Umfrage

Den Gameball für das Spiel bei den Saints bekommt....

Brandon Aiyuk
17 (48.6%)
Dree Greenlaw
0 (0%)
Robbie Gould
0 (0%)
Jordan Reed
7 (20%)
Ein anderer, nämlich..... (bitte im Thread begründen)
1 (2.9%)
Jevon Kinlaw
10 (28.6%)

Stimmen insgesamt: 35

Umfrage geschlossen: 22. Nov. 20, 07:34

Autor Thema: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)  (Gelesen 12162 mal)

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.764
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #40 am: 16. Nov. 20, 12:16 »
Mullens ist gut gestartet und wurde dann zunehmend verunsichert. Wir brauchen da gar keine Schuldzuweisung. Ob nun der HC schlecht gecallt hat oder ob der QB schlecht gespielt hat, spielt keine entscheidende Rolle. Es stand zusätzlich auch noch eine gute Defense auf dem Feld. Es wird zu oft vergessen, dass nicht immer alles klappen kann. Die vielkritisierten Plays bei 3rd and 1 und 4th and 1. Vielleicht hat einfach auch die Defense in der Situation perfekt spekuliert. (Shanahan sprach da auch offen über seinen inneren Kampf, wie er das Callen sollte) Es gibt immer wieder solche Dinge, wo du dich fragst: Was denkt der Coach gegenüber? Erwartet er, dass ich das erwartete mache oder denkt der, dass ich erwarte, dass er erwartet, dass ich mache was er erwartet und daher etwas anderes mache? Das geht dann in die Richtung Spieltheorie. Mal gehts auf wie letzte Playoffs gegen die Packers, dass alles aufgeht und ab und zu spielt der Gegner auch mit.

Beim letzten Drive habe ich meinem Kollegen geschrieben, dass es eigentlich doof ist: Wir haben eine Chance, das Ding zu holen, aber leider wird Mullens 3 schlechte Pässe werfen. Er hat die 3 schlechten Pässe mit 2 guten unterbrochen, aber am Ende war halt die zögerliche Endzone INT.

Ärger, Frust, Enttäuschung ist alles verständlich. Ehrlicherweise hätten wir in dem Spiel gar keine Chance haben dürfen. Ich verstehe die Frustration, da es zu einem grossen Teil an unseren Fehlern lag, dass am Ende nicht mehr herausgekommen ist. 21 Punkte der Saints waren aus kurzen Fieldpositions und da standen Brees, Kamara, Thomas und co auf dem Feld.

Daher sehe ich auch viel Positives. Wir sind limitiert. Aber das Team gibt nicht auf, arbeitet hart und erarbeitet sich Chancen Spiele zu gewinnen. Es muss halt etwas mehr für uns laufen. Da kann man nun in der Byeweek daran arbeiten und dann wieder Gegner ärgern.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline eisbaercb

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 915
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #41 am: 16. Nov. 20, 12:57 »
ich sehe die Lage ganz entspannt mittlerweile....
unser größtes Problem bleibt QB....wir haben keinen, egal wer von allen 4 spielt....hier muss im Draft zugeschlagen werden, koste es was es wolle....
vielleicht ein paar Jungs von anderen PS holen, um irgendwie nen Steal zu landen... unsere Starter schonen und nicht verheizen diese Saison....
.
gute Draftpiks haben, alles bündeln um zu traden für QB...anders wirds wohl nichts....
.
zum Rest ist auch alles gesagt...D hui, O pfui....
Gameball an Reed....Wahnsinns Catch...

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 19.383
  • #56
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #42 am: 16. Nov. 20, 13:04 »

unser größtes Problem bleibt QB....wir haben keinen, egal wer von allen 4 spielt....hier muss im Draft zugeschlagen werden, koste es was es wolle....
 
gute Draftpiks haben, alles bündeln um zu traden für QB...anders wirds wohl nichts....


Lese ich das richtig? Irgendwie ein Team zusammenstellen und einen teuren QB dazu (koste es was es wolle)?
Viel Spaß, wenn der im ersten Spiel verheizt oder verletzt wird.

hudthustAlexSmith?hüstel
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline eisbaercb

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 915
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #43 am: 16. Nov. 20, 13:35 »

Lese ich das richtig? Irgendwie ein Team zusammenstellen und einen teuren QB dazu (koste es was es wolle)?
Viel Spaß, wenn der im ersten Spiel verheizt oder verletzt wird.

hudthustAlexSmith?hüstel
[/quote]

genau so schauts aus....

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.605
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #44 am: 16. Nov. 20, 13:50 »
Das Spiel kippte wohl schon innerlich, als KS den 4 und 1 an der 50 Yard Linie nicht ausspielen lies. Das ist so ein Signal, dass er kein Vertrauen hat. Wobei ich mich fragte, was wir zu verlieren hatten. Für mich gehen 50% der Niederlage diesmal auf KS. Einen 4 und 1 aus der Shotgun zu versuchen, anstatt mal was kreatives oder mit Juszczyk zu probieren. Und das Zuschauen bei den Blitzes erinnerte mich an Salehs Untätigkeit gegen die Dolphins, als er zugeschaut hat, wie Allen ständig vernascht wurde.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Flo295

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.169
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #45 am: 16. Nov. 20, 14:37 »
Mich erinnert das sehr an die 2018 Saison nachdem sich JG das kreuzband gerissen hatte.
Mal patzte die o, mal die D, mal das ST.

Momentan ist es am Ende einfach auch eine qualitätsfrage, wenn man mit 3- und teilweise 4- 5- Besetzung spielt.

Ich wünsche mir ndie Saison noch siege gg Cowboys und Seahawks und hoffe das sich der ein oder andere Spieler in den Vordergrund spielen kann.
* George Kittle fires back at Mike Zimmer: "Tell your guys to make better plays."*

Offline Kenstunich

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 193
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #46 am: 16. Nov. 20, 18:18 »

Lese ich das richtig? Irgendwie ein Team zusammenstellen und einen teuren QB dazu (koste es was es wolle)?
Viel Spaß, wenn der im ersten Spiel verheizt oder verletzt wird.

hudthustAlexSmith?hüstel

genau so schauts aus....
[/quote]

Mahomes oder Wilson Traden? (Allen andere QB´s wären mir dann doch zu unsicher) Dann müssten wir zwar gefühlt 90% des Teams cutten und mit Free Agents auffüllen aber wir haben einen wahren QB, klingt auf jeden Fall Taktisch sehr durchdacht und kann NUR funktionieren!


 

Online Dani49

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 137
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #47 am: 16. Nov. 20, 18:52 »
Mal ganz davon abgesehen das wir alle First rounder bis 2037 drauf packen müssten

Offline D-Fly81

  • Redakteur
  • Veteran
  • ****
  • Beiträge: 749
  • Red and Gold till I´m dead and cold.
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #48 am: 16. Nov. 20, 18:54 »
Wir stehen 22-8 mit jimmy g, ich sehe ihn immer noch nicht als das Problem an. Er ist wohl auch nicht die Lösung, aber da haben wir genug andere Probleme.
Back to topic, gameball an aiyuk. Wieviel udfa RBs kann man eigentlich mit dem Gehalt von mckinnon unterhalten? Wenn er die Lösung auf RB sein soll will ich das Problem zurück.

Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk

Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll. (Oscar Wilde)

Offline eisbaercb

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 915
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #49 am: 16. Nov. 20, 19:03 »

Lese ich das richtig? Irgendwie ein Team zusammenstellen und einen teuren QB dazu (koste es was es wolle)?
Viel Spaß, wenn der im ersten Spiel verheizt oder verletzt wird.

hudthustAlexSmith?hüstel

genau so schauts aus....

Mahomes oder Wilson Traden? (Allen andere QB´s wären mir dann doch zu unsicher) Dann müssten wir zwar gefühlt 90% des Teams cutten und mit Free Agents auffüllen aber wir haben einen wahren QB, klingt auf jeden Fall Taktisch sehr durchdacht und kann NUR funktionieren!
[/quote]
unser größtes Problem bleibt QB....wir haben keinen, egal wer von allen 4 spielt....hier muss im Draft zugeschlagen werden, koste es was es wolle....

Offline D-Fly81

  • Redakteur
  • Veteran
  • ****
  • Beiträge: 749
  • Red and Gold till I´m dead and cold.
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #50 am: 16. Nov. 20, 19:16 »
Genau, so ein trubisky wäre natürlich ideal. Oder ein goff.
Würde uns genauso weit bringen wie wir jetzt stehen, wenn überhaupt.

Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk

Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll. (Oscar Wilde)

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.764
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #51 am: 16. Nov. 20, 19:20 »
Nur weil man den gleichen Quatsch mehrmals wiederholt wird es nicht besser.

Einige Fakten müssen klar sein. Den ersten Pick dee Draft haben wir nicht. Die freie Wahl steht uns daher nicht zu.

- warum sollte ein Team einen Megatrade eingehen, wenn es diesen Über-QB den es dann ja geben sollte selber holen könnte?
- warum sollte ein Team einen QB der um Welten besser ist als Garoppolo zu uns traden?
- warum muss eigentlich immer der QB so ein Wunderspieler sein und nicht fie Last auf viele Schultern verteilt?
- was heisst koste es was es wolle? Warner, Bosa, Kittle für einen QB abgeben?

Garoppolo war leider zu selten gesund bei uns. Aber gesund hat das Team mit ihm 22 Spiele gewonnen und 8 verloren. Und dabei hatte er nicht immer das Team im Rücken, das im Super Bowl stand.

Wenn sich eine Gelegenheit ergibt das Team zu verbessern, dann sollte man die nutzen. Ich glaube aber, dass es auf QB viel viel mehr Gelegenheiten gibt schlechter als mit Garoppolo zu enden als besser dazustehen.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline eisbaercb

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 915
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #52 am: 16. Nov. 20, 19:28 »
ich lese zwar was Du schreibst, bin aber nicht Deiner Meinung....ein gutes Team braucht einen guten Leader.... den haben wir nicht....für mich logisch mit allen Mitteln die zur Verfügung stehen uns einen besseren QB zu holen, als wir haben.... kostet das im nächsten Draft ein paar Picks, ist dem so....Das ist meine Meinung , ob Ihr die als richtig oder falsch anseht ist erstmal egal....gibt genügend pro und contra hier....ist auch ok so...aber für mich Fakt....
QB Suche hat erste Priorität.....

Offline Greg_Skittles

  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.510
  • alles zu seiner Zeit
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #53 am: 16. Nov. 20, 19:31 »
Tanken tut kein Spieler,.der HC aber schon?
Mal kurz zu Spielbeginn gezeigt, dass man es kann und dann durch das Calling dafür gesagt, dass die Draftposition nicht schlechter wird.

Gameball an Reed.
Wir standen schon vor der Toilette und haben uns dennoch in die Hose gemacht.

Offline GianniG

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 117
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #54 am: 17. Nov. 20, 00:21 »
Hmm schade, bei dem Spiel war (trotz anderer Erwartungen) mehr drin gewesen.
Und ich finde das Spiel eigentlich auch relativ schwer irgendwie einzuschätzen...

Anders als viele hier, fand ich den Play Call von KS "OK", klar er war nicht magisch aber ich finde nicht, dass es daran lag das man verlor. Es lag vor allem daran das man viele blöde Eigenfehler mit darauffolgenden TD der Saints erlaubte. Sei es das ST oder Mullens der eine völlig unnötige Interception geworfen hatte. Aber vor allem finde ich war etwas sowas von klar zu sehen, was bei JimmyG und Mullens praktisch identisch sind. Solange Sie von Ihrn Gegenspielern nicht berührt werden (und somit die O-Line prima steht) spielen Sie so wie man es gerne von einem QB-Spiel-Manager wünscht, ebenso wen mal ein Pass nicht ankommt, fangen Sie sich oft wieder. Sobald jedoch einer mal durchkommt ist das Vertrauen in sich wirklich auf die Sekunde Weg! Und das stört mich mit abstand am meisten! >:(

Schaut euch mal die vielen Postiongruppen an die bei uns mit einer B- oder gar C-Unit spielen und so knapp bei Leute sind das nicht mal richtig rotiert werden kann und dennoch Spielen Sie sich alles aus der Seele und vor allem (und das finde ich das eindrückliche) halte die Spiele wirklich stets eng weil die Ersatzleute abliefern was an sich eine positiv Erkenntnis ist. CB ohne Sherman und dennoch gehts irgendwie, D-Line ohne Ford, Bosa und Thomas und dennoch gehts irgendwie (natürlich nicht auf Elite-Level, aber vollkommen passabel) WR und RB werden durchgewechselt wie weis ich was, wegen Verletzungen oder COVID, TE Reed macht das beste alleine, stellt euch vor Kittle wäre da, was für ein tolles Duo, der Dritte Center spielt wie ein Starter...als diese Probleme und dennoch können wir die Spiele stets knapp halten. Jetzt stellt euch mal vor wir hätten einen QB der beim ersten aufeinandertreffen mit dem Gegenspieler nicht das Werfen verlernt?! Ich mag JimmyG und Mullens als Typen wirklich sehr aber bei mir stellt sich einfach die Frage, wen wir einen "etwas" besseren QB hätten der evtl. auf den Beinen mal einen Schritt nach links oder rechts machen und nicht wie ein Sack in der Pocket stehen bleiben würde, einen Spielzug verlängern und evtl. auch improvisieren kann und nicht bei dem ersten gedeckten WR/RB sichtlich nervös wird und in sich einbricht, stellt euch das mal vor, wir hätten mind. 2 Siege mehr auf dem Konto...und das mit der genau gleichen und verletztgeschwächten Mannschaft! Daher finde ich schon, dass die QB Frage gestellt werden sollte, WR waren oft offen im Spiel gegen die Saints, klar die Wurf-Fenster waren klein aber wen man einen NFL-QB sein möchte und das vor allem bei einem SB-Anwärter, dann müssen diese Würfe auch mach mal ankommen/geagt werden. Die Entscheidungen und (so wie ich finde) das Vertrauen in sich selber sind einfach nicht genug da um ein solcher Wurf auch zu wagen und das müsste man meiner Meinung nach ändern, da das Spiel der 49ers und von KS noch explosiver, unberechenbarer und attraktiver sein würde.

Ich würde mir einen Blockbuster-Trade wünschen und einem Rookie-QB-Pick vorziehen, ebenso würde ich dafür auch den 1.Rnd-Pick hergeben (falls es einen Hammer-QB ist), da man diese Saison eindrücklich gesehen hat was die zweite oder gar dritte Geige drauf hat. Traumszenario (und hier bitte nicht ganz ernst nehmen, ich träume gerade) --> JimmyG, Ford und einen 2Rnd.Pick 2021 sowie 3Rnd. Pick 2022 für Deshaun Watson! :10: Oder man fragt bei Prescott an der allenfalls frei wird ::)

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 19.383
  • #56
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #55 am: 17. Nov. 20, 08:22 »
  stellt euch das mal vor, wir hätten mind. 2 Siege mehr auf dem Konto...und das mit der genau gleichen und verletztgeschwächten Mannschaft!

Das treibt mich auch gerade herum.
Wir haben ein super Team und geben gerade eine Saison ab.
Das ist so schade.

100% nur auf den QB bin ich da aber nicht fixiert. Gerade beim Laufspiel.
Dennoch sehe ich das ja auch seit Jahren so: ein QB, den man als Defense auch als Runner im Auge behalten muss, erleichtert schon einiges.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline silentsound

  • Sponsor
  • MVP
  • ***
  • Beiträge: 2.884
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #56 am: 17. Nov. 20, 08:31 »
  stellt euch das mal vor, wir hätten mind. 2 Siege mehr auf dem Konto...und das mit der genau gleichen und verletztgeschwächten Mannschaft!

Das treibt mich auch gerade herum.
Wir haben ein super Team und geben gerade eine Saison ab.
Das ist so schade.

100% nur auf den QB bin ich da aber nicht fixiert. Gerade beim Laufspiel.
Dennoch sehe ich das ja auch seit Jahren so: ein QB, den man als Defense auch als Runner im Auge behalten muss, erleichtert schon einiges.
meine rede seit den zeiten von...nummer 8 8) ;)
if you follow every dream...you might get lost

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 19.383
  • #56
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #57 am: 17. Nov. 20, 09:26 »
Wobei wir ja auch mal eine Nummer 7 hatten...
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Greg_Skittles

  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.510
  • alles zu seiner Zeit
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #58 am: 17. Nov. 20, 09:33 »
Du willst doch wohl Nr. 7 nicht mit Nr.8 vergleichen 8)

Young wurde damals schon dafür kritisiert, dass er zuviel läuft, wenn nicht eines von 3 Targets frei war. (bei Ihm war 1:1 frei)

CK dafür, dass er sofort lief, wenn sein erstes Target gedeckt war. (bei Ihm war 1:1 gedeckt)
Wir standen schon vor der Toilette und haben uns dennoch in die Hose gemacht.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 19.383
  • #56
Re: 49ers 13, Saints 27 (Week 10)
« Antwort #59 am: 17. Nov. 20, 09:37 »
NATÜRLICH vergleiche ich nicht CK7 mit dem HOF SY8 !

Es geht nur darum, dass sich eine d darauf einstellen muss, dass der QB auch im Lauf gefährlich ist. Kostet mindestens 0,5 Mann in der Coverage und einen besseren Winkel im Passrush.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Tags: SFvsNO