Umfrage

Den Gameball für das Spiel bei den Cardinals bekommt ...

QB Trey Lance
13 (29.5%)
RB Elijah Mitchell
2 (4.5%)
LB Fred Warner
19 (43.2%)
K Joey Slaye
1 (2.3%)
Ein anderer, nämlich ... (im Thread benennen)
9 (20.5%)

Stimmen insgesamt: 44

Autor Thema: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)  (Gelesen 4162 mal)

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.414
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #60 am: 11. Okt. 21, 13:55 »
Das Problem ist, wir werden es nicht erfahren, wenn sie nicht regelmäßig eingesetzt werden. Die Erklärung für Benjamin von KS kann ich nur Kopf schüttelnd zur Kenntnis nehmen. Lance und Sherfield haben sich in der Preseason verstanden und er wäre eigentlich unserer Feld-Stretcher. Shanahan sucht die Sicherheit, die ihn und uns nicht weiter bringt.   
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline JayCK7

  • High School
  • *
  • Beiträge: 10
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #61 am: 11. Okt. 21, 15:26 »
Hi Leute,

nach langer Zeit schreib ich hier auch mal wieder was...
Spiel gestern- puh schwer einzuordnen , prinzipiell eigentl. ok vs. 4-0 team on the road aber die Art und Weise war dann zum Teil doch wieder ärgerlich. Irgendwie ist man zu schwach um ernsthaft was zu reisen aber dann doch zu stark um richtig unterzugehen.

D- war gestern unverhofft TOP- vor allem gegen einen sehr mobilen und pfeilschellen QB.
Bosa und co. ok aber hey Leute- die hochgelobte Front 7 muss! auch liefern ansonsten ist dieses Gebilde um die schwache Secondary einfach zu unausgeglichen.

O- Puh, schwierig alles. WR sind ein echtes Problem. Dazu Verletzungssorgen.
TL5 viel Licht u. Schatten mMn // wirkte wie ein schwächerer CK7. Teils sehr aufgescheucht. Auch die Uhr schrie einige Male nach Delay of Game- kennen wir so alles noch aus alten Zeiten;) Würfe Eiern als ob da n Freibad Amateur( überspitzt) weite Distanz wirft. ABER ich frage mich ob wir dank seinen "Vogelwilden" Läufen so lange dran geblieben sind. Ich will kein JG bashing eröffnen aber mit Ihm hätte es anders ausgesehen - egal wie das sei mal dahin gestellt.
Der Junge braucht unbedingt Spielpraxis! - ohne diese Kamikaze Einsätze logischerweise.
Aber ansonsten holt er ja den ohnehin schon bestehenden Abstand zu den anderen spielenden Rookie-QB´s nie auf.

ABER  was mir grundsätzlich im Magen liegt und ich vor kurzem schon posten wollte...

es häuft sich irgendiwe alles was einer Franchise auf einer Spanne das Genick bricht.. Rodgers nicht gewollt/ Brady abgelehnt / Lance ohne jegliche Spielpraxis gewählt....

zu unserem HC

- JG einem TB vorzuziehen ist schon eine gravierende Fehleinschätzung
- TL zu holen anstatt beispielsweise Fields ...
( Fields hatte auch Probleme bei den Bears gestern aber den ersten Sieg eingefahren und wirkt deutlich! reifer als TL)

Die Ausrede ( ist es mMn da man davon ausgehen musste / muss dass JG nicht eine komplette Saison gesund bleibt)
dass TL keine Spielpraxis besitzt und 3 oder besser noch 4 Jahre lernen soll von der Bank aus- HALLO? Die Bears und Patriots lachen sich doch in der Zeit kaputt über uns. Hinter JG? Warum draftet man dann für so einen QB ( eher Projekt) so hoch und wählt Ihn über Fields?

Dann zum Playcalling an sich... Das ist ja immer so die Diskussion- klar hinterher ist man schlauer etc. Aber es ziehen sich diese gravierende Dinge durch wie ei roter Faden.
Und kommt bitte nicht mit den ollen Kamellen wie " er öffnet das Playbock erst in den Playoffs oder im Superbowl"
Hat man gesehen wie man mit fast ner Minute auf der Uhr in die Halbzeit geht im SB.


Ich freue mich auf den Austausch  mit euch hier- nach über 3 Jahren ohne aktives schreiben wird es mal wieder höchste Zeit für mich:)
« Letzte Änderung: 11. Okt. 21, 15:33 von JayCK7 »

Offline Jens

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.732
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #62 am: 11. Okt. 21, 15:41 »
Gameball an unsere gesamte Defense. Sie hat uns bis zum Schluss im Spiel gehalten. TL5 mit viel Schatten aber auch etwas Licht. Das Playcalling fand ich teils fragwürdig(QB Runs durch die Mitte). So wird unser No. 3 Overall nicht lange gesund bleiben.

Offline bluemikel

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 954
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #63 am: 11. Okt. 21, 16:01 »
Die Qb Diskussion stellt sich m. E. Nicht. Jedenfalls nicht ob Lance oder Garopollo.
Ganz ehrlich - wovon leben wir seit Beginn der Ära Shanahan / Lynch. Wir haben ein offense Mastermind - auf dem Papier. Tatsächlich haben wir in den fünf Jahren nie ein Team gehabt, dass von der o getragen wurde.
Wenn was berissen wurde war es die Defense. Und mal so RICHTIG enttäuschend sind unsere frühen Picks. In der Mehrzahl Mittelmaß bzw. Nicht mal im Kader/schon entlassen (die Krönung ist Banks - hochtraden in Runde 2 und dann ist der nicht mal in einem von fünf Spielen im Kader.
Lance - extremst roh und alles andere als ein NFL Spieler - zudem raff ich nicht was man mit einem CK7 in Kleonformat will, wenn man das Original wegen "passt nicht ins Shanahan System" weggejagt hat (mit deadmoney)

Die Topspieler (mit Ausnahme des Selbstgängers Bosa) hat man wenn dann in späten Runden gezogen.

Konstant ist in unserer Shanahan Offense für mich nur, dass sie ständig Verletzte "produziert" (RB Verschleiß und Qb s als punching Ball). So spielen wir auf Dauer nur um den injuries bowl mit der Ironie: dies Jahr kann man sich noch nicht mal auf nen Höhen Pick freuen (bzw. Nur Philly bzw. Die Fins)

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.414
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #64 am: 11. Okt. 21, 16:05 »
Ich empfehle mal die Statistiken von D-Fly anzuschauen. Lance hatte Schatten, aber auch einiges an Licht. Absolut entwickelbar und mit viel Upside versehen. 
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline sf510

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.307
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #65 am: 11. Okt. 21, 16:44 »
Wie schon häufig hier geschrieben, kann diese Spielweise von TL5 nur zu einem Ergebnis führen: Frühes Karriereaus für ihn aufgrund schwerer Verletzungen. Allerdings kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass KS das so callt.

Gameball an die gesamte Defense!
49ers und Werder Bremen forever

Offline S 197

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 108
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #66 am: 11. Okt. 21, 16:54 »
Hat sich jemand schon das Spiel in der Coaches-Version angesehen?
Mich würde echt interessieren ob wirklich soviel Läufe von Lance (vor allem die durch die Mitte) designed waren, oder ob er seine Reciever übersehen hat bzw. diese gut gedeckt waren.
Ich war gestern schon sehr verwundert. Hätte eigentlich erwartet, dass TL viele leichte Reads z.B. über kurze Routen bekommt.
Im Prinzip so, wie KS es bei CJB und Mullens gemacht hatte. Dazu als Basis ein gutes Laufspiel.
Und dann ab und zu mal ein Lauf von TL5.
Das sah alles so vogelwild aus gestern, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das der Gameplan war.

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.414
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #67 am: 11. Okt. 21, 16:57 »
Das ist eine gute Frage. Aber man hat auch gesehen, welche Probleme unsere Tackles gegen Jones und Watt hatten. Es war viel Druck da und Lance musste auch öfters ausweichen.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Online Flex

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 684
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #68 am: 11. Okt. 21, 17:10 »
ich glaube, da spielen einige Faktoren mit rein, unter anderem auch, dass er etwas zu "unruhig" oder "nervös" gespielt hat, was man ihm grundsätzlich erstmal nicht vorwerfen sollte bei seinem ersten NFL-Start mit 21 Jahren. Warum dann das Laufspiel nicht etabliert wurde, weiß ich nicht. Das hätte ihm sicher viel geholfen. Ein entscheidender Faktor für den Druck war sicher auch das Fehlen von Kittle.
Zum Play-Calling im Rungame: ich habe manchmal das Gefühl, dass KS absichtlich "eindimensional" spielt, um sich für später die anderen Spielzüge aufzuheben, was allerdings nichts bringt, wenn es kein später gibt.

Offline Hyde 28

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.891
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #69 am: 11. Okt. 21, 17:57 »
Zum Play-Calling im Rungame: ich habe manchmal das Gefühl, dass KS absichtlich "eindimensional" spielt, um sich für später die anderen Spielzüge aufzuheben, was allerdings nichts bringt, wenn es kein später gibt.
Das müsste ihn eigentlich schon seit der SB-Niederlage mit den Falcons im Schlaf verfolgen.

Offline Chris2174

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 211
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #70 am: 11. Okt. 21, 18:28 »
Wenn's stimmt, nenn ich das mal eine Ansage:


The 49ers offense took the ball into Arizona’s territory on 8/9 of their drives today
They’ve taken the ball into their opponents territory on 10/15 drives that Trey Lance has been under center this season
The offense has clearly moved the ball better with #5 at QB

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.733
    • Livesportfan Blog
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #71 am: 11. Okt. 21, 19:24 »
Ich bin klar dafür, dass der Lance diese Saison die Chance zum Lernen bekommt. Das kann er am besten hinter einem gestandenen QB und den haben wir durchaus, auch wenn das nicht jeder wahrhaben möchte.

Ich glaube die Gefahr den Jungen ist jedenfalls viel viel größer als diese Saison in der nfc West noch einen signifikanten Unterschied zu machen. Jimmy wird eh verletzungsbedingt noch das eine oder andere Spiel verpassen. Trey wird genug spielpraxis bekommen, aber er bekommt nicht sofort den vollen Druck. Er ist ein Rookie und das hat man gestern auch ganz klar gesehen. Finde ich auch gar nicht schlimm

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.414
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #72 am: 11. Okt. 21, 19:54 »
Murray und Allen hat es nicht geschadet von Anfang an zu spielen. Und ich glaube, dass Lance ein ähnlicher Typ ist, nur mit viel weniger Collegeerfahrung. Er ist heiß auf das Spiel und ich glaube eben nicht, dass wir uns das leisten können, ihn wieder auf die Bank zu setzen. So ein Wechselmodell, wo Garoppolo noch was zeigen kann aber Lance auch die Hälfte der Snaps bekommt, wäre wohl ein guter Kompromiss.   
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Fips

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 373
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #73 am: 11. Okt. 21, 20:14 »
Bei der ganzen (zum Teil unberechtigten) Kritik, will ich mich auch mal äußern:
Bei einigen Argumenten wächst mir eine Feder!
Die Leute mit den höchsten Erwartungen schlagen jetzt am härtesten zu!
TL war/ist von Anfang an ein Projekt. Der Coach hat ihn ausgesucht um ihn sich zurecht zu biegen, wie er es möchte. Gebt ihm doch die Zeit! Dieses Jahr sollte er eigentlich gar nicht spielen, sondern nur mit den „Großen“ trainieren. Vielleicht mal ein paar Snaps zum schnuppern.
Hier wird gleich der Superbowl bzw. die Playoffs erwartet! Allen hat bei den Bills in den ersten zwei Jahren nur unteres Mittelmaß abgeliefert, bevor es aufwärts ging.

Hier glaubt doch wohl keiner ernsthaft, dass Shanahan  verlangt er soll mit dem Kopf voran in die Massen sprinten! Der Vorwurf ist so blöd (sorry), dass man eigentlich nicht darauf eingehen muss.
Er ist hektisch und macht Fehler. Der Bursche ist 21! Das erste Spiel gegen die Cards mit starker Defense ist auch hart.
Gameball an die Defense.

Offline Saalefreund

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 821
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #74 am: 11. Okt. 21, 20:28 »
Ich fand das Spiel schon kurios!

1. Ziemlich viel T.Lance.Wirkte so, als ob er in einem Crashkurs schnell alles mögliche Lernen soll, denn gewinnen kann man so nicht. Shanahan hat das Laufspiel komplett eingestellt! Warum? Kann mir das nur so erklären, dass Lance viel machen sollte und KS den Running Backs nicht genug traut.

2. Wir brauchen dringend nächste Saison einen Cornerback der auch etwas taugt!!!!!

3. Wir brauchen endlich wieder einen guten Punt- Kick-Rebturner. Das ist ja gruselig. Bitte nicht mehr Aiyuk oder Sanu.

4. Saison abhaken und jetzt schon in den Develop Mode springen, wenn KS und JL das nicht schon getan haben. Banks und Thomas sollten auch spielen und lernen, genauso wie Lance. Garoppolo sollte natürlich auch wieder spielen, im Wechsel mit Lance, denn wenn er gut spielt, dann steigert er seinen Trade Wert. Denke nicht, dass die 49ers es in die Playoffs schaffen, deshalb müssen wir jetzt gucken, dass wir das Team entwickeln.
49ers Fan since 1995

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.414
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #75 am: 11. Okt. 21, 20:40 »
Die Lance Befürworter erwarten sicher aktuell keine Play Offs und den Super Bowl, sondern eine Weichenstellung in Richtung Zukunft. Und dazu gehört, dass Lance mehr spielt und Fehler machen darf. So wie es bei Murray und Allen auch war und sie haben daraus gelernt und niemand hat dort in den ersten Jahren den SB erwartet. Dafür können sie in diesem Jahr das realistisch erwarten.

Ich bin sofort dafür Garoppolo wieder allein starten zu lassen, wenn er uns in die Play Offs bringt, aber der Zug ist meiner Meinung nach abgefahren. 

 
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline BoehserOnkel

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.152
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #76 am: 11. Okt. 21, 20:42 »
Murray und Allen hat es nicht geschadet von Anfang an zu spielen. Und ich glaube, dass Lance ein ähnlicher Typ ist, nur mit viel weniger Collegeerfahrung. Er ist heiß auf das Spiel und ich glaube eben nicht, dass wir uns das leisten können, ihn wieder auf die Bank zu setzen. So ein Wechselmodell, wo Garoppolo noch was zeigen kann aber Lance auch die Hälfte der Snaps bekommt, wäre wohl ein guter Kompromiss.
Ich finde das man Allen und Murray überhaupt nicht mit Lance vergleichen kann! Denn das grösste Problem von Lance ist, das er in seiner letzten, und eigentlich wichtigsten, College Saison nur ein Spiel gemacht hat. Die anderen beiden jeweils die komplette Saison. Ihm fehlt also ein volles Jahr Erfahrung, Spielpraxis, zum Teil auch Training. Er kann also niemals auf dem gleichen Level wie die anderen sein. Und das sieht man eben auch. Was ja überhaupt nicht schlimm ist. Jedem war von vornerein klar das Lance ein Rohdiamant mit sehr grossem Potential ist, dieser aber geschliffen werden und noch viel lernen muß.
Schlimmer finde ich bei der ganzen Geschichte eher, das KS ihm gestern zuwenig Unterstützung gegeben hat. Wie eben mit dem Laufspiel welches gut funktionierte. Warum hat Mitchell aber nur 9 und Sermon nur 1 Lauf? Lance aber 16! Das verstehe ich nicht wirklich....

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.414
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #77 am: 11. Okt. 21, 20:47 »
Gute Frage.

Ich meinte auch vom Typ her wie Murray und Allen und weil ihm die Praxis fehlt, ist es um so wichtiger, dass er die bekommt. 
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline bluemikel

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 954
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #78 am: 11. Okt. 21, 21:05 »
Mir wäre das Mahommes Scenario lieber. Jetzt nochmal nach der bye versuchen mit JG anzugreifen. Grds ist mit unserer defense durchaus noch was drin (zumal wir außerhalb der nfc West eigentlich ein brauchbares Programm haben).
Lance kann üben, üben und lernen - und dann kann er irgendwann wenn er das komplette Playbook drauf hat, seine Würfe nicht mehr wackeln, er Ruhe bewahrt und die reads durchgeht bevor er nen Spielzug durch die Wand ansetzt (das ging im College vielleicht - er ist aber nicht mehr bei Dakota) - ja dann kann er vielleicht übernehmen. So wie gestern wird er (ggf. Sich selbst) verheizt.

Offline NinerForever

  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.958
Re: 49ers 10, Cardinals 17 (Week 5)
« Antwort #79 am: 11. Okt. 21, 21:33 »
Wir haben die letzten Jahre schon genug gelitten, mich wundert nicht, dass hier keiner mehr 3 Jahre auf die Entwicklung von Lance warten möchte. Meine große Angst ist einfach dass wir keinen Mahomes gedraftet haben sondern einen Lamar Jackson der einfach nicht gut genug im Passing Game ist um ein All Rounder zu sein. Ist dann die Offense entschlüsselt geht einfach nichts mehr. Aber es hilft ja nix, man kann nur hoffen!!!! Die Zukunft der nächsten Jahre kann nicht neu geschrieben werden.  :pray:

Tags: SFvsAZ