Umfrage

Wer bekommt den Gameball?

Nick Bosa
2 (5.1%)
George Kittle
27 (69.2%)
Azeez Al-Shair
6 (15.4%)
D.J. Jones
4 (10.3%)
Ein anderer, nämlich.... (bitte im Thread begründen)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 39

Umfrage geschlossen: 11. Dez. 21, 07:28

Autor Thema: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)  (Gelesen 2562 mal)

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.008
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #20 am: 6. Dez. 21, 11:48 »
181 Passing Yards für Seattle sind jetzt nicht die Welt. Wir hatten 294 Passing-Yards. Wilson hat aber die Fähigkeiten einen Drive mit einem langen Pass von einer Hälfte des Spielfeldes in die andere zu verlagern. Etwas, was wir nicht können.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Online stevey

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 605
  • 49ers all day every day...
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #21 am: 6. Dez. 21, 11:49 »
Dümmer geht's nicht mehr....Undisziplinierter Haufen!

Offline Funky

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 435
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #22 am: 6. Dez. 21, 12:05 »
Wir haben im letzten Drive den Ball von der eigenen Endzone bis zur gegnerischen gebracht, trotz Sherfield. Sind dabei auch ziemlich schnell über die Hälfte des Spielfeldes gekommen. Letztlich haben wir ihn weder über die Goalline laufen, noch werfen können.

Die QB fand ich auf ähnlich mäßigem Niveau heute Nacht. Den Unterschied haben für mich die WR gemacht. Metcalf und Lockett sind dann doch nochmal besser als Aiyuk und wer auch immer.

Und Norman konnte da leider nicht mithalten.
« Letzte Änderung: 6. Dez. 21, 12:08 von Funky »
Be(at) the best

schai1

  • Gast
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #23 am: 6. Dez. 21, 12:24 »
Oh man wie kann man so dumm verlieren. Gegen einen an dem Tag auch noch schlechten Gegner.
Wir sind Meilen weit von den Top Teams weg.
Man sieht wieder das man mir JG und aus meiner Sicht auch mit CS nichts gewinnen wird. Obwohl ich zumindestens einige mutige playactions gesehen habe.

Online Chris2174

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 315
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #24 am: 6. Dez. 21, 12:33 »
Nach diesem Spiel kann man sagen: wir sind zu unbeständig in ALLEN Dingen welche wir tun - JG ist das viele Geld nicht wert - er ist ein mittelmäßiger QB, welcher, wenn das Laufspiel funktioniert durchaus seine gute Spiele liefern kann - und genau das ist er Unterschied zu einem Top-QB. Er kann keine Spiele alleine entscheiden - er ist und bleibt ein Game-Manager.

Dass der Ausfall von Deebo schwer wiegt hat man gestern gesehen, darum bin ich auch absolut dagegen in als RB so viel einzusetzen. Wir brauchen dringend einen passablen #3-WR hinter Samuel und Ajyuk.

Wir sind trotz der Niederlage noch voll im Play-Off-Geschäft, allerdings sollte der Wechsel auf QB spätestens in der nächsten Saison von statt gehen. JG hält die 9ers mit seinen schwankenden Leistungen nur zurück.

Online Jens

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.786
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #25 am: 6. Dez. 21, 12:42 »
Ein schwaches Spiel unserer Niners. Aber, so ist die NFL mittlerweile nun mal. Da gibt es keine leichten Gegner mehr, siehe Lions. Die Saison schreibe ich trotzdem noch nicht ab. Gameball verkneife ich mir diesmal.

Offline runner35

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 108
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #26 am: 6. Dez. 21, 12:48 »
Zum Spiel und zu den Gründen der Niederlage würde mehrfach alles richtig gesagt wie ich finde..
Aber noch gibt's kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken.
Wir stehen bei 6:6 und haben noch 5 Spiele von denen wir mindestens 4 gewinnen können.
Niemand hat behauptet das wir den Titel holen aber Playoffs ist mit dem Kader eigentlich Pflicht.



Online Klengemann

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 427
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #27 am: 6. Dez. 21, 12:52 »
Ich kann mir nach wie vor nur an den Kopf fassen, dass wir das verloren haben. Eine 0815-Leistung hätte gestern gereicht. Standardfootball, "going through the motions" hätte gestern gereicht. Aber wenn man so unfassbar viele Fehler macht, vor allem in den Special Teams, dabei Offensiv und Defensiv zu harmlos ist, dann können die Hühner ja nicht anders, als zu gewinnen.

Auf den Sieg gegen die Rams hab ich nicht viel gegeben, weil ich dachte, es sei ein positiver Ausrutscher. Der Sieg gegen Jacksonville war - obwohl man natürlich jeden Gegner ernst nehmen und erstmal gewinnen muss - Pflicht. Der Sieg gegen die Vikings war für mich ein Wendepunkt. Da dachte ich "Wow, wir können doch gewinnen, selbst, wenn nicht alles für uns läuft" und ich hab wieder dran geglaubt, dass diese Niners etwas reißen können. Und kaum glaubt man dran, machen die SOWAS... Dafür würde ich sie am liebsten an die Wand klatschen. Aber hilft ja nix, ich schau nächste Woche doch wieder zu...

Offline Runner-King

  • High School
  • *
  • Beiträge: 86
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #28 am: 6. Dez. 21, 12:55 »
Ich bin bei Halbzeit ins Bett - alles richtig gemacht.

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.996
  • FB/TE
    • Home of the Fullback
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #29 am: 6. Dez. 21, 13:34 »
Strafen, Verletze und auch die Refs sprachen alle nicht für uns.
Aber dennoch hätte man in der 2.Hz gegen die Vögel schlicht einmal scoren müssen.
Sich jetzt gegenseitig negativ hochzupuschen bringt es nicht. Wir brauchen einen CB und etwas viel mehr Zielstrebigkeit im nächsten Soiel.
+dringend besseres playcalling. gerade das laufspiel - gefühlt immer rechts über den center - war einfach stupide
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Online Ziche

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 224
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #30 am: 6. Dez. 21, 13:47 »
Wieso man sich nach einer solchen Niederlage, bei der jeder Mannschaftsteil Fehler gemacht und nicht an seine Bestleistung gekommen ist, mal wieder auf den QB und somit JG einschießen muss, kann und werde ich nicht verstehen.

Ja, seine Interceptions waren scheiße. Genauso scheiße waren aber auch die dummen Strafen der D-Line kurz vor der Halftime, die unglaublich schlechten Special-Teams Plays und die Drops der WR. Die Refs haben dann auch nicht zu einem besseren Ergebnis beigetragen.

Mich langweilt das Jimmy-Bashing. Immer die selbe Platte in Dauerschleife.
« Letzte Änderung: 6. Dez. 21, 14:24 von Ziche »

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Hall-of-Famer
  • Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 24.268
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #31 am: 6. Dez. 21, 14:13 »
Hat ja nicht lange gedauert bis wieder alles in Frage gestellt wird.

Gestern konnten wir leider einige Spieler nicht ersetzen.

Nr. 1 RB Mostert: Mitchell spielt eine überraschend gute Saison, aber gestern wurden ihm Grenzen gesetzt.

Nr. 1 WR Samuel: Aiyuk konnte ihn nicht annähernd ersetzen. Alle anderen Receiver konnten nicht an Aiyuks Leistung der letzten Wochen herankommen.

Damit fehlten uns ganz wichtige Elemente. Dazu kam Garoppolo nicht an die starken Leistungen der letzten Wochen heran und Compton konnte selbst den eigentlich schwachen Passrush der Seahawks oftmals nicht aufhalten.

Aber vor 4 Wochen hatte hier viele die Saison schon abgehakt. Wir sind weiterhin im Playoff Rennen. Von daher versuche ich lieber positiv zu denken. Was sollen denn Vikings Fans sagen? Die haben gestern gegen die Lions verloren!
+1
Keeper League Champion 2017 + 2021 - Vize Champion 2018 + 2020
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018 + 2021
Fantasy League 3 Champion 2015

Offline Blade_84

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 281
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #32 am: 6. Dez. 21, 14:46 »
Hmmm.. was war schlecht und was war gut:
  • Special Teams: Hightower gehört gefeuert. SOFORT!!!! Wir können keine Kick Returns. Weiß man überhaupt, wann man am besten aus der Endzone läuft?? Und warum schafft man es nicht den Ball zu schützen??? Benjamin.... Warum ist er noch im Team?????

  • QB: Wie schon erwähnt. Ohne Rungame ist Jimmy verloren. Das Rungame trägt eher ihn, als er das Team. Mit Rungame meine ich Mitchell UND Samuel. Sobald Jimmy über 30 mal den Ball werfen muss, wird es kritisch und er macht Rookie Fehler als Vet! Das war vor der Saison klar. 2019 war ich noch optimistisch, dass er sich weiterentwickelt. Seitdem kamen nur noch Verletzungen und eine sehr wechselhafte Form. Die QB Situation wurde gnadenlos verkackt.

  • Secondary (nur CBs): Ich weiß schon gar nicht mehr, wo ich da anfangen soll. Moesely ist der beste CB. Williams und Lenior sind nur brauchbar. Den Rest kannste echt vergessen. Norman gehört hochkant rausgeworfen. Der tut so, als ob er noch gut wäre... Sein Geflexe nervt nur noch. Gut ist er schon seit 4 Jahren nicht mehr.

Was war besonders gut:

  • TE: George is back! Ohne ihn, wäre das Spiel nicht so offen gewesen

  • D-Line: Die haben das Team im Spiel gehalten. Besonders Al-Shaair! Gebt dem Mann seine Vertragsverlängerung nach der Saison. 16 Solotackles? - Einfach geil!

« Letzte Änderung: 6. Dez. 21, 14:49 von Blade_84 »

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.008
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #33 am: 6. Dez. 21, 15:10 »
Selbst wenn wir gegen die Bengals verlieren, bleiben wir auf dem 7. Seed. Die Play Offs zu erreichen war schon lange nicht mehr so einfach.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Online Klengemann

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 427
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #34 am: 6. Dez. 21, 15:16 »
Wieso man sich nach einer solchen Niederlage, bei der jeder Mannschaftsteil Fehler gemacht und nicht an seine Bestleistung gekommen ist, mal wieder auf den QB und somit JG einschießen muss, kann und werde ich nicht verstehen.

Ja, seine Interceptions waren scheiße. Genauso scheiße waren aber auch die dummen Strafen der D-Line kurz vor der Halftime, die unglaublich schlechten Special-Teams Plays und die Drops der WR. Die Refs haben dann auch nicht zu einem besseren Ergebnis beigetragen.

Mich langweilt das Jimmy-Bashing. Immer die selbe Platte in Dauerschleife.

Es ist aber auch anstrengend, dass jede Kritik an JG immer gleich als ungerechtfertigtes "Bashing" abgestempelt wird.
Er ist immer wieder Teil unseres Problems. Ja, die CBs waren gestern auch mies. ABER: Das sind unsere CBs Nummer 4-6 gewesen. JG ist immer noch unser QB Nummer 1! Dass Spieler aus den Tiefen des Depth Chart auf einem schwachen Niveau spielen, liegt in der Natur der Sache. An die Nummer 1 im Depth Chart darf und muss man andere Ansprüche stellen. Und an den QB muss und darf man andere Ansprüche stellen als an Spieler auf anderen Positionen. JG limitiert uns! Und da ist es nicht hilfreich, immer genervt von Bashing zu sprechen oder darauf zu verweisen, dass er nicht der einzige schlechte Spieler war. Und es hilft auch nicht, darauf zu verweisen, dass es mit Trey Lance vermutlich nicht besser gewesen wäre. Das alles ändert nichts daran, dass JGs Leistung Kritik absolut rechtfertigt. In dem Maße, in dem man ihn lobt, wenn er etwas gutes macht (letzter Drive gestern), in dem Maße muss man ihn auch kritisieren dürfen (fast der komplette Rest des Spiels).

Offline San Leandro

  • High School
  • *
  • Beiträge: 25
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #35 am: 6. Dez. 21, 15:29 »
Man merkt eindeutig das die Strafen das Team sofort aus dem Rythmus bringen.
Damit können sie nicht umgehen.
Der Höhepunkt von JG war die erste Halbzeit des SB und mehr wird da nicht mehr kommen.
Zumindest in diesem Team.
Wenn er bei den Patriots wäre würden sie in auch dort zum laufen bringen und das sieht man ja an Mac Jones.
Da wird halt das System auf das angepasst was man hat.
Bei Shanahan hab ich immer das Gefühl das es keine Adjustment gibt und das was er sich ausdenkt funktioniert oder halt nicht...

Offline Funky

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 435
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #36 am: 6. Dez. 21, 15:42 »
Keine Frage, Jimmy war gestern nicht gut und die Ints waren grausam. Hat denn jemand die Meinung, dass (der hochgelobte) Russell Wilson heute Nacht besser war?

Die Zahlen belegen das zumindest nicht.

Yards per Pass 9,5 (49ers) zu 4,4 (Seahawks)

Da haben wir eher am Boden (2,8 zu 5,4) schlechter ausgesehen und insbesondere bei den Strafen (86 Yards zu 40)

Quelle ESPN
Be(at) the best

Online Ziche

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 224
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #37 am: 6. Dez. 21, 15:55 »

Es ist aber auch anstrengend, dass jede Kritik an JG immer gleich als ungerechtfertigtes "Bashing" abgestempelt wird.
Er ist immer wieder Teil unseres Problems. Ja, die CBs waren gestern auch mies. ABER: Das sind unsere CBs Nummer 4-6 gewesen. JG ist immer noch unser QB Nummer 1! Dass Spieler aus den Tiefen des Depth Chart auf einem schwachen Niveau spielen, liegt in der Natur der Sache. An die Nummer 1 im Depth Chart darf und muss man andere Ansprüche stellen. Und an den QB muss und darf man andere Ansprüche stellen als an Spieler auf anderen Positionen. JG limitiert uns! Und da ist es nicht hilfreich, immer genervt von Bashing zu sprechen oder darauf zu verweisen, dass er nicht der einzige schlechte Spieler war. Und es hilft auch nicht, darauf zu verweisen, dass es mit Trey Lance vermutlich nicht besser gewesen wäre. Das alles ändert nichts daran, dass JGs Leistung Kritik absolut rechtfertigt. In dem Maße, in dem man ihn lobt, wenn er etwas gutes macht (letzter Drive gestern), in dem Maße muss man ihn auch kritisieren dürfen (fast der komplette Rest des Spiels).

Berechtigte und sachliche Kritik ist in meinen Augen auch kein Bashing ;)
Stupides "werft den Trottel raus" oder "die Interceptions hätte ich auch werfen können" nerven. Ähnlich wie die "ich habe es ja schon die ganze Zeit gesagt/gewusst"
Ob Lance uns das Spiel gestern gewonnen hätte: Möglich - ich weiß es nicht. Da müssten wir spekulieren. Kann man machen.
Ich bin nicht direkt vom Jimmy-Abgesang genervt, sondern eher von der generellen Diskussionskultur aktuell. Nach jedem schlechten Spielzug soll der Schuldige am besten sofort vor die Tür gesetzt werden. Ohne nochmal drauf zu schauen.

Online Klengemann

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 427
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #38 am: 6. Dez. 21, 16:04 »

Es ist aber auch anstrengend, dass jede Kritik an JG immer gleich als ungerechtfertigtes "Bashing" abgestempelt wird.
Er ist immer wieder Teil unseres Problems. Ja, die CBs waren gestern auch mies. ABER: Das sind unsere CBs Nummer 4-6 gewesen. JG ist immer noch unser QB Nummer 1! Dass Spieler aus den Tiefen des Depth Chart auf einem schwachen Niveau spielen, liegt in der Natur der Sache. An die Nummer 1 im Depth Chart darf und muss man andere Ansprüche stellen. Und an den QB muss und darf man andere Ansprüche stellen als an Spieler auf anderen Positionen. JG limitiert uns! Und da ist es nicht hilfreich, immer genervt von Bashing zu sprechen oder darauf zu verweisen, dass er nicht der einzige schlechte Spieler war. Und es hilft auch nicht, darauf zu verweisen, dass es mit Trey Lance vermutlich nicht besser gewesen wäre. Das alles ändert nichts daran, dass JGs Leistung Kritik absolut rechtfertigt. In dem Maße, in dem man ihn lobt, wenn er etwas gutes macht (letzter Drive gestern), in dem Maße muss man ihn auch kritisieren dürfen (fast der komplette Rest des Spiels).

Berechtigte und sachliche Kritik ist in meinen Augen auch kein Bashing ;)
Stupides "werft den Trottel raus" oder "die Interceptions hätte ich auch werfen können" nerven. Ähnlich wie die "ich habe es ja schon die ganze Zeit gesagt/gewusst"
Ob Lance uns das Spiel gestern gewonnen hätte: Möglich - ich weiß es nicht. Da müssten wir spekulieren. Kann man machen.
Ich bin nicht direkt vom Jimmy-Abgesang genervt, sondern eher von der generellen Diskussionskultur aktuell. Nach jedem schlechten Spielzug soll der Schuldige am besten sofort vor die Tür gesetzt werden. Ohne nochmal drauf zu schauen.

Ja absolut. Ich finds nur einfach immer anstrengend, weil ich bei allem Frust immer versuche, möglichst sachlich zu argumentieren. Und dann muss man jedes Mal erstmal durch die "Blödes Gebashe!"-Kommentare durch, bevor man wirklich über Argumente reden kann.

Aber natürlich auch mal abgesehen von JG und der QB Situation. Wenn wie gestern die ST so viel Blödsinn machen, dass der ganze Gameplan "on the fly" angepasst werden muss, bringt das Jimmy in eine Lage, in der er einfach nicht sein Maximum abrufen kann. Man kann auch bei der D-Line ansetzen, die eigentlich zu wenig leistet für das, was da an Ressourcen drin steckt. Andererseits: Wie soll eine D-Line Druck ausüben, wenn die CBs praktisch augenblicklich geschlagen werden? Es hängt am Ende alles zusammen und man kann den schwarzen Peter letztendlich immer eins weiter schieben.

Online Chris2174

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 315
Re: 49ers 23, Seahawks 30 (Week 13)
« Antwort #39 am: 6. Dez. 21, 16:05 »
Selbst wenn wir gegen die Bengals verlieren, bleiben wir auf dem 7. Seed. Die Play Offs zu erreichen war schon lange nicht mehr so einfach.
Genau das ist auch der Grund warum wir noch im Rennen sind - in einem "normalen" Jahr wären wir schon längst weg bzw. hätten nur noch Außenseiterchancen (sprich "in-the-hunt")....

Tags: