Autor Thema: Colts 30, 49ers 18 (Week 7)  (Gelesen 1693 mal)

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 18.111
  • #56
Re: Colts 30, 49ers 18 (Week 7)
« Antwort #60 am: 26. Okt. 21, 08:01 »
Ich will mich augenblicklich auf keine Spekulationen einlassen, aber das ist klar und eindeutig:

Wenn ich dann als Zuschauer für so ein Spiel um die 400-500$ ausgebe und das Team kniet zur Halbzeit in Rückstand liegend, mit noch fast einer Minute auf der Uhr ab, dann hat das nichts mit kämpfen und vollem Einsatz zu tun.
Das ist eine Frechheit (der Coaches) gegenüber allen.

Es mal mit jüngeren Spielern versuchen, ok (nur bei QB sehe ich das, noch, anders)
Aber auch da muss ein Gameplan hinterstehen incl. Adjustments und vollem Einsatz.
Ansonsten: Gehalt zurückzahlen und nach Hause gehen.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline CharlyFirpo666

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 186
Re: Colts 30, 49ers 18 (Week 7)
« Antwort #61 am: 26. Okt. 21, 09:14 »
Bin mal gespannt wie wir das Spiel gegen die Bears verlieren wollen/werden :hide:
So schlecht wie Nagy seinen jungen QB einsetzt und ihn verheizt müssten wir eigentlich leichtes Spiel haben. Müssten.......    :dead:

Nagy wird dann leider vom STC-Koordinator vertreten. Das wird eine Shitshow auf beiden Seiten. Es sei denn, unsere Defense kommt mal wieder nicht mit dem lauffreudigen QB klar.

Offline young 90

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 117
Re: Colts 30, 49ers 18 (Week 7)
« Antwort #62 am: 26. Okt. 21, 09:44 »
Ich verstehe diese Quarterback-Kontroverse nicht. Beide QBs hatten erhebliche Probleme. Dies wäre Lance auch so gegangen, nur hätte er mehr laufen können. Einzig alleine hat diesmal das defensive Backfield das Spiel verloren. Der Gegner musste ja nicht mal den ball fangen. Waren die ersten beiden DPIs noch umstritten, haben wir es den Schiedsrichtern die nächsten beiden Male einfach gemacht die Flagge zu werfen. Zudem hätte die Defense mindestens drei Pässe zu Beginn des Spiels abfangen müssen, passte Wentz doch teilweise auf die Nummer des Defender. Nach diesen verpassten Möglichkeiten dachte ich mir schon, wer das nicht nutzt wird bestraft.

Offline JayCK7

  • High School
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Colts 30, 49ers 18 (Week 7)
« Antwort #63 am: 26. Okt. 21, 10:49 »
Mir perönlich ist es egal, wer spielt. Aber der jenige der dann auf dem Feld steht, von dem erwarte ich dann auch vollen Einsatz, auf und neben dem Feld.
Wenn ich dann als Zuschauer für so ein Spiel um die 400-500$ ausgebe und das Team kniet zur Halbzeit in Rückstand liegend, mit noch fast einer Minute auf der Uhr ab, dann hat das nichts mit kämpfen und vollem Einsatz zu tun.
Das ist eine Frechheit (der Coaches) gegenüber allen. Wer dann über die Pfiffe meckert, kann ja zu Bayern München gehen.

Das Team ist so schlecht aufgestellt, dass es selbst nicht einmal in der Lage ist bei 3rd and long, mal einen langen Ball zu werfen und auch mal eine DPI zu bekommen, weil es ja eh nur einen WR gibt, der angespielt wird und der dann in doppel oder 3fach deckung ist.

Da ist es nicht verwunderlich, dass die CB´s im spiel überfordert sind, weil im Training wahrscheinlich nur kurze Bälle geworfen werden. Man trainiert wohl nur das, was man selber im Spiel auch macht.

Eine Frechheit der Gegner, dass die dann im Wettkampf lange Bälle werfen. Das wird sich im laufe der Saison auch nicht ändern. Die Bears werden wohl schon fleißig lange Bälle üben.....

im Draft sind wir dann in Runde 2 ganz vorne, juhu



Stimmt! Dieses Abknien kennen wir ja noch bestens aus dem SB vs KC ... Man sieht KS ist wirklich lernfähig- aber hey, er möchte nur sein ganzes Playbook nicht offenbaren...

Offline JakeBlues

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 230
Re: Colts 30, 49ers 18 (Week 7)
« Antwort #64 am: 30. Okt. 21, 19:45 »
Ich habe mir heute das Spiel (leider) nochmal angesehen. Dabei ist mir ein Gedanke gekommen, der hier glaub ich noch nicht thematisiert wurde, warum vertraut KS so stark Deebo?? Es macht überhaupt keinen Sinn, nicht nur weil wir für die Gegner so leicht auszurechnen sind. Nein auch weil Samuel in diesem Spiel zwei ganz schlimme Turnover produziert hat. Im 2. Viertel fumbelt er bei 3. und 12 an der eigenen 28Yard Line!! Ja, er will den FirstDown erreichen, aber in der eigenen Hälfte ist es viel wichtiger den Ball zu schützen!
Der Fumble führte dann zum TD Colts (zum 12:13)
Und die erste Interception geht auch ganz klar auf seine Kappe. Der Pass ist von JG perfekt auf die Nummer geworfen, da hat kein Verteidiger eine Chance auf den Ball. Aber Samuel lässt den Ball durch die Hände rutschen und dann prallt er von seinem Schoulderpad in die Arme des Verteidigers, damit war die letzte Hoffnung auf ein Win begraben!
Es ist ein Teamsport, ich will hier nicht Deebo allein die Schuld an der Niederlage geben, dafür ist er auch viel zu produktiv und fast alle anderen machen auch Fehler. Aber wenn weiter unsere einzige "Waffe" im Passspiel D.Samuel heißt dann ist das wirklich bedenklich.  >:(
« Letzte Änderung: 30. Okt. 21, 20:06 von JakeBlues »

Tags: INDvsSF