dem 5:0 Start echt ganz schön mies laufen. Diese Aussicht im Preview auf 5:3 will nicht aus meinem Kopf.

Offline Deplumer

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 441
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #9 am: 23. Okt. 23, 17:23 »
Das müsste mit dem Teufel zugehen wenn uns ausgerechnet 'I don't like Mondays' Kirk Cousins (2-10) heute Nacht den Tag versaut.
Win mit +9

Offline Fips

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 811
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #10 am: 23. Okt. 23, 21:50 »
Klasse geschrieben! Dankeschön.
Zittersieg, aber Sieg mit 6.
23: 17 Niners

Offline JakeBlues

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 655
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #11 am: 24. Okt. 23, 00:43 »
Ich freue mich auf das, weil es spannend ist zu sehen, wie Brock Purdy nach seinem eher schwachen Auftritt zurückkommt. Ich hoffe Jaylon Moore kann T.Williams ersetzen. Ich bin gespannt, wie Shanahans Gameplan aussieht, wird er CMC genug Pausen geben? Schließlich haben wir ja noch Mason und Mitchell. Und lastet alles im Passspiel auf Aiyuk oder findet er Wege Jennings, RayRay, R.Bell und oder Kittle mit einzubinden?

So viele offene Fragen, wie gesagt ich bin sehr gespannt aufs Spiel und glaube an viele positive Antworten!

31:17
RosterGuru 2022 8)

Offline Fips

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 811
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #12 am: 24. Okt. 23, 05:41 »
Klasse geschrieben! Dankeschön.
Zittersieg, aber Sieg mit 6.
23: 17 Niners
Lag ich gar nicht so schlecht, bloß falsche Mannschaft gewählt.  :pissed:

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 22.686
  • #56
Re: Week 7 Preview: 49ers @ Vikings
« Antwort #13 am: 24. Okt. 23, 09:46 »
DANKE für die Preview.
Im MNF-Game kann viel passieren.  Ich hoffe auf eine positive TO-Bilanz und dann auf ein +8

Sagen wir mal 24 16

Durch die TOs haben wir 7 weniger und die Vikings 7 mehr.
Ergo 17-22. passt leider  :(
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Tags: SFvsMIN