Umfrage

Den Gameball für das Spiel gegen die Packers bekommt ...

FB Kyle Juszczyk
14 (45.2%)
TE George Kittle
14 (45.2%)
LB Azeez Al-Shaair
1 (3.2%)
P Mitch Wishnowsky
1 (3.2%)
Ein anderer, nämlich ... (im Thread benennen)
1 (3.2%)

Stimmen insgesamt: 31

Autor Thema: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)  (Gelesen 2711 mal)

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.932
Re: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)
« Antwort #60 am: 27. Sep. 21, 20:54 »
Ich finde es relativ abenteuerlich zu sagen, der juice soll sich da an der 1 yard Linie auf den hintern setzen, damit wir den TD mit ablaufender Uhr machen können. Das ist Quatsch, weil man in der NFL den TD immer nehmen muss, wenn sich die Chance ergibt!
Das ist kein FG und es gibt keinerlei Sicherheit, dass man den locker mit 5 Sekunden auf der Uhr macht.

Mich ärgert das sehr hohe Investment in einen QB in diesem Draft schon massiv muss ich sagen. Wir haben eklatante Schwächen in der Passverteidigung und das auch nicht erst seit gestern. Da wäre ein hoher Pick oder ein Trade in einen top cb sehr viel mehr wert gewesen, denn egal was man von Jimmy hält: er ist gut genug um mit ihm zu gewinnen.

Ich glaube nicht, dass wir das Spiel verlieren, wenn wir einen shut down corner am Adams dran gehabt hätten. Wir haben aber vor der Saison schon nur zweite Wahl auf der Position und durch die Verletzungen sind wir jetzt nüchtern betrachtet auf dieser wichtigen Position nicht mehr konkurrenzfähig

Verrett als 2. Wahl zu bezeichnen, finde ich dann schon abenteuerlich. Sich auf ihn zu verlassen war aber wieder sehr naiv von den 49ers aber im gesunden Zustand ist Verrett ein top cb. Und es hatte auch nichts mit dem uptrade für lance zu tun, dass wir uns auf CB nicht verstärken konnten, denn man hätte mit samuel in Runde 2 noch einen top cb draften können und hat sich für banks entschieden, der bisher total enttäuscht hat. Genau so, wie Ambry Thomas als man dann versucht hat sich auf CB zu verstärken und wenn dann der andere 3. Rd pick sermon es nichtmals auf das aktiv roster schafft, so lange die rb's noch fit waren spricht der erste Eindruck nicht gerade für unseren frühen picks und das hat nichts mit lance und seinem uptrade zu tun.

Bzgl des juice td's muss man halt einfach abwägen, ob es wahrscheinlicher ist bei first and goal von der 1 und 3 Auszeiten den TD zu erzielen oder eben dass unsere Def es schafft Rodgers davon abhält in fg Reichweite zu kommen. Für mich eindeutig ersteres. Aber davon abgesehen hätte es das absitzen an der 1yd Linie gar nicht benötigt, denn es hätte schon gereicht das play nicht bei noch 12 sek zu starten. Am Ende waren 2 sek auf der Uhr als die packers zum fg Versuch spikten. Es hätte also bereits ausgereicht den Spielzug 3 bis 5 sek später zu starten.

Ich muss auch langsam sagen, dass ich dieses offense genie in ks immer seltener wahrnehme. Er wird für mich eher zum Angsthasen Couch. Bei den chargers bewundern wir den Mut des headcoaches und shanahan lässt bei 0:10 in der gegn Hälfte bei 4th and one punten. Kurze Zeit später stand es 0:17 und wir sind nur wegen des kick off returns noch zu Punkten in hz 1 gekommen.

Davon abgesehen, dass mir das off genie in solchen Situationen viel zu konservativ called, sehe ich auch keine außergewöhnlichen plays sondern im Gegenteil häufig vorhersehbare plays, insb bei Führungen gg Ende des Spiels. Typisch, Läufe durch die Mitte. Zudem ist das clock management sicherlich nicht seine Stärke. Das es in dem Team extrem viele verletzungsanfällige Spieler gibt, liegt ja auch an lynch und shanahan. Wie gesagt, ich war immer froh, dass er nach den vorherigen Katastrophen, die sich bei uns als hc versuchen durften, dass Amt übernommen hat aber wir kritisieren hier immer garoppolo oder unsere Def backs aber shanahan ist verantwortlich und muss nun auch mal abliefern.
« Letzte Änderung: 28. Sep. 21, 09:24 von garrison20 »

Online NinerForever

  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.958
Re: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)
« Antwort #61 am: 27. Sep. 21, 21:14 »
Sogar ein Rodgers würde bei uns kritisiert werden. So ist das nunmal als QB, wenn Spiele verloren gehen. Und ich will Garoppolo nicht von Schuld frei sprechen, aber er hat eine akzeptable Leistung gezeigt.

Es gab ein paar Situationen als wir 1st and 10 waren und man sofort gesehen hat, dass jetzt ein Lauf durch die Mitte kommt. Allein schon die Aufstellung, kein Receiver stand außen. Auch die Moderatoren bei Gamepass haben KS oft als Magier bezeichnet. Ich habe nur langsam auch das Gefühl, dass ihm so langsam die Zaubertricks ausgehen....

Wiederum fand ich das Playcalling bei der INT von Jimmy super mit Play Action, leider war das bockstark verteidigt. Aber da sehe ich gerne darüber hinweg, denn die Idee war schon super. Vielleicht fehlt doch ein Sanders, der bei so einem Pass den Defendern davon läuft.....

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.733
    • Livesportfan Blog
Re: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)
« Antwort #62 am: 27. Sep. 21, 22:14 »
Sogar ein Rodgers würde bei uns kritisiert werden. So ist das nunmal als QB, wenn Spiele verloren gehen. Und ich will Garoppolo nicht von Schuld frei sprechen, aber er hat eine akzeptable Leistung gezeigt.

Es gab ein paar Situationen als wir 1st and 10 waren und man sofort gesehen hat, dass jetzt ein Lauf durch die Mitte kommt. Allein schon die Aufstellung, kein Receiver stand außen. Auch die Moderatoren bei Gamepass haben KS oft als Magier bezeichnet. Ich habe nur langsam auch das Gefühl, dass ihm so langsam die Zaubertricks ausgehen....

Wiederum fand ich das Playcalling bei der INT von Jimmy super mit Play Action, leider war das bockstark verteidigt. Aber da sehe ich gerne darüber hinweg, denn die Idee war schon super. Vielleicht fehlt doch ein Sanders, der bei so einem Pass den Defendern davon läuft.....

Man muss ja auch einfach sagen: natürlich war die Offense gestern über weite Strecken schwach, aber das darf uns gar nicht so sehr verwundern.
Unsere Offense basiert auf dem run. Auf dem run und auf playaction. Playaction funktioniert aber nur richtig gut, wenn der run eine ernste Gefahr darstellt. Da musste man gestern ja kein Genie sein, um zu verstehen dass wir mit diesen rb keine wirkliche Gefahr ausstrahlen. Das haben auch die Packers begriffen und entsprechend mehr den pass verteidigt.

Jimmy da gestern als Ursache auszumachen zeugt jedenfalls von wenig spielverständnis in meinen Augen. Sehe das wie du

Online bluemikel

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 954
Re: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)
« Antwort #63 am: 27. Sep. 21, 23:23 »
Gebe Euch recht - das Geheimnis jeder Shanahan Offense (auch des Vaters) ist der run.
Aber ohne RB kein run.
Womit wir wieder beim Draft wären. Es ist schon erschreckend mit welcher Beharrlichkeit wir in den frühen Runden mäßige Spieler verpflichten und dafür noch nach vorn traden.
In den letzten Jahren haben wir es verstanden RB sogar undrafted wie Pro bowler aussehen zu lassen.
Dies Jahr wird in den frühen Runden noch nach vorn getradet und nix dafür geholt. RB, OL CB bis Runde 3 brauchen wir ja nicht drüber reden. Insofern war es wohl Taktik für Lance die frühen Picks zu opfern statt sich nen first Round corner zu holen - Motto: ersten drei Runden holen wir eh nix. Taktik sollte zukünftig sein: alle Picks der ersten bis dritten Runde gegen viele aus den späten Runden tauschen und da Kittle und Warners verpflichten.

Offline NinersUlm

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 6.666
Re: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)
« Antwort #64 am: 27. Sep. 21, 23:26 »
Naja....das Problem unserer RB'S ist halt, dass wir bis zur Nr 4 oder 5 verletzt sind.
Dabei waren wir doch eigentlich so gut wie kein anderes Team auf RB gut aufgestellt.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, alle Grammatikfehler stehen unter meinem Copyright, für Fehler bei der Zeichensetzung haftet meine Tastatur und jeder weitere Fehler ist beabsichtigt und dient nur zur allgemeinen Erheiterung!

Online MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Keeper League Champion, IDP League Champion
  • *****
  • Beiträge: 39.010
Re: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)
« Antwort #65 am: 27. Sep. 21, 23:52 »
Dies Jahr wird in den frühen Runden noch nach vorn getradet und nix dafür geholt. RB, OL CB bis Runde 3 brauchen wir ja nicht drüber reden. Insofern war es wohl Taktik für Lance die frühen Picks zu opfern statt sich nen first Round corner zu holen - Motto: ersten drei Runden holen wir eh nix.
Banks wurde dieses Jahr in der zweiten Runde geholt, Sermon und Thomas in der dritten. Noch versucht man es also mit Picks in diesen Runden.  ;)

Nur am Rande: Auch ein Erstrunden-CB ist keine Garantie für egal was. Kurzer Überblick zu den Erstrunden-CBs 2021:

#8 Jaycee Horn - 5 Tackles, 1 INT, heute auf IR gesetzt (Fuß gebrochen; kommt evtl. nochmal zurück diese Saison)
#9 Patrick Surtain II - 9 Tackles, 1 INT, 1 Pass abgewehrt - OK, aber (noch) kein Überflieger
#22 Caleb Farley - nur in 1/3 Spielen eingesetzt, keine Stats, auf der Depth Chart #3 auf seiner CB-Position
#26 Greg Newsome II - Starter, 7 Tackles, 2 abgewehrte Pässe
#29 Eric Stokes - 6 Tackles, 4 abgewehrte Pässe, war im SNG erstmals Starter

Zur Klarstellung möchte ich sagen, dass die Übersicht lediglich ein Hinweis darauf sein soll, dass ein Erstrunden-CB nicht automatisch ab Beginn der Saison unbedingt top sein muss, und kein Plädoyer dafür, niemals einen CB in Runde 1 zu nehmen.  ;)   Und auch Erstrundenpicks können sich sogar verletzen und sehr lange ausfallen.

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.932
Re: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)
« Antwort #66 am: 28. Sep. 21, 09:41 »
Dies Jahr wird in den frühen Runden noch nach vorn getradet und nix dafür geholt. RB, OL CB bis Runde 3 brauchen wir ja nicht drüber reden. Insofern war es wohl Taktik für Lance die frühen Picks zu opfern statt sich nen first Round corner zu holen - Motto: ersten drei Runden holen wir eh nix.
Banks wurde dieses Jahr in der zweiten Runde geholt, Sermon und Thomas in der dritten. Noch versucht man es also mit Picks in diesen Runden.  ;)

Nur am Rande: Auch ein Erstrunden-CB ist keine Garantie für egal was. Kurzer Überblick zu den Erstrunden-CBs 2021:

#8 Jaycee Horn - 5 Tackles, 1 INT, heute auf IR gesetzt (Fuß gebrochen; kommt evtl. nochmal zurück diese Saison)
#9 Patrick Surtain II - 9 Tackles, 1 INT, 1 Pass abgewehrt - OK, aber (noch) kein Überflieger
#22 Caleb Farley - nur in 1/3 Spielen eingesetzt, keine Stats, auf der Depth Chart #3 auf seiner CB-Position
#26 Greg Newsome II - Starter, 7 Tackles, 2 abgewehrte Pässe
#29 Eric Stokes - 6 Tackles, 4 abgewehrte Pässe, war im SNG erstmals Starter

Zur Klarstellung möchte ich sagen, dass die Übersicht lediglich ein Hinweis darauf sein soll, dass ein Erstrunden-CB nicht automatisch ab Beginn der Saison unbedingt top sein muss, und kein Plädoyer dafür, niemals einen CB in Runde 1 zu nehmen.  ;)   Und auch Erstrundenpicks können sich sogar verletzen und sehr lange ausfallen.

Wobei das ja allesamt ordentliche Statistiken sind. Gerade für rookies. Bei den packers hätte ich zb lieber king als stokes gesehen, das hätte uns vermutlich eher geholfen. Nur wenn man dann in Runde 3 einen CB draftet, der deutlich schlechter als der 5th rd pick aussieht und auch ansonsten in der Offseason ziemlich verloren aussah, dann ist das kein gutes Zeichen und wie erwähnt muss man den Pick für lance gar nicht aufführen, da mit samuel auch in Runde 2 noch ein guter cb verfügbar war. Jetzt ist mir bewusst, dass es viel zu früh ist die jetzigen rookies zu bewerten aber ein gutes Zeichen ist diese erste Offseason von banks und Thomas nicht. Wenn ich so an die Vergangenheit denke fällt mir ehrlich gesagt auf Anhieb kein einziger Rookie der 49ers ein, der in der ersten Offseason/season enttäuschte und dann doch noch überzeugen konnte sondern eher garnett, Redmond, Joe Williams, Marcus Martin etc allesamt Spieler, die in der ersten Offseason nicht gut aussahen und es auch nie geschafft haben. Umgekehrte Beispiele unter den first bis 4th rd picks fallen mir in den letzten 10 Jahren tatsächlich nicht ein und das macht zumindest nicht gerade hoffnungsvoll auf die Zukunft von Thomas, banks und sermon, wobei ich bei sermon noch die besten Aussichten sehe.

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.733
    • Livesportfan Blog
Re: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)
« Antwort #67 am: 28. Sep. 21, 09:54 »


Verrett als 2. Wahl zu bezeichnen, finde ich dann schon abenteuerlich. Sich auf ihn zu verlassen war aber wieder sehr naiv von den 49ers aber im gesunden Zustand ist Verrett ein top cb. Und es hatte auch nichts mit dem uptrade für lance zu tun, dass wir uns auf CB nicht verstärken konnten, denn man hätte mit samuel in Runde 2 noch einen top cb draften können und hat sich für banks entschieden, der bisher total enttäuscht hat. Genau so, wie Ambry Thomas als man dann versucht hat sich auf CB zu verstärken und wenn dann der andere 3. Rd pick sermon es nichtmals auf das aktiv roster schafft, so lange die rb's noch fit waren spricht der erste Eindruck nicht gerade für unseren frühen picks und das hat nichts mit lance und seinem uptrade zu tun.


Also ich habe von Verrett bisher nur gute Ansätze gesehen, weil er ja dauernd verletzt war. Ob der dauerhaft ein sehr guter Corner sein kann, stand für mich noch nicht fest, weil er bisher eben sehr wenig Gelegenheit hatte, das zu zeigen.
Die Niners haben auf der Position halt etwas gegambled in meinen Augen. Sicher auch durch wirtschaftlichen Druck. Aber so ist es halt beim Glücksspiel: mal gewinnt man, meistens gewinnt man nicht.

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.538
    • San Francisco Blog
Re: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)
« Antwort #68 am: 28. Sep. 21, 10:00 »
Darum ist ein Jason Verrett auch nur auf Rang 29 bzgl. Salary Hit bei den CB. Die Herren Ramsey, Gilmore und Co die ja einige gerne hätten, kosten halt gerne das doppelte oder dreifache.

Dass man auch auf Glück bei verletzungsgeplagten Spielern setzen muss, liegt u.a. daran, dass die 49ers an anderen Orten sehr gut besetzt sind und somit nicht unendlich Cap zur Verfügung hat.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.413
Re: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)
« Antwort #69 am: 28. Sep. 21, 12:40 »
Ich bin bei garrison und sehe es auch so, dass man hier den Fokus auch mal auf KS richten muss. Ich hatte es im ersten Preview geschrieben, dass das Team eigentlich wettbewerbsfähig ist, auch wenn natürlich Verletzungen und auch die Tatsache, dass man nicht überall Top 5 Spieler haben kann, immer limitiert. Aber das geht anderen auch so.

ich denke, noch ist nix passiert und man kann gegen die Packers auch mit 2 Punkten unterschied verlieren, aber das Play Calling in den ersten beiden Vierteln und manche Entscheidungen in den bisherigen vierten Vierteln sind schon diskussionswürdig. Und wenn ich ein limitiertes Run-game durch Verletzungen haben, dann wundert es mich schon, dass mein leichtfüßiger QB nicht öfters mal aufs Feld kommt. Aber zur Bye-Week werden wir diesbezüglich schlauer sein. Jetzt kommen in den nächsten 2 Spielen die mit mobilsten QB der Liga. Es wäre nicht die schlechteste Antwort, hier unsere Mobilität öfters dagegen zusetzen.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Hall-of-Famer
  • Casual Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 23.725
Re: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)
« Antwort #70 am: 28. Sep. 21, 14:11 »
Gameball an unsere #44  8)
Keeper League Champion 2017 - Vize Champion 2018 + 2020
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018
Fantasy League 3 Champion 2015

Offline Flex

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 684
Re: Packers 30, 49ers 28 (Week 3)
« Antwort #71 am: 28. Sep. 21, 15:35 »
ich denke, noch ist nix passiert und man kann gegen die Packers auch mit 2 Punkten unterschied verlieren, aber das Play Calling in den ersten beiden Vierteln und manche Entscheidungen in den bisherigen vierten Vierteln sind schon diskussionswürdig. Und wenn ich ein limitiertes Run-game durch Verletzungen haben, dann wundert es mich schon, dass mein leichtfüßiger QB nicht öfters mal aufs Feld kommt. Aber zur Bye-Week werden wir diesbezüglich schlauer sein. Jetzt kommen in den nächsten 2 Spielen die mit mobilsten QB der Liga. Es wäre nicht die schlechteste Antwort, hier unsere Mobilität öfters dagegen zusetzen.

Das bestärkt mal wieder meine Einschätzung von KS: Jeder wird meinen wir werden nicht laufen, da wir keine RBs mehr haben, also laufen wir, weil keiner damit rechnen wird ... ... ...

Tags: GBvsSF