Umfrage

Wer bekommt den Gameball ?

Robert Saleh / Defense
60 (90.9%)
Offensive Line
3 (4.5%)
Fred Warner
1 (1.5%)
Ein anderer (bitte im Thread begründen)
2 (3%)

Stimmen insgesamt: 66

Umfrage geschlossen: 20. Okt. 19, 02:36

Autor Thema: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)  (Gelesen 14654 mal)

Offline bastino

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.317
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #80 am: 14. Okt. 19, 15:34 »
Irgendwas ist bei mir beim Spielplan hier auf der Startseite eigenartig – da wird dieses komische Zickzack-Symbol mit den drei Zacken so oft untereinander angezeigt.  Normalerweise ist dort immer ein Strich nach unten und dann nach rechts …  Ist mein Bildschirm kaputt?

 :rofl: :rofl: :10:

Offline sf510

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.307
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #81 am: 14. Okt. 19, 16:10 »
Ich hatte nicht mal zu Beginn, nach dem schnellen TD der Rams, das Gefühl, dass das Spiel verloren gehen könnte. Und das gegen den letztjährigen NFC-Champion! Gameball an unsere Hammer-Defense!
49ers und Werder Bremen forever

Offline NinerForever

  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.957
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #82 am: 14. Okt. 19, 17:38 »
Ich will hier niemandem ans Bein pinkeln, aber wie kann man jemand anderem den Gameball geben wie der Defense?!

Offline bluemikel

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 952
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #83 am: 14. Okt. 19, 18:10 »
Ich kann immer noch nicht fassen, dass wir bei 5:0 stehen.
Okay bisher waren auch viele Gegner dabei, die eine negative Bilanz aufweisen - trotzdem.muss man die erstmal schlagen (was in der Vergangenheit oft genug scheiterte).
Und Seattle sah m.e. gegen Browns und Rams bei weitem unsicherer aus als wir (wobei sie dann am Ende doch immer gewinnen >:( )
Was Jimmy G angeht. Mit ihm gewinnen wir Spiele. Und das u.a. gegen den NFC Champ des letzten Jahres mit drei verletzten Startern. Ich denke, der Ausfall der beiden starting Tackles sah auch deshalb nicht sooo schlimm aus, weil (neben dem Playdesign) der Release sehr schnell erfolgt. Ein Betheard z.B. nimmt da den einen oder anderen Sack. Ich erinnere mich als vor zwei Jahren J.G. übernahm sah plötzlich die vorher desaströse o Line gar nicht mehr so mies aus (und auf der Gegenseite standen in den letzten zwei Wochen immerhin ein A.Donald oder M.Garett)

Umgekehrt sieht man es finde ich sehr gut: die niners haben vor der Saison in den Passrush investiert und nix für die Secondary getan (fand dieses  "nichts für die Secondary" komplett unverständlich). Und jetzt haben wir gegen zwei hochgelobte Passingoffenses mit absoluten TopRC plötzlich DIE secondary. Offensichtlich sind die QB gegen mit unserem Passrush deutlich schlechter zu Recht gekommen als Jimmy G (mit geschwächter O Line).

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.619
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #84 am: 14. Okt. 19, 18:19 »
Ich gebe ihn Armstead stellvertretend für die Defensive. Ich finde, eine gesamte Unit mitsamt Trainer ist nicht Gameball-Material. Da kann man sie ja gleich allen geben  ;) ;)

Offline bluemikel

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 952
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #85 am: 14. Okt. 19, 18:24 »
Was mir auch noch zum Thema QB (Rating) einfällt: Siegermentalität und Gamemaniging (Time of Posession) sind auch nicht "ganz unwichtige" Dinge.

Offline skeltoh

  • High School
  • *
  • Beiträge: 19
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #86 am: 14. Okt. 19, 18:28 »
ist tavarius moore jetzt komplett ausm lineup raus und agiert nur noch in den special teams? wenn ja, wieso? war er denn so schlecht oder hängt das alles mit der rückkehr von ward zusammen?

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.619
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #87 am: 14. Okt. 19, 18:30 »
ist tavarius moore jetzt komplett ausm lineup raus und agiert nur noch in den special teams? wenn ja, wieso? war er denn so schlecht oder hängt das alles mit der rückkehr von ward zusammen?
Ich meine, er war gar nicht schlecht. Aber Ward war immer der Starter für Saleh und seit er zurück ist, hat er das bestätigt. Schlecht für Moore, gut für die Niners.

Offline Plummer50

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.915
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #88 am: 14. Okt. 19, 18:33 »
Also vor dem Spiel war ich mir sicher, dass die 49ers keine Chance haben würden. Und zwar wegen der Tackle Situation. Es war mir klar das Shanahan in der Offense relativ konservativ callen wird: viel Laufspiel und kurze, schnelle Pässe. Aber das reicht aktuell auch, weil die Defense absolut überragend spielt. Das es gegen die Rams auch reicht, ist wirklich bemerkenswert.

Und ich bin nach wie vor der Meinung das dieses Team das Potenzial noch lange nicht ausschöpft. Das ist bei weitem kein fehlerfreier Football. Auch gestern wieder zwei kritische Drops von Goodwin und Coleman. Robbie Gould sucht weiter seine Form. Aber es bleibt dabei: Das ist ein Team was auf dem Platz Spaß hat und wo jeder für den anderen kämpft.

Aus der Defense kann man eigentlich niemanden rausnehmen. Das ist überragend, auf allen Positionen. Die Front 7 ist der Wahnsinn. Gestern war auch Jimmy Ward einfach nur gigantisch gut.

Die 49ers Defense in Zahlen:
- No. 1 in passing YPG
- No. 1 in rushing TD (tied)
- No. 2 in YPG
- No. 2 in passer rating
- No. 2 in 1st downs per game
- No. 2 in PPG
- No. 6 in rushing YPG

Und in der Offense machen die Tackles weiter einen soliden Job. Skule wird so langsam zur Entdeckung der Saison. Und Brunskill war auch stark.

Hoffentlich hat man dieses Spiel verletzungsfrei überstanden. Bei Witherspoon wird es wohl nicht mehr sehr lange bis zur Rückkehr dauern. Er hat im Pregame Aufwärmen laut den Beat Writern einen guten Eindruck hinterlassen. Auch bei Joe Staley wird es hoffentlich nicht mehr lange dauern. Er konnte gestern schon ein Konditionstraining durchführen. Wenn diese Offense mal gesund ist, dann wird sie ähnlich viel Spaß machen wie die Defense. Das könnte noch eine große 49ers Saison werden, wenn die Verletzungen jetzt so langsam aufhören und man mal etwas Glück hat.

Offline Cordovan

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.951
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #89 am: 14. Okt. 19, 19:07 »
Die 3rd Down Stats der letzten 3 Gegner: 3 von 12; 1 von 11 und 0 von 9 macht nur 4 zugelassene 3rd Down Conversions von 32 Versuchen! Unpackbar!  :o
Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet, wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen. - Konfuzius.

Offline vorschi

  • MVP
  • Roster Guru
  • ****
  • Beiträge: 4.557
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #90 am: 14. Okt. 19, 19:11 »
Hier eine interessante Statistik von John Kosko von PFF über die Quarterbacks, die bis jetzt gegen die 49ers gespielt haben:

Opposing QB passing grades vs #49ers this year
Week 1: Jameis Winston 43.6
Week 2: Andy Dalton 54.4
Week 3: Mason Rudolph 31.7
Week 5: Baker Mayfield 46.6

Their season passing grades sans #49ers game
Winston: 67.3
Dalton: 67.5
Rudolph: 64.3
Mayfield: 76.6


Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.409
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #91 am: 14. Okt. 19, 20:12 »

Ich versteh übrigens absolut nicht warum sich hier Leute über die fehlenden bzw. schlechten Returns aufregen. Von 5 Punts hat James 3 zurückgetragen, dabei hat er im Schnitt 12,7 Yards erlaufen. Das ist weit über dem Ligadurchschnitt, mit seinem Schnitt von 11,55 Yards per Return über die Saison gesehen liegt er unter den Top 5 der Liga!
Mag sein, aber die Rams hatten auch 4 Returns und haben knapp 30 Yards mehr erzielt. Es geht also noch besser  ;)
Du vermischt jetzt Kickoff-Returns und Punt-Returns. Bei den Rams waren nämlich 3 Kickoff-Returns dabei, die Niners haben nur 1 Kickoff zurückgetragen, der zweite Kickoff ging aus der Endzone raus. Somit war da gar nicht mehr möglich! Bei den Punt-Returns ist man wie gesagt unter den Top-Teams der Liga.

Ja, 4 Returns die und 4 Returns wir. Was das ist, spielt im Ergebnis keine Rolle. Aber es hat ja auch nicht geschadet.  :)
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline vorschi

  • MVP
  • Roster Guru
  • ****
  • Beiträge: 4.557
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #92 am: 14. Okt. 19, 20:39 »
Ja, 4 Returns die und 4 Returns wir. Was das ist, spielt im Ergebnis keine Rolle. Aber es hat ja auch nicht geschadet.  :)
Eigentlich schon, denn wenn man der Gegner wie die Rams mehr Kickoff-Returns hat als man selbst heißt das zwangsläufig, dass man selbst mehr gepunktet hat als der Gegner :) Oder meintest du damit was anderes?

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.409
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #93 am: 14. Okt. 19, 20:42 »
Ich meinte, dass wir 30 Yards weniger Returnyards hatten.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline TWB

  • High School
  • *
  • Beiträge: 14
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #94 am: 14. Okt. 19, 21:59 »
Ich fand JG garnichtmal so schlecht. Wenn man bedenkt wie er in der offsaison aussah übertrifft er meine Erwartungen voll und ganz.
Wenn hier einige seine vielen kurzen Pässe kritisieren kann ich das nicht ganz verstehen. Für lange Pässe braucht man Zeit und die hatte er selten. Die zweite Garde der o-line war zwar deutlich besser als erwartet, aber sie sah auch nur gut aus da der Ball schnell weg war. Wenn man das Spiel genau ansieht dann sieht man häufig JG einen hit einstecken nachdem er den Ball gespielt hat. Diese defense ist ja auch nicht schlecht gewesen,  Wir waren nur besser.
Ich denke lange Bälle hätten die Zahl der Sacks und auch der Strafen (gegen unsere o-line) deutlich nach oben getrieben.
Schaut lieber mal wie sich goff oder mayfield bei pressure in die Hosen gemacht und den Ball ins nichts gefeuert haben.

Na klar ist Luft nach oben aber shannahan und er lösen das bisher sehr gut bei der Vorgeschichte.

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.177
    • Der Hövelgriller
49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #95 am: 14. Okt. 19, 22:00 »
Garoppolo hat den Rams zweimal den Ball geschenkt und mit einem bescheidenem QB-Rating von knapp über 80 das Spiel geradeso gemanagt dass die Niners gewinnen konnten.
Der Wurf zum Pick in der Rams Endzone sah furchtbar aus auch wenn es wohl ohne das nicht gegebene holding an Kittle möglicherweise zum TD gereicht hätte.
Der Strip-Sack war ein gutes Play von Donald, und die INT war eine Kombination aus verschiedenen Dingen und nicht Garoppolo's alleinige Schuld, wie kommst du da auf ein "Herschenken" des Balls?

Btw: Es gibt mittlerweile viele Metriken die aussagekräftiger sind als das QB-Rating. Garoppolo ist jetzt 11-2 als Starter bei den Niners, er kann die Offense übers Feld führen und gewinnt damit Spiele, auch wenn die ein oder andere schlechte Entscheidung das Bild trübt.
QB-Rating hin oder her, solange er mit einem 80er-Rating Spiele gewinnt soll mir das Recht sein...

Das ist die einzige Statistik die am Ende zählt 11-2...  und was das 11-2 noch aussagt: Er hatte just 13 NFL Starts... Davon Season 1 mit einem Losing Team und jetzt in einer Saison nach Kreuzbandriss....

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.538
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #96 am: 14. Okt. 19, 22:22 »
Ein Sechstrundenpick, der EINEN Sack gegen Donald abgibt, sehe ich nicht als Problem. Natürlich ist das ausbaufähig, sonst könnte man Staley und McGlinchey traden und viel Geld sparen ;), aber ich hatte andere Befürchtungen.

Die beiden schlagen sich den Umständen entsprechend echt gut.
So gesehen hast du nicht unrecht. Vielleicht betrachte ich Skule auch etwas zu kritisch...

Man sollte ihn in Relation zu Staley und Draftposition bewerten ;).


Interessant ist, dass die drei Rushing TD der letzten zwei Wochen alle auf Skules Seite gingen
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.984
  • FB/TE
    • Home of the Fullback
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #97 am: 14. Okt. 19, 23:49 »
Ein Sechstrundenpick, der EINEN Sack gegen Donald abgibt, sehe ich nicht als Problem. Natürlich ist das ausbaufähig, sonst könnte man Staley und McGlinchey traden und viel Geld sparen ;), aber ich hatte andere Befürchtungen.

Die beiden schlagen sich den Umständen entsprechend echt gut.
So gesehen hast du nicht unrecht. Vielleicht betrachte ich Skule auch etwas zu kritisch...

Man sollte ihn in Relation zu Staley und Draftposition bewerten ;).


Interessant ist, dass die drei Rushing TD der letzten zwei Wochen alle auf Skules Seite gingen
Ohne die Plays vor Augen zu haben: stand er dabei allein oder hatte er Unterstützung durch TE bzw. FB, Pulling Guard? Das ist rein informativ gefragt.
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Keeper League Champion, IDP League Champion
  • *****
  • Beiträge: 39.002
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #98 am: 15. Okt. 19, 00:02 »
Ohne die Plays vor Augen zu haben: stand er dabei allein oder hatte er Unterstützung durch TE bzw. FB, Pulling Guard? Das ist rein informativ gefragt.

Zumindest was die beiden TDs gegen die Browns angeht hatte er keine wirkliche Hilfe. Er hatte seine Aufgabe, die er alleine so gelöst hat, dass das Play passte. Waren meiner Einschätzung nach recht "einfache" Blocks, bei denen er seinen Gegenspieler so wegblockte, dass dieser zumindest nicht ins Play eingreifen konnte. Für mich sah das solide aus.

Offline LeonJoe

  • Kolumnist
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.409
  • ...."Who´s got it better than us"...??
Re: 49ers 20, Rams 7 (Week 6)
« Antwort #99 am: 15. Okt. 19, 00:16 »
Also vor dem Spiel war ich mir sicher, dass die 49ers keine Chance haben würden. Und zwar wegen der Tackle Situation. Es war mir klar das Shanahan in der Offense relativ konservativ callen wird: viel Laufspiel und kurze, schnelle Pässe. Aber das reicht aktuell auch, weil die Defense absolut überragend spielt. Das es gegen die Rams auch reicht, ist wirklich bemerkenswert.

Und ich bin nach wie vor der Meinung das dieses Team das Potenzial noch lange nicht ausschöpft. Das ist bei weitem kein fehlerfreier Football. Auch gestern wieder zwei kritische Drops von Goodwin und Coleman. Robbie Gould sucht weiter seine Form. Aber es bleibt dabei: Das ist ein Team was auf dem Platz Spaß hat und wo jeder für den anderen kämpft.

Aus der Defense kann man eigentlich niemanden rausnehmen. Das ist überragend, auf allen Positionen. Die Front 7 ist der Wahnsinn. Gestern war auch Jimmy Ward einfach nur gigantisch gut.

Die 49ers Defense in Zahlen:
- No. 1 in passing YPG
- No. 1 in rushing TD (tied)
- No. 2 in YPG
- No. 2 in passer rating
- No. 2 in 1st downs per game
- No. 2 in PPG
- No. 6 in rushing YPG

Und in der Offense machen die Tackles weiter einen soliden Job. Skule wird so langsam zur Entdeckung der Saison. Und Brunskill war auch stark.

Hoffentlich hat man dieses Spiel verletzungsfrei überstanden. Bei Witherspoon wird es wohl nicht mehr sehr lange bis zur Rückkehr dauern. Er hat im Pregame Aufwärmen laut den Beat Writern einen guten Eindruck hinterlassen. Auch bei Joe Staley wird es hoffentlich nicht mehr lange dauern. Er konnte gestern schon ein Konditionstraining durchführen. Wenn diese Offense mal gesund ist, dann wird sie ähnlich viel Spaß machen wie die Defense. Das könnte noch eine große 49ers Saison werden, wenn die Verletzungen jetzt so langsam aufhören und man mal etwas Glück hat.

Danke Marek....alles gesagt!

Es ist einfach nur überragend was da gerade abgeht! Was mich am meisten beeindruckt ist das der Hashtag #brickbybrick nicht nur hohle Phrasen war, sondern richtig gut umgesetzt wurde!

greetz Frank

Tags: SFvsLAR