Autor Thema: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers  (Gelesen 1074 mal)

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 18.840
Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« am: 11. Nov. 22, 22:43 »
Den Stecker ziehen

Das muss man bei den Chargers gründlich. Die wollen einfach nicht aufgeben. Sie holten 3-1 Siege bei folgenden Rückständen (10-0, 17-0, 10-0, 14-3). Das heißt, die 49ers müssen bis zum Schluss auf dem Gaspedal bleiben, um den Chargers nicht neuen Strom zukommen zu lassen, mit dem sie ihre Akkus aufladen können. Sie haben viel Verletzungspech, aber auch Kämpferherzen. 


 
Offense
49ers (4-4)Chargers (5-3)
Total Yds. p. Game|356,6 (Pl. 12)   |364,3 (Pl. 9)
Run - Yds p. Game|119,5 (Pl. 15)   |89,1 (Pl. 28)
Run - Yds. p. Carry.|4,5 (Pl. 19)   |3,7 (Pl. 29)
Pass - Yds. p. Game|237,1 (Pl. 11)   |275,1 (Pl. 4)
Yds. p. Attempt (netto)|7,1 (Pl. 5)   |6,1 (Pl. 16)
Total Yards|2.853 (Pl. 22)   |2.914 (Pl. 18)
Points p. Game|22,0 (Pl. 19)   |23,0 (Pl. 13)

Die Offense der Chargers muss auf Keenan Allen, Mike Williams und Tackle Slater verzichten. So hieß der Leading-WR Joshua Palmer gegen die Falcons. Den Sieg in Atlanta besorgte aber RB Austin Ekeler, der in den letzten 5 Spielen 10 TD erzielte (427 Run Yards, 381 Receiving Yards), obwohl das Laufspiel der Chargers ansonsten am unteren Ende der NFL rangiert. Justin Herbert (2.254 Yards, 66,4% Compl., 13 TD, 5 INT.) hat sich von seiner Rippenverletzung erholt und kann wieder alle Pässe werfen - nur fehlen ihm seine gewohnten Anspielstationen. Trotzdem forcieren die Chargers das Passspiel (67,8% Pass Plays, 49ers=57,7%), obwohl Herbert mit 4,3 Air Yards (completed) auf dem vorletzten Platz rangiert (2021=5,8 Air Yards). Den letzten Platz hat übrigens überraschenderweise Kyler Murray mit 4,0 Air Yards. Die O-Line der Chargers steht auf Platz 18 in der ESPN-Metrik Pass-Block-Win-Rate und hat die wenigsten Sacks (10) zugelassen (49ers=17, Pl. 19). Umso bescheidener fällt aber die Run-Block-Win-Rate aus (Pl. 32). Viele lange Läufe müssen die 49ers nicht befürchten, aber eben Punkte durch Ekeler, der auch noch eine Catch-Rate von 87% hat.   

Die 49ers kommen mit ihrer 31-Punkte-Offense aus dem Rams Spiel zurück nach Hause. Ich freue mich persönlich, dass ich Dwelley in zwei und drei TE Sets live sehen konnte inkl. seines 56 Yard Catch. Die Verpflichtung von CMC macht alle Spieler mit besser und gibt der Offense ein Element auf obersten Level. Jimmy Garoppolo scheint in der Tat improvisierter spielen zu dürfen und wirkt auf mich irgendwie befreiter. Sein Ausmarsch aus dem Sofi-Stadion wirkte wie ein (absolut verdienter) Triumphzug. Er hat jetzt 2 oder mehr Passing-TD und 230 oder mehr Yards in den letzten 4 Spielen. Das schaffte zuletzt 2001 Jeff Garcia bei den 49ers. Die 49ers lassen ihn jetzt in 66% der Snaps aus der Shotgun spielen (2019=44%) und damit erzielt er im Durchschnitt 6,9 Yards und steht auf Platz 4. Ein Problem bleibt aber die Konstanz der. Die 49ers haben den viertgrößte Effizienz-Unterschied und stehen deshalb passend 4-4.         


           
Defense
49ers (4-4)Chargers (5-3)
Total Yds. p. Game|285,9 (Pl. 1)  |352,3 (Pl. 21)
Run - Yds p. Game|86,6 (Pl. 1)  |145,5 (Pl. 29)
Yds. p. Carry.|3,4 (Pl. 1)  |5,7 (Pl. 32)
Pass - Yds. p. Game|199,3 (Pl. 8 )  |206,8 (Pl. 14)
Yds. p. Attempt (Netto)|5,7 (Pl. 8 )  |6,0 (Pl. 10)
Total Yards|2.287 (Pl. 1)  |2.818 (Pl. 14)
Points p. Game|18,4 (Pl. 6)  |25,8 (Pl. 30)
Sacks|26 (Pl. t-6)  |19 (Pl. t-17)
Interceptions|6 (Pl. t-16)  |7 (Pl. t-13)
Turnover|-3 (Pl. t-22)  |2 (Pl. t-9)

Die Defense der Chargers muss auch Verletzungen (u.a. CB C.J. Jackson, DE Joey Bosa, DT Johnson) verkraften. In den letzten 4 Spielen ließen sie 3mal über 200 Rushing Yards zu, aber gewannen trotzdem drei von vier Spielen. Trotz der Ausfälle steht immer noch ein Khalil Mack (6 Sacks) einem McGlinchey gegenüber, der etwas in der Pass-Protection schwächelt. Der Rest der D-Line um Van Noy, Joseph-Day und Fox sind vom Namen her keine Laufkundschaft, spielen aber alle lauf PFF ihre schlechteste Saison bisher. Das zeigt sich insbesondere in der Run Defense. Die Pass Defense kann sich schon eher sehen lassen und steht im oberen Drittel der NFL. Allein Safety Derwin James hat noch keinen TD zugelassen und taucht immer wieder gefährlich als Blitzer auf (3 Sacks). Dazu die CB Samuel Jr. und Callahan, die beide unter 60 % Completions zugelassen haben. Eine solide Unit, die aber auch schon 13 Passing-TD zugelassen hat (49ers=8). Mittendrin stehen die Linebacker Tranquill und Murray. Wobei Tranquill der klar bessere LB ist und bereits 3 Sacks verbuchen konnte. Murray ist hier die klare Schwachstelle und mit dafür verantwortlich, dass die Run Defense der Chargers struggled.

Die 49ers spielen weiter auf hohem Niveau, auch wenn sie wieder auf drei Stamm-D-Liner verzichten müssen. Brutal war der Ausfall von Verrett diese Woche. Kittle sagte, er habe es selten erlebt, dass es so ruhig auf einem Footballfeld ist. Alle standen kurzzeitig unter Schock. So muss Lenoir sich weiter bewähren und sein Catch-Rate (74,3%) weiter verbessern. Verlassen kann er sich dabei auf unsere Safeties, die in Talanoa Hufanga ihren Top-Spieler haben. Er ist der einzige NFL Spieler aktuell, der 6 Pass Deflections, 5 Tackles for Loss und 3 Interceptions vorweisen kann. Der Ausfall der WR Nummer 1 und 2 der Chargers sollte dieser Statistik weiter Nahrung geben. Wie sehr die 49ers eine geschwächte Offense limitieren kann, mussten die Rams in der 2. Halbzeit erfahren, als ihnen die Überquerung der 50 Yards Marke und Punkte verwehrt wurden.                   
       


Fazit

Der HC der Chargers, Brandon Staley, war in der Saison 2020 der DC der Rams. Hier stand er in der Pass und Run Defense in den Top 5. Das hinderte die 49ers aber nicht, gegen die Rams auch 2020 (einmal mit Mullens) zweimal zu gewinnen. Anerkennen muss man, dass die Chargers geschickt um die Verletzung von Justin Herbert und der Star-WR herum gecallt haben, ohne ein entlastendes Laufspiel zu besitzen. Dafür mangelt es nicht an Punkten und mit Austin Ekeler haben sie den Redzonen-König der NFL (28 seiner 30 TD erzielte er aus der Redzone heraus). Das Special Team der Chargers steht auf Platz 11 nach DVOA. Hier müssen die 49ers auf der Hut sein. Die Chargers sind verletzungsbedingt aktuell limitiert, aber wer auf dem Feld steht, der steht unter Strom.

Die 49ers kommen leider nur in der Offense gesünder aus der Bye Week. Hier können sie aber wieder alles aufbieten und Shanahan wird wohl einige schwierige Entscheidungen treffen müssen. Aber man kann sich nur freuen auf alle diese Formationen und Spielzüge die möglich sind. Deshalb wäre alles andere als ein Sieg eine große Enttäuschung. Das Mittel, mit zwei oder sogar drei TE Sets die O-Line zu verstärken bzw. völlig neue Anspielstationen zu kreieren, würde sicher auch die Chargers verwirren. Interessant sollte auch sein, wie das Positionsverhältnis von CMC und Samuel sein wird. Überall auf dem Feld werden sich die Chargers auf Bedrohung einstellen müssen und ihre schlechte Run Defense sollte DC Renaldo Hill schlaflose Nächte gegen die 49ers bescheren. Aber immer daran denken, auch eine 17-0 Führung darf die 49ers nicht in Sicherheit wiegen, der Stecker vom Ladegerät muss bis zur 60. Minute vom Strom getrennt bleiben.       
 


Kurzstatistik

Letztes Spiel:
49ers @ Chargers 27-29 am 30.09.2018 in LA

Gesamtstatistik:
8W–7L für die Chargers

Mein Tipp:
27:17



« Letzte Änderung: 11. Nov. 22, 23:41 von reagan - The Left Hand »
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Sean

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.997
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #1 am: 11. Nov. 22, 23:16 »

Letztes Spiel:
49ers @ Chargers 27-29 am 30.09.2028 in LA



Da Du in die Zukunft sehen kannst, hätte ich gerne per PN die Lottozahlen für morgen.  ;D
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 18.840
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #2 am: 11. Nov. 22, 23:39 »

Letztes Spiel:
49ers @ Chargers 27-29 am 30.09.2028 in LA



Da Du in die Zukunft sehen kannst, hätte ich gerne per PN die Lottozahlen für morgen.  ;D

Frag mich 2028 noch einmal  ;D
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 20.708
  • #56
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #3 am: 12. Nov. 22, 06:52 »
Super Preview, wie immer.

Ein Sieg muss her, egal wie. 27-17 hört sich aber gut an ;)
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Funky

  • Redakteur
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.525
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #4 am: 12. Nov. 22, 07:00 »
Danke für die Preview. Wie immer sehr schön zu lesen. Macht Vorfreude auf das Spiel.

Der Mahner würde zum Spiel sagen: "Denkt an das Cardinals-Spiel letzte Saison". Der Optimist wahrscheinlich: "Pflichtsieg gegen ein gebeuteltes Team".

Ich bin gespannt, welchen Herbert wir sehen. Bislang war er diese Saison komplett mittelmäßig unterwegs. Kann aber auch daran liegen, dass Keenan Allen viel ausgefallen ist und ihn die Rippenverletzung stark beeinträchtigt hat. Unter Druck scheint Herbert einer der besseren in der Liga zu sein, dagegen hat er leichte Probleme, wenn er geblitzt wird. Mal schauen, ob das ein Element unserer D in dem Spiel wird.

Gespannt bin ich auch auf Ekeler, der als Runner bisher eigentlich eher solide ist, aber die Nummer 1 Anspielstation im Passspiel mit bereits 66 Targets (bei uns Aiyuk mit 53). Der wird aber nur hinter der LoS oder kurz angeworfen. Ohne Allen und Williams dürfte er noch mehr in den Fokus rücken. Ansonsten müssen wir noch etwas auf Carter aufpassen, der aus dem Slot heraus agieren wird. Er hat zwar erst 1 TD, aber 75% seiner Receptions führen entweder zu einem TD oder 1st Down (zum Vergleich Aiyuk ist da bei etwa 70%, Deebo bei ca. 50%). Interessant wird, ob man TE Everett wie gewohnt hauptsächlich Routes laufen lässt oder ihn gegen uns nicht doch lieber blocken lässt.

Den Passrush der Chargers sollten wir eigentlich ganz gut abfedern können. Ich sehe es auch so, dass sie wahrscheinlich Mack gegen McGlinchey spielen lassen. Ansonsten ist nur noch Van Noy als Edge fit (Rumph zweifelhaft). Und Van Noy war bislang ein zahnloser Tiger. Kein einziger Sack und nur 9 Pressures. Von innen könnte Fox für Gefahr sorgen, aber eigentlich lässt unsere IOL nicht viel zu.

Sorgen bereitet mir LB Drue Tranquill, der eine gute Saison spielt, gerade in der Coverage. Vom Bauchgefühl glaube ich, dass der 1 Interception in dem Spiel fängt.

Das DB ist bei den Chargers gar nicht so schlecht. Lassen nicht so viel zu. Der Ausfall von ihrem Star-CB J.C. Jackson ist auch nicht schlimm. Der war bislang der klare Schwachpunkt im DB. Der Star ist sicherlich SS Derwin James. Aber der kann auch nur einen Spieler covern.

Insgesamt ist das Laufspiel der Chargers nicht gut und durch die Luft fehlen WR 1 + 2. Eigentlich sollte unsere D das Spiel im Griff haben. Zudem verteidigen sie den Lauf nicht gut. CMC und Mitchell (vielleicht sogar gelegentlich Deebo) sollten hier Angriffspunkte haben.

Wichtig wird offensiv unser 1st Down, denn die Chargers gehören defensiv bei 1st Downs sowohl gegen den Lauf als auch gegen den Pass zu den schlechtesten Teams in der NFL nach EPA/Play. Da sollten wir uns bereits eine gute Ausgangslage verschaffen. Denn in einem Stat sind die Chargers ganz vorne dabei. Das ist Def. Dropback EPA/Play bei 4th Downs. Darauf sollten wir es nicht ankommen lassen.



Be(at) the best

Offline Fips

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 561
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #5 am: 12. Nov. 22, 07:59 »
Großartig, vielen Dank!
Auf unsere D wird es ankommen. Wenn wir das Niveau aus den Falcons/Chiels Spielen sehen wird es eng.
17 : 14 W

Offline sf510

  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.750
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #6 am: 12. Nov. 22, 13:12 »
Super Preview. 28:20 Niners.  :49ers:
49ers und Werder Bremen forever

Online Hyde 28

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.327
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #7 am: 12. Nov. 22, 13:23 »
36:14  :49ers:

Shanahan packt die Keule aus.  8)

Offline Chris49

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 445
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #8 am: 12. Nov. 22, 14:04 »
Die 9ers müssen nun nach der Bye endlich eine gewisse Konstanz finden. Wenn sie jede Woche eine normale bis gute Leistung abrufen gibt es wenige Gegner, die uns schlagen können. Für eine Handvoll Gegner bräuchte man dann halt sehr gute Leistungen.
Eigentlich gibt es keine Ausreden mehr und dieses Team MUSS in die POs einziehen.
Ich rechne ganz fest mit einem klaren Sieg 💪💪💪

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 20.708
  • #56
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #9 am: 12. Nov. 22, 14:47 »
Ein Sieg sollte herausspringen. Mit einen KLAREN Sieg rechne ich jedoch nicht. Bis so 4 min. vor Schluss könnte es spannend bleiben.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Bastarto

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 648
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #10 am: 13. Nov. 22, 02:04 »
[IMG]
Hoffentlich erst eine Niederlage der Chicken und dann ein WIN für uns. Hab bisher niemanden mit Chargers, Falcons und Titans Klamotten erblickt in München.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 20.708
  • #56
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #11 am: 13. Nov. 22, 10:19 »
 :thumbup:

Zum Spiel: die angenehme Spannung steigt. Ich denke, im Halbfeld müssen wir die Chargers schlagen. Das ist ja auch unsere Stärke.
Frage des Tages: How will the CMC-Deebo-Show work?
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 18.840
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #12 am: 13. Nov. 22, 15:00 »
Das wird echt spannend sein zu sehen.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 18.840
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #13 am: 13. Nov. 22, 15:01 »
[IMG]
Hoffentlich erst eine Niederlage der Chicken und dann ein WIN für uns. Hab bisher niemanden mit Chargers, Falcons und Titans Klamotten erblickt in München.

Bring den Helm mit ;)
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Bastarto

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 648
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #14 am: 13. Nov. 22, 15:50 »
[IMG]
Hoffentlich erst eine Niederlage der Chicken und dann ein WIN für uns. Hab bisher niemanden mit Chargers, Falcons und Titans Klamotten erblickt in München.

Bring den Helm mit ;)
Wäre so geil das Teil im Vorgarten zu haben.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 20.708
  • #56
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #15 am: 13. Nov. 22, 17:17 »
Müssen wir in Würzburg versteigern! :winkgrin:

Ich biete schon einmal 250,-  :pleased:
(ohne Betonsockel, bitte)
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 18.840
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #16 am: 13. Nov. 22, 20:36 »
Bei Clemens in der Einfahrt würde der auch gut passen :D
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Bastarto

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 648
Re: Week 10 Preview: Chargers @ 49ers
« Antwort #17 am: 13. Nov. 22, 21:55 »
Waren leider nach dem Spiel zu gut bewacht und der 17ner Schlüssel wurde mir leider beim Einlass abgenommen.  ;-)

Tags: LACvsSF