Autor Thema: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)  (Gelesen 2200 mal)

Offline The Leprechaun

  • Core Member
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.075
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #20 am: 14. Sep. 20, 12:20 »
Ich werde sicherlich nicht am Overreaction Monday teilnehmen.
Erstes Spiel, ohne Preseason, es lief nicht alles rund und jeder wusste das die Cards schwer werden.
Die nächsten Spiele werden ein deutlicheres Bild abgeben.
Bis dahin chillt alle schön
NFL:       49ers
1.BL:      1. FC Köln
P. League: Everton FC 
College:   ND Fighting Irish
MLB:       Cleveland Indians
NHL:       Anaheim Ducks



NIL SATIS NISI OPTIMUM

Offline garrison20

  • Core Member
  • All-Pro
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.411
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #21 am: 14. Sep. 20, 12:42 »
Na ja, die nächsten beide Spiele gehen gegen die new Yorker teams. Die jets werden um den first ovr spielen und den giants traue ich kaum mehr siege zu. Wenn wir die Spiele nicht beide gewinnen müssen wir uns keine Gedanken mehr um die Playoffs machen. Ich habe gestern recht viel von den seahawks gg die falcons gesehen. Da lagen Welten zwischen den Leistungen der Hawks und der unseren.

Wir haben jetzt 5 Spiele in Folge (2x ny, phi, Miami, Rams), die man möglichst allesamt gewinnen sollte. Die nächsten 4 sind im Grunde must wins und dann geht es zum 2. Mal gegen einen divisionsrivalen. Wenn man sich dann noch anschaut, wie schwer das restliche Programm wird, darf man sich eigentlich keine weitere Niederlage bis dahin leisten.
« Letzte Änderung: 14. Sep. 20, 15:37 von garrison20 »

Offline eisbaercb

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 591
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #22 am: 14. Sep. 20, 16:50 »
was mir sorgen macht....pass rush.... 8)

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.722
    • Der Hövelgriller
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #23 am: 14. Sep. 20, 17:48 »
So in etwa hatte ich das Spiel erwartet. Allerdings dann doch nicht ganz so schlimm!

Da fehlt es überall! Wo waren die Linebacker? Wo war der Passrush? JimmyG, ohne Worte!

Aber was mich wirklich am meisten ärgert...diese Refs und die Rules der NFL! Wie sollen sich die Spieler auf das tacklen einstellen. Diese QB Runner Rules sind Müll! Das konnten wir letztes Jahr schon beim Spiel gegen Jackson beobachten. „ Achtung ich passe, nee ich laufe und wenn du mich dann nur ganz leicht berührst, bekommst ne Strafe“ selbst schuld!

Das ist Müll! Jeder Spieler weiß das ein Spieler, wenn er kein QB ist, erst gestoppt wird wenn er berührt wurde. Das sind Automatismen! Wenn der QB also slidet, was ist daran so schlimm ihn einen Klaps zu geben? Klar, volle Kapelle am Boden liegend getackelt zu werden, geht nicht, aber das, was wir gestern gesehen haben, hatte mit Unsportlichkeit nichts zu tun. Aber genau so nennt die NFL diese Strafe! Absolut unverständlich. Und für mich ein Grund das die Defense sich nicht mehr getraut hat Murray zu berühren!

greetz Frank

Sehe ich auch so mit den Strafen. Dann darf der QB beim Sliden auch nicht das Bein heben... ist sogar beim Baseball mittlerweile verboten. Aber wenn’s so gepfiffen wird, muss unser halt auch mal Laufen...

Offline Plummer50

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.878
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #24 am: 14. Sep. 20, 19:07 »
82 Snaps hatte die Defense insgesamt. Das die DLine im letzten Quarter Probleme bekommt ist völlig normal. Die 49ers haben in der DLine gut rotiert. Trotzdem sind 82 Snaps viel zu viel. Dazu haben die Cardinals ein hohes Tempo gespielt und das die Defense dann im Laufe des Spiels immer größere Probleme bekommt ist logisch.

Die Offense hat das Spiel verloren. In so einem Spiel musst Du lange Drives haben. Du musst den Ball halten und der Defense die notwendigen Pausen geben. Wenn man fast jeden dritten Versuch nicht schafft, dann hat man einen schlechten Job gemacht.

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.931
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #25 am: 14. Sep. 20, 19:30 »
82 Snaps hatte die Defense insgesamt. Das die DLine im letzten Quarter Probleme bekommt ist völlig normal. Die 49ers haben in der DLine gut rotiert. Trotzdem sind 82 Snaps viel zu viel. Dazu haben die Cardinals ein hohes Tempo gespielt und das die Defense dann im Laufe des Spiels immer größere Probleme bekommt ist logisch.

Die Offense hat das Spiel verloren. In so einem Spiel musst Du lange Drives haben. Du musst den Ball halten und der Defense die notwendigen Pausen geben. Wenn man fast jeden dritten Versuch nicht schafft, dann hat man einen schlechten Job gemacht.
Die 3rd Down Rate war wirklich viel zu schwach. Ich sehe allerdings nicht die gesamte Offense als zu schwach, es ist das Passing Game zu schwach. Einerseits gab's außer Bourne keinen echten WR, andererseits war Garoppolo einfach nicht gut genug. Kittle + Reid und wirklich gute Pass catching RBs sollten immer noch reichen, um da mehr rauszuholen.

Offline Bomber1905

  • High School
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #26 am: 14. Sep. 20, 20:10 »
Warum wundern sich so viele das Garoppolo erneut nicht liefern konnte?

So wie man den Super Bowl verschenkt hat, war doch klar dass das denen noch in den Kleidern hängt. Außerdem scheint bei den 49ers es so zu sein wenn man Spieler mit Geld zuschüttet das die Leistung dann stark nach lässt. Und scheinbar ist es besonders schlimm bei der Position des Quaterbacks. Kaepernick und Smith lassen schön grüßen.

Jetzt können wieder alle los haten, aber dies ist halt nur meine Meinung und mich wundert die Art der Niederlage überhaupt nicht. Vielleicht ist es auch nur ein Kopfproblem und kein Leistungsproblem. Aber das bei den Niners etwas im Argen liegt liegt doch auf der Hand.

Online reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.822
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #27 am: 14. Sep. 20, 20:50 »
82 Snaps hatte die Defense insgesamt. Das die DLine im letzten Quarter Probleme bekommt ist völlig normal. Die 49ers haben in der DLine gut rotiert. Trotzdem sind 82 Snaps viel zu viel. Dazu haben die Cardinals ein hohes Tempo gespielt und das die Defense dann im Laufe des Spiels immer größere Probleme bekommt ist logisch.

Die Offense hat das Spiel verloren. In so einem Spiel musst Du lange Drives haben. Du musst den Ball halten und der Defense die notwendigen Pausen geben. Wenn man fast jeden dritten Versuch nicht schafft, dann hat man einen schlechten Job gemacht.

Dazu habe ich eine schöne Statistik gefunden:

49ers defensive plays, past two seasons

vs. Cardinals (2020): 78
vs. Chiefs (Super Bowl LIV): 75
vs. Seattle (OT, 2019): 73
at Seattle (2019): 71
vs. Green Bay (2019): 70
at New Orleans (2019): 68

Dazu passt, dass wir 25 Laufspielzüge hatten und die Cards 36. Das ToP hat sich dann gedreht.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.797
    • San Francisco Blog
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #28 am: 14. Sep. 20, 22:03 »
es wäre trotz overreaction monday schön, wenn bei den weit offenen Receivern mal gesagt wird, welche Plays das waren. z.B. mit Screenshot aus dem Gamepass.

Jimmy hat sehr sehr viel Mittelmass/Durchschnitt abgeliefert. Aber so katastrophal wie einige tun, war er nicht. Aber Mittelmass reichte gestern nicht.

Wenn wir auf der einen Seite des Feldes einen Receiver ganz frei sehen, dann kann das eben sein, dass a) der QB bereits beim nächsten Read ist oder b) der Receiver so frei wird, weil der Safety den QB auch liest.

2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline Plummer50

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.878
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #29 am: 14. Sep. 20, 22:58 »
Jimmy hat sehr sehr viel Mittelmass/Durchschnitt abgeliefert. Aber so katastrophal wie einige tun, war er nicht. Aber Mittelmass reichte gestern nicht.

Insgesamt fand ich ihn gar nicht schlecht. Ich war entsetzt von den Wide Receivern, ausgenommen Bourne. Bei dem langen Ball auf Pettis kämpft dieser gar nicht richtig um den Pass zu fangen. Der Ball war vielleicht etwas überworfen, aber war er unfangbar? Pettis hat schon sehr früh aufgegeben.

Aber was man Garoppolo auf jeden Fall ankreiden muss ist der letzte Drive. Der Ball auf Bourne muss ein Touchdown sein. Das war so schlecht. Ok, Bourne kann sich auch schlauer anstellen. Wenn er zum Ball hingeht, ist es zumindest eine Pass Interference. Denn Peterson war geschlagen und schaute nicht Richtung Ball. Er wäre gegen Bourne gelaufen, wenn dieser Richtung Ball gegangen wäre. Aber der Pass von Jimmy war trotzdem mies. Der letzte Pass auf Taylor war auch zu spät. Garoppolo hätte das Spiel gewinnen können und er hatte am Ende mehrere Chancen dazu. Und da hat er einfach nicht abgeliefert.

Insgesamt hat in der Offense der Rhythmus gefehlt. Das lag nicht nur an Jimmy, aber er hat seinen Anteil dran. Genauso wie Kyle Shanahan und der Rest der Offense. Es hat einfach nicht gepasst gestern.

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.797
    • San Francisco Blog
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #30 am: 14. Sep. 20, 23:07 »
Jimmy hat sehr sehr viel Mittelmass/Durchschnitt abgeliefert. Aber so katastrophal wie einige tun, war er nicht. Aber Mittelmass reichte gestern nicht.

Insgesamt fand ich ihn gar nicht schlecht. Ich war entsetzt von den Wide Receivern, ausgenommen Bourne. Bei dem langen Ball auf Pettis kämpft dieser gar nicht richtig um den Pass zu fangen. Der Ball war vielleicht etwas überworfen, aber war er unfangbar? Pettis hat schon sehr früh aufgegeben.

Aber was man Garoppolo auf jeden Fall ankreiden muss ist der letzte Drive. Der Ball auf Bourne muss ein Touchdown sein. Das war so schlecht. Ok, Bourne kann sich auch schlauer anstellen. Wenn er zum Ball hingeht, ist es zumindest eine Pass Interference. Denn Peterson war geschlagen und schaute nicht Richtung Ball. Er wäre gegen Bourne gelaufen, wenn dieser Richtung Ball gegangen wäre. Aber der Pass von Jimmy war trotzdem mies. Der letzte Pass auf Taylor war auch zu spät. Garoppolo hätte das Spiel gewinnen können und er hatte am Ende mehrere Chancen dazu. Und da hat er einfach nicht abgeliefert.

Insgesamt hat in der Offense der Rhythmus gefehlt. Das lag nicht nur an Jimmy, aber er hat seinen Anteil dran. Genauso wie Kyle Shanahan und der Rest der Offense. Es hat einfach nicht gepasst gestern.

Das meine ich ja genau.

Schlecht war es nicht, aber gut eben auch nicht. Den Ball auf Pettis könnte er präziser werfen und dann ist das ein top play. Die Incompletions im letzten Drive wirkten zögerlich. Kein kapitaler Fehler, aber auch nicht gut.

Es gab 2 richtig gute Bälle. Mostert TD und Juice.  Daneben war das einfach unspektakulär, mittelmässig, durchschnittlich.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline garrison20

  • Core Member
  • All-Pro
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.411
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #31 am: 14. Sep. 20, 23:34 »
Was für Jimmy vermutlich sehr wichtig sein wird und zwar unabhängig von seiner Leistung bis zu diesem Zeitpunkt ist dass er den nächsten final drive, der zum Sieg führen kann auch erfolgreich abschließt. Das war nämlich eigentlich eine seiner Stärken. Er hat in seiner kurzen Zeit, die er bei uns ist bereits einige 4th qrt comebacks hingelegt. Das war zb eine ganz große Schwäche von Kaep. Ich glaube, wenn uns ein FG zum Sieg gereicht hat, dann hat auch Kaep einige Drives zum Sieg hinlegen können aber bei einem benötigten TD ist ihm das, wenn ich es richtig in Erinnerung habe nur ein einziges Mal gelungen. Das muss gg die Rams gewesen sein und hat uns am Ende den first ovr gekostet, glaube ich.  ;D

Jedenfalls war ich schon alleine deshalb von Jimmy begeistert, dass er in der kurzen Zeit bei uns meist gg Ende des Spiels lieferte, wenn es darauf ankam.

Ausgerechnet im SB leider nicht. Und nun hat er direkt im darauffolgenden Spiel erneut die Chance und verbockt es wieder. Football ist nunmal gerade auf der QB Position auch extrem kopfsache. Es gibt QB's, wie damals Montana oder in der heutigen Zeit Wilson und Brady da hat man das Gefühl, dass sie das Spiel für ihre Mannschaft gewinnen, wenn sie den Ball in den letzten 2 Min haben. Bei Kaep war es leider oft umgekehrt, siehe SB 2012 und NFC CCG 2013.

Ich mache mir daher etwas Sorgen, dass sich das bei Jimmy im Kopf festsetzen könnte. Daher wäre es wichtig, dass er bei der nächsten Gelegenheit die 49ers wieder in einem letzten Drive zum Sieg führt. Gegen die Jets hoffe ich allerdings, kommt es nicht auf einen final drive an.
« Letzte Änderung: 14. Sep. 20, 23:37 von garrison20 »

Offline Goldrush

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 276
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #32 am: 15. Sep. 20, 00:12 »
es wäre trotz overreaction monday schön, wenn bei den weit offenen Receivern mal gesagt wird, welche Plays das waren. z.B. mit Screenshot aus dem Gamepass.

Jimmy hat sehr sehr viel Mittelmass/Durchschnitt abgeliefert. Aber so katastrophal wie einige tun, war er nicht. Aber Mittelmass reichte gestern nicht.

Wenn wir auf der einen Seite des Feldes einen Receiver ganz frei sehen, dann kann das eben sein, dass a) der QB bereits beim nächsten Read ist oder b) der Receiver so frei wird, weil der Safety den QB auch liest.
Danke. mich würd das auch interessieren. Jg hatte kein gutes Spiel richtig. Und im letzten Drive hat er wirklich nicht abgeliefert in der RZ. Aber bitte die WR waren wirklich grottenschlecht allen voran Pettis der auch noch abschaltet und den entscheidenden Block nicht macht bei dem goalline stand der cardinals.also im passspiel sah ich nicht viel options.dann noch das Geschenk mit dem geblockten Punkt.so ist das Spiel gekippt. Jg war unsicher wäre ich auch alle machen mit der pass Int Ratio rum und dann erstes Spiel neuer Center keine WR mit denen auch noch wenig trainiert wurde keine pre Season und der Erfahrung aus letztem Jahr zu saisonbeginn mit den vielen Drops und abgeschlagenen Bällen zu Int.  Und mit den gegebenheiten war doch klar das es über das laufspielt gehen muss. Da war mir in der Mitte des Spiels zu wenig und nicht dominant genug. 2 Sacks gehen auf jg der Rest klar zur oline.

Hatte mich dann aus dem livechat ausgeklinkt als jg dann angeblich bei ner crossroad angeblich den weit offenen Spieler übersehen haben soll. Klar wenn 3 d liner ein Meter vor dem qb stehen er sich vom play wegdrehen muss und vorm resetten einen sack kassiert. Und bei 3. Versuch wirft er auch nicht zu hoch sondern mostert dropt den Ball der war gut fangbar.  Ich versteh echt nicht warum alle immer auf dem qb rumreiten. Er war nicht gut geschenkt das waren alle nicht. Er war von den Stats sogar besser wie murray und der hat zwei Weltklasse WR. Und wie gesagt das Spiel ging durch den geblockten Punt den gescheiterten 4. Und goal laufspielzug und dem schnellen td der cardinals am Ende verloren. Wir dürfen gar nicht in die Situation kommen das Spiel im letzten drive entscheiden zu müssen. Im übrigen bei der Center WR Situation sind wir nicht konkurrenzfähig gegen Top Teams momentan.
« Letzte Änderung: 15. Sep. 20, 00:15 von Goldrush »

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.557
    • Livesportfan Blog
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #33 am: 15. Sep. 20, 00:44 »
Ich fand das gestern doch ziemlich ernüchternd. Es war klar, dass das schwer werden würde, weil uns die Cards und so scramble QBs halt nicht gut liegen.

Die Cards haben sicher auch nicht schlecht gespielt, aber wie der eine oder andere hier schon geschrieben hat: Im Vergleich zu anderen Paarungen gestern lagen da Welten zwischen den Leistungen.

Wir waren auf beiden Seiten des Balls schlecht. Die Defense macht das in der ersten Halbzeit noch ganz gut, hatte da aber eigentlich auch schon keinen guten Passrush. Die Mitte der DLine wurde von der Cards OLine eigentlich das ganze Spiel über dominiert. Das macht mir extreme Sorgen, denn zum einen spielen wir auf der Seite des Balls mit der vollen Kapelle und  zum anderen ist die Cards Oline jetzt in meinen Augen nicht direkt eine der allerbesten in der NFL.

Garoppolo fand ich gestern echt richtig schwach. Ich weiß gar nicht, ob ich das überhaupt schon mal so über ihn gesagt habe, weil ich den normalerweise immer verteidige und keiner für ein QB Bashing bin. Ganz im Gegenteil sogar.
Aber gestern hat mir das gar nicht gefallen. Er wirkt das ganze Spiel unsicher. Sein schneller Release, der eigentlich seine Stärke ist, blitzte ein paar Mal auf, aber ich fand ihn zögerlich und noch schlimmer sehr ungenau. Die Pässe waren teilweise wirklich nicht gut geworfen. Teilweise enorme Streuung, oft zu hoch und als Höhepunkt killt er mit einem dieser Segewürfe auch noch Kittle.
Seine Feldübersicht ist auch leider nach wie vor schwach. Da waren Leute teilweise doch sehr offen und zwar nicht so ein bisschen Separation, sondern quasi alleine auf weiter Flur.

natürlich fehlen uns WR und das könnte ein erhebliches Problem werden, aber das alleine wäre ein recht schwache Entschuldigung.

Die Offense verliert in meinen Augen das Spiel. Ich glaube 2-3 bessere Pass-Plays und 1-2 längere Drives hätten da vermutlich schon zum Sieg gereicht.

Ernüchternder Abend und ich sehe es wie Garrison: bei den nächsten 4 Spielen ist ziemlich viel Must Win dabei. :(
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline garrison20

  • Core Member
  • All-Pro
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.411
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #34 am: 15. Sep. 20, 03:22 »
Jimmy hat sehr sehr viel Mittelmass/Durchschnitt abgeliefert. Aber so katastrophal wie einige tun, war er nicht. Aber Mittelmass reichte gestern nicht.

Insgesamt fand ich ihn gar nicht schlecht. Ich war entsetzt von den Wide Receivern, ausgenommen Bourne.

Shanahan scheint es anders zu sehen. Auf der PK hat er jimmy zumindest ziemlich unter den Bus geworfen. Die OL habe sich sowohl beim run- als auch passblocking verbessert und an den WR hätte es nicht gelegen, die hätten mehrmals für separation gesorgt.

Das sind natürlich deutliche Aussagen, ohne einen Namen nennen zu müssen aber ich habe auch imzw das Gefühl, dass Jimmy diese saison dringend liefern muss, wenn er über die Saison hinaus das Vertrauen von KS genießen möchte.

Das Problem würde aber sein, dass man sicherlich (hoffentlich) diese Saison nicht so schlecht abschließen wird, dass man einen sehr frühen draft Pick haben wird und da richtig gute QB's in der Regel auch nicht den FA Markt testen können würde es in meinen Augen äußerst schwer, garoppolo zu ersetzen, selbst wenn KS dies tatsächlich in Erwägung ziehen würde.
« Letzte Änderung: 15. Sep. 20, 03:24 von garrison20 »

Online reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.822
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #35 am: 15. Sep. 20, 08:30 »
Das KS in diesem Jahr von JG einiges mehr erwartet, das hat er schon in der Off-Season klargemacht - siehe hier

Was bei Jimmy G. auffällt, dass er so gut wie nicht mehr selber läuft. Er ist eigentlich kein unbeweglicher QB, wie man bei seinem 9 Yard Run gesehen hat. Aber der Kreuzbandriss hemmt ihn wohl heute noch. Daran sollte auch gearbeitet werden. Wenn die Pocket nicht mehr hält, dann sollte er auch mal selber gehen. Nicht wie Cam, aber ein paar Yards schafft er auch.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.722
    • Der Hövelgriller
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #36 am: 15. Sep. 20, 09:32 »
Das KS in diesem Jahr von JG einiges mehr erwartet, das hat er schon in der Off-Season klargemacht - siehe hier

Was bei Jimmy G. auffällt, dass er so gut wie nicht mehr selber läuft. Er ist eigentlich kein unbeweglicher QB, wie man bei seinem 9 Yard Run gesehen hat. Aber der Kreuzbandriss hemmt ihn wohl heute noch. Daran sollte auch gearbeitet werden. Wenn die Pocket nicht mehr hält, dann sollte er auch mal selber gehen. Nicht wie Cam, aber ein paar Yards schafft er auch.

Das sehe ich ähnlich... Er muss der gegnerischen Defense wenigstens die Option eines Laufs geben. Sie können es ja fast zu 99% ausschließen...

Offline Greg_Skittles

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.109
  • alles zu seiner Zeit
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #37 am: 15. Sep. 20, 14:28 »
Das war genau so ein "Kackspiel" wie letztes Jahr gegen die Falcons. Wenn es denn der jährliche Stinker gewesen ist, dann passt es. Trotzdem blöd, wieder keine perfect Season.
Wir standen schon vor der Toilette und haben uns dennoch in die Hose gemacht.

Sag nein zur Bundeslige. Es kann nicht sein, dass 22 Millionäre Fußball spielen dürfen, aber 6 Kinder nicht.

Offline JakeBlues

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 111
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #38 am: 15. Sep. 20, 21:35 »


Was bei Jimmy G. auffällt, dass er so gut wie nicht mehr selber läuft. Er ist eigentlich kein unbeweglicher QB, wie man bei seinem 9 Yard Run gesehen hat. Aber der Kreuzbandriss hemmt ihn wohl heute noch. Daran sollte auch gearbeitet werden. Wenn die Pocket nicht mehr hält, dann sollte er auch mal selber gehen. Nicht wie Cam, aber ein paar Yards schafft er auch.

Ganz genau, und wenn er in Richtung eines Defensive Spielers slidet, bekommt er noch 15 yards geschenkt, falls er berührt wird!
Wenn das immer so gecallt wird, muss man das ausnutzen.




« Letzte Änderung: 15. Sep. 20, 21:37 von JakeBlues »

Offline the_hawk

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.002
Re: Cardinals 24, 49ers 20 (Week 1)
« Antwort #39 am: 15. Sep. 20, 21:39 »
Hehe, ich hatte mich nach dem Spiel auch gefragt ob Murray die Technik extra trainiert ;)
Who could possibly have it better than us?

Tags: AZvsSF