Umfrage

Den Gameball für das Spiel bei den Rams bekommt....

Raheem Mostert
0 (0%)
Deebo Samuel
21 (40.4%)
Robbie Gould
5 (9.6%)
Defense
24 (46.2%)
Ein anderer, nämlich..... (bitte im Thread begründen)
2 (3.8%)

Stimmen insgesamt: 52

Umfrage geschlossen: 6. Dez. 20, 07:19

Autor Thema: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)  (Gelesen 9883 mal)

Offline NinersUlm

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 6.658
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #80 am: 3. Dez. 20, 07:35 »
Als wir CK hatten und es lief nicht mehr waren viele am schreien wir brauchen einen Pocket Passer und keinen RB der ein wenig werfen kann.
Man kann es sich natürlich immer so zurechtlegen wie man es braucht.
Mit einem gesunden JG und einem gesunden Team im allgemeinen haben wir 13 Siege eingefahren und waren im SB. Wenn ich das Talent sehe was im Team steckt ist dies nächste Saison auch wieder drin.
Zumal es jetzt oft genug geschrieben wurde es fehlt halt auch die Alternativen auf QB.
Wenn ich hier lese Brees holen z.b., hat man da die Saints spiele gesehen? Die haben mit Brees gewonnen und nicht durch Brees, hoffentlich hört er nach der Saison auf, teilweise war das nur noch ein Schatten seiner selbst und der soll zu uns kommen, also Bitte.
Genau wie Rodgers, ja er spielt eine verdammte gute Saison aber 1. wäre er viel zu teuer Cap technisch und 2. möchte ich auch keinen QB in einem so hohen alter mehr haben. Ryan das gleiche.
Wir haben letztes Jahr mehr Spielen wegen JG gewonnen als verloren. Ja er war diese Saison nicht gut aber Menschen machen halt Fehler und die sollte man jedem zu gestehen. Er war auch in einigen Spielen nicht fit, für mich ist JG immer noch die beste Wahl auf QB die wir haben.

Hätte von mir sein können.

Ich weiss auch nicht was manche hier erwarten, wo wir eine Elite-QB herbekommen sollen? Mal kurz vom Baum(Draft) pflücken?

Das bring bei mir immer wieder diesen Satz hervor: Wer als GM denkt und handelt wie ein Fan wird irgendwann bei den Fans sitzen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, alle Grammatikfehler stehen unter meinem Copyright, für Fehler bei der Zeichensetzung haftet meine Tastatur und jeder weitere Fehler ist beabsichtigt und dient nur zur allgemeinen Erheiterung!

Offline keineAhnungaberdavonviel

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 127
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #81 am: 3. Dez. 20, 08:30 »
Als wir CK hatten und es lief nicht mehr waren viele am schreien wir brauchen einen Pocket Passer und keinen RB der ein wenig werfen kann.
Man kann es sich natürlich immer so zurechtlegen wie man es braucht.
Mit einem gesunden JG und einem gesunden Team im allgemeinen haben wir 13 Siege eingefahren und waren im SB. Wenn ich das Talent sehe was im Team steckt ist dies nächste Saison auch wieder drin.
Zumal es jetzt oft genug geschrieben wurde es fehlt halt auch die Alternativen auf QB.
Wenn ich hier lese Brees holen z.b., hat man da die Saints spiele gesehen? Die haben mit Brees gewonnen und nicht durch Brees, hoffentlich hört er nach der Saison auf, teilweise war das nur noch ein Schatten seiner selbst und der soll zu uns kommen, also Bitte.
Genau wie Rodgers, ja er spielt eine verdammte gute Saison aber 1. wäre er viel zu teuer Cap technisch und 2. möchte ich auch keinen QB in einem so hohen alter mehr haben. Ryan das gleiche.
Wir haben letztes Jahr mehr Spielen wegen JG gewonnen als verloren. Ja er war diese Saison nicht gut aber Menschen machen halt Fehler und die sollte man jedem zu gestehen. Er war auch in einigen Spielen nicht fit, für mich ist JG immer noch die beste Wahl auf QB die wir haben.
Amen

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk


Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 18.097
  • #56
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #82 am: 3. Dez. 20, 08:48 »
Als wir CK hatten und es lief nicht mehr waren viele am schreien wir brauchen einen Pocket Passer und keinen RB der ein wenig werfen kann.
Wenn es nicht läuft, schreien schnell viele.
Ich habe es aber auch damals nicht :prof:

Es muss halt passen. Als BU einen mobileren QB, wie Flames vorgeschlagen hat, kann man machen, aber auch da muss man dann schauen, ob es passt. (Chemie mit den WR, längere Routen, OL muss sich auf den mobilen QB anders einstellen etc.)
Schlicht den BU die entsprechend anderen Spielzüge spielen zu lassen, wäre natürlich auch zu durchschaubar.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.538
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #83 am: 3. Dez. 20, 11:15 »
Als wir CK hatten und es lief nicht mehr waren viele am schreien wir brauchen einen Pocket Passer und keinen RB der ein wenig werfen kann.
Man kann es sich natürlich immer so zurechtlegen wie man es braucht.
Mit einem gesunden JG und einem gesunden Team im allgemeinen haben wir 13 Siege eingefahren und waren im SB. Wenn ich das Talent sehe was im Team steckt ist dies nächste Saison auch wieder drin.
Zumal es jetzt oft genug geschrieben wurde es fehlt halt auch die Alternativen auf QB.
Wenn ich hier lese Brees holen z.b., hat man da die Saints spiele gesehen? Die haben mit Brees gewonnen und nicht durch Brees, hoffentlich hört er nach der Saison auf, teilweise war das nur noch ein Schatten seiner selbst und der soll zu uns kommen, also Bitte.
Genau wie Rodgers, ja er spielt eine verdammte gute Saison aber 1. wäre er viel zu teuer Cap technisch und 2. möchte ich auch keinen QB in einem so hohen alter mehr haben. Ryan das gleiche.
Wir haben letztes Jahr mehr Spielen wegen JG gewonnen als verloren. Ja er war diese Saison nicht gut aber Menschen machen halt Fehler und die sollte man jedem zu gestehen. Er war auch in einigen Spielen nicht fit, für mich ist JG immer noch die beste Wahl auf QB die wir haben.

Sehe ich auch so, und um ihn auch vor weiteren Verletzungen zu schützen einen mobilen BackUp der mal ein paar Snaps übernimmt

Das Verletzungsrisiko des QBs sinkt wegen etwas Pause nicht wesentlich und ist vermutlich bei jedem Play gleich hoch. Daher ist aus Präventionssicht ein mobiler Backup kein wesentlicher Faktor.

-> Wenn das Rezept der Saints ein so klares Erfolgsrezept wäre, würden das viel mehr Teams mit Pocketpasser regelmässig nutzen.

Wenn man den Starter vor Verletzungen schützen will, dann muss man in die OL und schnell offene Targets investieren. Die schnell freien Targets (Deebo, Aiyuk, Kittle) haben wir. Die OL hat ihre Schwankungen. Da kann man sicher noch was machen.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.538
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #84 am: 3. Dez. 20, 11:21 »
Als wir CK hatten und es lief nicht mehr waren viele am schreien wir brauchen einen Pocket Passer und keinen RB der ein wenig werfen kann.
Wenn es nicht läuft, schreien schnell viele.
Ich habe es aber auch damals nicht :prof:

Es muss halt passen. Als BU einen mobileren QB, wie Flames vorgeschlagen hat, kann man machen, aber auch da muss man dann schauen, ob es passt. (Chemie mit den WR, längere Routen, OL muss sich auf den mobilen QB anders einstellen etc.)
Schlicht den BU die entsprechend anderen Spielzüge spielen zu lassen, wäre natürlich auch zu durchschaubar.

Die meisten Teams werden sich beim Backup einen suchen, der von der Grundeinstellung ein ähnliches System spielen kann wie der Starter. Da geht es nicht um identisch ersetzen, das ist nie möglich, aber für den Rest (Routen, Blocking, etc.) wird es ja deutlich einfacher wenn die Unterschiede nicht zu wesentlich sind.

Ich bin der Meinung man sollte jedes Jahr einen QB draften (auch mal ein Projekt in den späteren Runden). Das gibt Competition unter den Backups, es kann sich was entwickeln oder die etablierten Backups bestätigen ihre Position.

Gleichzeitig muss aber das Team verstärkt werden. in unserer Offense z.B. die OL-Tiefe. 5 erstrundenpicks sind da auch keine Garantie, dass sich der QB nie verletzt, aber eine stabile, ausgeglichene OL hilft immer.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Hall-of-Famer
  • Casual Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 23.681
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #85 am: 3. Dez. 20, 11:35 »
Als wir CK hatten und es lief nicht mehr waren viele am schreien wir brauchen einen Pocket Passer und keinen RB der ein wenig werfen kann.
Man kann es sich natürlich immer so zurechtlegen wie man es braucht.
Mit einem gesunden JG und einem gesunden Team im allgemeinen haben wir 13 Siege eingefahren und waren im SB. Wenn ich das Talent sehe was im Team steckt ist dies nächste Saison auch wieder drin.
Zumal es jetzt oft genug geschrieben wurde es fehlt halt auch die Alternativen auf QB.
Wenn ich hier lese Brees holen z.b., hat man da die Saints spiele gesehen? Die haben mit Brees gewonnen und nicht durch Brees, hoffentlich hört er nach der Saison auf, teilweise war das nur noch ein Schatten seiner selbst und der soll zu uns kommen, also Bitte.
Genau wie Rodgers, ja er spielt eine verdammte gute Saison aber 1. wäre er viel zu teuer Cap technisch und 2. möchte ich auch keinen QB in einem so hohen alter mehr haben. Ryan das gleiche.
Wir haben letztes Jahr mehr Spielen wegen JG gewonnen als verloren. Ja er war diese Saison nicht gut aber Menschen machen halt Fehler und die sollte man jedem zu gestehen. Er war auch in einigen Spielen nicht fit, für mich ist JG immer noch die beste Wahl auf QB die wir haben.
Da bin ich bei dir :high5:

Ich bin ja ein Fan von Brees, doch auch mir fällt auf das er stark nachgelassen hat. Ich habe ca. die Hälfte der Saints Spiele gesehen. Früher hätte ich ihn gerne im Team gehabt, aber jetzt nicht mehr.
Ich stehe voll hinter JG wenn er gesund ist. Trotzdem sollte man einen QB draften und schauen wie er sich entwickelt. Walsh hat schon gesagt man sollte jedes Jahr einen QB draften. Finde ich ein wenig übertrieben. Aber in gewisser Weise hat er recht, weil das Draften eines QB mehr Glücksspiel als bei einem anderen Player ist. Und irgendwann hat man auch mal Glück ;) 
Keeper League Champion 2017 - Vize Champion 2018 + 2020
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018
Fantasy League 3 Champion 2015

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 18.097
  • #56
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #86 am: 3. Dez. 20, 12:06 »
Die meisten Teams werden sich beim Backup einen suchen, der von der Grundeinstellung ein ähnliches System spielen kann wie der Starter. Da geht es nicht um identisch ersetzen, das ist nie möglich, aber für den Rest (Routen, Blocking, etc.) wird es ja deutlich einfacher wenn die Unterschiede nicht zu wesentlich sind.

Ich bin der Meinung man sollte jedes Jahr einen QB draften (auch mal ein Projekt in den späteren Runden). Das gibt Competition unter den Backups, es kann sich was entwickeln oder die etablierten Backups bestätigen ihre Position.

Gleichzeitig muss aber das Team verstärkt werden. in unserer Offense z.B. die OL-Tiefe. 5 erstrundenpicks sind da auch keine Garantie, dass sich der QB nie verletzt, aber eine stabile, ausgeglichene OL hilft immer.

Kann ich mitgehen.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.175
    • Der Hövelgriller
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #87 am: 3. Dez. 20, 13:34 »
Als wir CK hatten und es lief nicht mehr waren viele am schreien wir brauchen einen Pocket Passer und keinen RB der ein wenig werfen kann.
Man kann es sich natürlich immer so zurechtlegen wie man es braucht.
Mit einem gesunden JG und einem gesunden Team im allgemeinen haben wir 13 Siege eingefahren und waren im SB. Wenn ich das Talent sehe was im Team steckt ist dies nächste Saison auch wieder drin.
Zumal es jetzt oft genug geschrieben wurde es fehlt halt auch die Alternativen auf QB.
Wenn ich hier lese Brees holen z.b., hat man da die Saints spiele gesehen? Die haben mit Brees gewonnen und nicht durch Brees, hoffentlich hört er nach der Saison auf, teilweise war das nur noch ein Schatten seiner selbst und der soll zu uns kommen, also Bitte.
Genau wie Rodgers, ja er spielt eine verdammte gute Saison aber 1. wäre er viel zu teuer Cap technisch und 2. möchte ich auch keinen QB in einem so hohen alter mehr haben. Ryan das gleiche.
Wir haben letztes Jahr mehr Spielen wegen JG gewonnen als verloren. Ja er war diese Saison nicht gut aber Menschen machen halt Fehler und die sollte man jedem zu gestehen. Er war auch in einigen Spielen nicht fit, für mich ist JG immer noch die beste Wahl auf QB die wir haben.

Sehe ich auch so, und um ihn auch vor weiteren Verletzungen zu schützen einen mobilen BackUp der mal ein paar Snaps übernimmt

Das Verletzungsrisiko des QBs sinkt wegen etwas Pause nicht wesentlich und ist vermutlich bei jedem Play gleich hoch. Daher ist aus Präventionssicht ein mobiler Backup kein wesentlicher Faktor.

-> Wenn das Rezept der Saints ein so klares Erfolgsrezept wäre, würden das viel mehr Teams mit Pocketpasser regelmässig nutzen.

Wenn man den Starter vor Verletzungen schützen will, dann muss man in die OL und schnell offene Targets investieren. Die schnell freien Targets (Deebo, Aiyuk, Kittle) haben wir. Die OL hat ihre Schwankungen. Da kann man sicher noch was machen.

Das mit den Verletzungen wäre auch nicht der Hauptgrund. Sondern eher Sidekick. Und nur weil die anderen nicht Wildcat spielen soll es nicht funktionieren? Würde nicht schaden das mal zu testen... Bei 4 QB (3 Roster/1PS) wäre so ein Experiment mal drin.

QBs sind wie Eishockeytorhüter...

Offline Flex

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 682
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #88 am: 3. Dez. 20, 15:11 »
Ich weiß, dass Cohn hier keine Fans hat, ich finde aber die Spielzuganalysen mit Jackhammer schon immer ganz interessant. Mullens hatte schon den ein oder anderen guten Wurf dabei. Sicher, das hat jeder noch so schlechte QB vermutlich auch. Ich würde mich trotzdem freuen, ihn als BU nächstes Jahr wieder zu sehen.

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.716
    • Livesportfan Blog
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #89 am: 3. Dez. 20, 23:07 »
Shanahans System ist nicht auf Mobilität des QBs ausgerichtet. Da sind die Faktoren Timing und Präszision viel wichtiger. Wenn eine gewisse Athletik dazukommt ist das okay, aber die Athletik steht nicht im Vordergrund.

Ich kann diese Verliebtheit in die athletischen QBs nicht verstehen. Diejenigen athletischen QBs, die längerfristig erfolgreich sind, sind dies nicht primär wegen ihrer Athletik, sondern wegen ihrer Präszision und z.B. Wilson wegen seiner Improvisation zum Wurf.

ich finde es eher lustig, dass als wir diesen wirklich mega athletischen qb under center hatten, ja die gleichen Leute hier den statischen Pocketpasser haben wollten. ;)

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.175
    • Der Hövelgriller
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #90 am: 4. Dez. 20, 08:12 »
Ich weiß, dass Cohn hier keine Fans hat, ich finde aber die Spielzuganalysen mit Jackhammer schon immer ganz interessant. Mullens hatte schon den ein oder anderen guten Wurf dabei. Sicher, das hat jeder noch so schlechte QB vermutlich auch. Ich würde mich trotzdem freuen, ihn als BU nächstes Jahr wieder zu sehen.

Als Nr. 3 würde ich ihn auch behalten.

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.175
    • Der Hövelgriller
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #91 am: 4. Dez. 20, 08:14 »
Shanahans System ist nicht auf Mobilität des QBs ausgerichtet. Da sind die Faktoren Timing und Präszision viel wichtiger. Wenn eine gewisse Athletik dazukommt ist das okay, aber die Athletik steht nicht im Vordergrund.

Ich kann diese Verliebtheit in die athletischen QBs nicht verstehen. Diejenigen athletischen QBs, die längerfristig erfolgreich sind, sind dies nicht primär wegen ihrer Athletik, sondern wegen ihrer Präszision und z.B. Wilson wegen seiner Improvisation zum Wurf.

ich finde es eher lustig, dass als wir diesen wirklich mega athletischen qb under center hatten, ja die gleichen Leute hier den statischen Pocketpasser haben wollten. ;)

Das lese ich jetzt schon zum zweiten Mal. Wer soll das denn sein?

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 18.097
  • #56
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #92 am: 4. Dez. 20, 09:37 »
Such dir einen von den vieren aus, die uns in den Superbowl gebracht haben.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.920
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #93 am: 4. Dez. 20, 14:36 »
Such dir einen von den vieren aus, die uns in den Superbowl gebracht haben.

Ich denke, er fragt nach den Leuten und nicht dem QB ;)

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.175
    • Der Hövelgriller
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #94 am: 4. Dez. 20, 19:21 »
Such dir einen von den vieren aus, die uns in den Superbowl gebracht haben.

Ich denke, er fragt nach den Leuten und nicht dem QB ;)

Yepp

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 18.097
  • #56
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #95 am: 5. Dez. 20, 05:22 »
Na dann: keine Namen  ;) 8)
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.371
Re: 49ers 23, Rams 20 (Week 12)
« Antwort #96 am: 5. Dez. 20, 14:53 »
Habt ihr den Block von Dwelley mitbekommen:

https://twitter.com/LombardiHimself/status/1334353246874263553?s=20

Geil
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Tags: SFvsLAR