Navigation überspringen

Das 49ersFanZone.net-Jubiläums-Shirt – jetzt bestellen!

Game Reports

Jets 23, 49ers 17, OT (Week 14) (12. Dez. 2016)

Die 49ers verlieren gegen die New York Jets ihr zwölftes Spiel in Folge mit 17-23 in Overtime.

Dabei haben sie, wie so oft diese Saison, sich mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten präsentiert. Gleich zu Beginn fing Jimmie Ward eine Interception an der 7-Yard-Linie der Jets. Daraufhin bediente Colin Kaepernick Carlos Hyde mit einem kurzen Pass zum Touchdown. Auch der zweite Drive der Jets wurde schnell gestoppt und im Gegenzug ging man durch einen 4-Yard-Lauf von Shaun Draughn mit 14:0 in Führung. Auch der dritte Drive der Jets wurde früh gestoppt. Daraufhin verschoss jedoch Phil Dawson ein Fieldgoalversuch über 44 Yards. Ansonsten spielte man ein fast perfektes Quarter. Colin Kaepernick warf 7/7 für einen Touchdown ohne Interception und Carlos Hyde erlief 79 Yards.

Auch das zweite Quarter lief noch gut, bis Colin Kaepernick für -13 Yards gesackt wurde. Phil Dawson verschoss daraufhin ein 48-Yards-Fieldgoalversuch. Im nächsten Drive konnten die Jets durch ein 36-Yards-Fieldgoal verkürzen. Dieses konnte Phil Dawson durch ein 47-Yards-Fieldgoal zum Halbzeitstand von 17-3 wieder wettmachen.

Wie so oft in 2016 brach man in der zweiten Hälfte wieder ein. In einer ansonsten ereignislosen aber verletzungsreichen Hälfte konnten zunächst die Jets durch ein 30-Yards-Fielgoal verkürzen. Etwa fünf Minuten vor Schluss erzielten sie dann durch einen 5-Yard-Lauf von Bilal Powell ihren ersten Touchdown. Durch einen Lauf über 3Yards von Quarterback Bryce Petty erzielten die Jets die Two-Point-Conversion zum 17:14. Die 49ers konnten nicht mehr antworten, so dass die Jets 38 sec. vor Schluss per 50-Yards-Fielgoal zum 17:17 ausglichen.

In der Overtime erhielten die 49ers zunächst den Ball. Durch einen langen Lauf von Carlos Hyde kam man auch schnell ins midfield. Danach entschied man sich jedoch bei einem vierten Versuch für einen Yard durch die Mitte zu laufen und scheiterte dabei. Die Jets benötigten dann ihrerseits nicht mehr viel Zeit für ihren Touchdown und den Auswärtssieg.

Bezeichnend für diese Spiel war mal wieder der Unterschied der Halbzeiten. In der ersten Hälfte führte man mit 272-118 Yards und spielte im Lauf aber auch im Pass und in der Defense eine gute Partie. Ohne die beiden verschossenen Fieldgoals hätte man sicherlich eine Vorentscheidung erzielen können. Die zweite Hälfte gab man aber mit 54-218 Yards ab und konnte keine Punkte mehr erzielen.

Carlos Hyde erlief in dieser Partie 193 Yards und fing noch einen Ball für 7 Yards zum Touchdown.


Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. landl49ers (12. Dez. 2016)

    Wenn das mal nicht absichtlich verloren wurde.... :pfui:
  2. reagan - The Left Hand (12. Dez. 2016)

    Also die Bears waren dann doch nicht der Tiefpunkt.

    Ich hoffe, Chip oder ein Spieler erzählt uns nach der Saison, dass dies Absicht war nach jeder Halbzeit. Ansonsten müssen alle gefeuert werden.
  3. kingk80 (12. Dez. 2016)

    Die Leistung stinkt. So dämlich kann man gar nicht sein. Das muss Absicht sein. Gegen so erbärmlich Jets. York, Baalke, Kelly ihr seit eine Schande. Teeren und Federn.
  4. Diabolo (12. Dez. 2016)

    Gameball geht ganz klar an Patrick Willis:
    https://twitter.com/49ers/status/808055346073714688
  5. Marcello (12. Dez. 2016)

    Gameball geht ganz klar an Patrick Willis:
    https://twitter.com/49ers/status/808055346073714688

    Wie ich ihn vermisse  :'(
  6. vorschi (12. Dez. 2016)

    Gameball geht ganz klar an Patrick Willis:
    https://twitter.com/49ers/status/808055346073714688
    Tolle Szene, man merkt ihm an dass ihm die 49ers immer noch sehr viel bedeuten.
    Trotzdem muss der Gameball an Hyde gehen nach dieser Wahnsinns-Performance...
  7. tiger (12. Dez. 2016)

    Das ist Betrug am zahlenden Zuschauer im Stadion und zu Hause :swear: :thumbdown:
  8. Jurgen (12. Dez. 2016)

    Jeremy Newberry gerade im TV Interview auf die Frage was gemacht werden sollte:

    Schmeisst ALLE raus und faengt von vorne an...Priceless der Mann.
  9. Ke492 (12. Dez. 2016)

    Schade das Dawson ausgerechnet in diesem knappen Spiel ne schlechte Performance abliefert.
  10. Jurgen (12. Dez. 2016)

    Ruck zuck - aus Santa Rosa, Press Demokrat, feuert sie ALLE.

    Report: Trent Baalke likely out after the season; Chip Kelly and Jed York may be as well
  11. Lars_wegas (12. Dez. 2016)

    Vor der Saison war ich ja einigermaßen optimistisch, dass die Verpflichtung von Kelly die 9ers wieder voran bringt.  Jetzt hoffe ich,  dass Baalke ihn mitnimmt nach Hause.
  12. 49er_p (12. Dez. 2016)

    Oh man  :-X
    Gameball klar an Hyde, hätte man ihm die ganze Zeit den Ball gegeben hätten wir es vermutlich gewonnen! Dafür ist der 2nd Pick jetzt ziemlich Save  ;)
    Inzwischen bin ich ja froh das die 49ers an Heilig Abend kein Heimspiel haben wenn ich in SF bin und mir das nicht im Stadion bis zum Schluss anschauen muss. Gestern schön nach erfolgreicher ersten Halbzeit ins Bett, habs irgendwie geahnt  ;D
  13. sf49er (12. Dez. 2016)

    Meine Geduld ist jetzt endgültig am ende!!!
    Das war doch Absicht?!? So einen Leistungsabfall und das jede Woche ist doch nicht normal!

    Das kotzt mich einfach nur noch an!

    Wenn jetzt am Black Monday nicht endlich aufgeräumt wird, weiß ich auch nicht was noch passieren soll.

    Ich war immer ein Kelly Befürworter, aber wir brauchen leider endlich einen totalen Neuanfang!
  14. snoopy (12. Dez. 2016)

    Ich kann es auch einfach nicht verstehen.
    Klar, wir haben scheiss Receiver und nicht die beste OLine. Dennoch scheint CK zu produzieren, solange er sich wohlfühlt oder solange man im gameplan ist. Wenn aber etwas zusammenbricht, bricht gleich alles zusammen :-\
    Dann natürlich gleich inclusive Laufspiel (logisch-die Gegner sind auch nicht dumm)
    Dazu ein Tackling, das an Arbeitsverweigerung grenzt. Sind einige Leute mental oder aber einfach körperlich nicht fit genug?

    Noch schlimmer ist, wie die playcalls in der zweiten Hälfte aussehen. So etwas von billig geht j a mal garnicht >:(  man scheint anscheinend sich wirklich toll aufs Spiel vorzubereiten (sowohl Spieler als auch Coaches), hat aber bei Änderungen/Adjustments oder wenn halt mal Sand im Getriebe ist keine Lösungen zu bieten.
  15. Cordovan (12. Dez. 2016)

    Ich kann nicht verstehen, warum man sich darüber noch aufregt - "Business as usual" würd ich mal sagen - Woche für Woche nahezu gleich.

    Es wird wirklich Zeit, dass Mama und Papa York aus Ihren Dornröschenschlaf erwachen und den "Drachen" York jun. (samt Spielgefährten Baalke) vom Schlossgelände verjagen.
  16. igor (12. Dez. 2016)

    (logisch-die Gegner sind auch nicht dumm)
    Etwas, das man über uns als Gegner nicht unbedingt behaupten kann. ;-)
  17. igor (12. Dez. 2016)

    Es wird wirklich Zeit, dass Mama und Papa York aus Ihren Dornröschenschlaf erwachen und den "Drachen" York jun. (samt Spielgefährten Baalke) vom Schlossgelände verjagen.
    Careful what you wish for.  Was haben wir früher doch Doc York verteufelt …
  18. Cordovan (12. Dez. 2016)

    Es wird wirklich Zeit, dass Mama und Papa York aus Ihren Dornröschenschlaf erwachen und den "Drachen" York jun. (samt Spielgefährten Baalke) vom Schlossgelände verjagen.
    Careful what you wish for.  Was haben wir früher doch Doc York verteufelt …
    Aber anscheinend ist Papa Devil noch immer das kleinere Übel als der Sohnemann - da greift mal wieder das Sprichwort "Es kommt nix (bzw. selten) was Besseres nach"!  ;)
  19. igor (12. Dez. 2016)

    Aber anscheinend ist Papa Devil noch immer das kleinere Übel als der Sohnemann - da greift mal wieder das Sprichwort "Es kommt nix (bzw. selten) was Besseres nach"!  ;)
    Bei Jed wäre ich nach wie vor vorsichtig.  So lange er nicht definitiv schlechter ist – und das ist er m.E. (noch?) nicht –, ist er mir lieber als sein alter Herr.
  20. blubb0r (12. Dez. 2016)

    wie gut wäre es bitte, wenn unsere draftposition am letzten spieltag fix wäre und dann zu hause die chicken von uns so vermöbelt werden wie von GB gestern.

    am besten so, dass sie die division verlieren

     8)
  21. zugschef (12. Dez. 2016)

    Aber anscheinend ist Papa Devil noch immer das kleinere Übel als der Sohnemann - da greift mal wieder das Sprichwort "Es kommt nix (bzw. selten) was Besseres nach"!  ;)
    Bei Jed wäre ich nach wie vor vorsichtig.  So lange er nicht definitiv schlechter ist – und das ist er m.E. (noch?) nicht –, ist er mir lieber als sein alter Herr.
    Mir nicht, und zwar deshalb, weil ich mir bei John und Denise sicher bin, dass sie sich aus den Football-Entscheidungen raushalten und den GM seine Arbeit machen lassen; etwas, was man von Jed ja nicht unbedingt behaupten kann. Wenn sie einen guten GM verpflichten, dann kann's da durchaus bergauf gehen. Immerhin haben sie mit McCloughan damals ja eigentlich keine per se schlechte Wahl getroffen.
  22. vorschi (12. Dez. 2016)

    Ich kann nicht verstehen, warum man sich darüber noch aufregt - "Business as usual" würd ich mal sagen - Woche für Woche nahezu gleich.
    Business as usual trifft es eigentlich ziemlich gut. Allerdings ist es für mich schwer mit anzusehen wenn diese Einbrüche auch gegen so schwache Teams wie die Jets auftreten. Leider hab ich in Kelly anscheinend zu viele Hoffnungen gesetzt, dass die Coaches diese Einbrüche einfach nicht in den Griff bekommen ist schon sehr ärgerlich.

    Zumindest gab es gestern einige Lichtblicke unter den Spielern. Hyde mit fast 200 Yards, mehr muss man zu ihm nicht sagen, der Gameball geht ganz klar an ihn. Die Coverage von Ward ist meistens ohnehin schon sehr gut, er hat gestern dann auch mal das Big Play gemacht und eigentlich nichts zugelassen wenn er angeworfen wurde. Die Probleme bei ihm treten eigentlich immer bei großen Gegenspielern auf, da muss man darauf achten dass solche Matchups nicht zu oft vorkommen. Und Buckner hat mit über 10 Tackles und 2 Sacks gestern sein Potential mal so richtig aufblitzen lassen, das hat großen Spaß gemacht ihm zuzusehen. Auch Hodges mit einem sehr guten Spiel, Brock und Bethea dagegen sollten nächste Saison keinesfalls mehr im Team, für mich die großen Schwachpunkte in der Defense.
  23. Cordovan (12. Dez. 2016)

    Aber anscheinend ist Papa Devil noch immer das kleinere Übel als der Sohnemann - da greift mal wieder das Sprichwort "Es kommt nix (bzw. selten) was Besseres nach"!  ;)
    Bei Jed wäre ich nach wie vor vorsichtig.  So lange er nicht definitiv schlechter ist – und das ist er m.E. (noch?) nicht –, ist er mir lieber als sein alter Herr.
    Mir nicht, und zwar deshalb, weil ich mir bei John und Denise sicher bin, dass sie sich aus den Football-Entscheidungen raushalten und den GM seine Arbeit machen lassen; etwas, was man von Jed ja nicht unbedingt behaupten kann. Wenn sie einen guten GM verpflichten, dann kann's da durchaus bergauf gehen. Immerhin haben sie mit McCloughan damals ja eigentlich keine per se schlechte Wahl getroffen.
    Weiters schwebt der Sohnemann anscheinend in seiner eigenen kleinen Weltkugel umher - was ja einige seine Kommentare erahnen lassen (möchte da z.B. an: "Hold me responsible" erinnern)
  24. reagan - The Left Hand (12. Dez. 2016)

    Eigentlich kann es nur noch Absicht sein. Bei den Bears war es erkennbares Unvermögen sich im Schnee zu bewähren. Aber gestern waren keine äußeren Einflüsse im Spiel. ich denke, man war selbst erschrocken, wie leicht es gegen die Jets ist und man musste drastisch zurückfahren. Drum spiele ich auch den 4 und 1 aus und lauf mit Ansage durch die Mitte. Das macht kein Coach, der nicht verlieren will.

    Vielleicht hat man Kelly versprochen, dass er jetzt diese Linie durchhalten soll und er danach freie Hand hat.
  25. igor (12. Dez. 2016)

    Irgendwie macht es tatsächlich den Eindruck, als wollte man es auf einen hohen Draftpick anlegen und absichtlich verlieren.  In der ersten Hälfte ein wenig experimentieren und schauen was möglich ist, und in der zweiten Halbzeit dann nur noch mit dem Notstromaggregat spielen.

    Mir ist völlig klar, daß niemand absichtlich verliert – schließlich geht es vor allem auch für die werdenden Free Agents darum, sich möglichst gut zu präsentieren – aber es sieht so dermaßen arg danach aus …
  26. Cordovan (12. Dez. 2016)

    Eigentlich kann es nur noch Absicht sein. Bei den Bears war es erkennbares Unvermögen sich im Schnee zu bewähren. Aber gestern waren keine äußeren Einflüsse im Spiel. ich denke, man war selbst erschrocken, wie leicht es gegen die Jets ist und man musste drastisch zurückfahren. Drum spiele ich auch den 4 und 1 aus und lauf mit Ansage durch die Mitte. Das macht kein Coach, der nicht verlieren will.

    Vielleicht hat man Kelly versprochen, dass er jetzt diese Linie durchhalten soll und er danach freie Hand hat.
    Oder er spekuliert damit, dass er gefeuert wird und Abfindung kassiert und danach aufs College zurück darf.
  27. IamNINER (12. Dez. 2016)

    Das hatte tatsächlich was von wie finden wir einen Weg das Spiel zu verbocken.

    Dass ein Team dermassen unfähig ist, in einem Spiel sich anzupassen ist ja beinahe nicht möglich.
  28. snoopy (12. Dez. 2016)

    Mir ist völlig klar, daß niemand absichtlich verliert – schließlich geht es vor allem auch für die werdenden Free Agents darum, sich möglichst gut zu präsentieren – aber es sieht so dermaßen arg danach aus …

    Ich schrieb ja schon einmal, dass ich zumindest in der O den Spielern selber die Schuld nicht geben konnte.
    Im Augenblick habe ich das Gefühl, sie wären Opfer.
  29. Candlestick (12. Dez. 2016)

    Ich halte das absolut für denkbar, dass die Vereinstaktik gerade ist in Hz 1 zu gucken was geht und in Hz 2 die Draftposition nicht zu verschenken.

    Ob das so ist, weiß man nur intern und daran wird sich auch ein Stück weit das Schicksal von Kelly entscheiden. Wenn es Plan ist, wird man ihm das nicht so vorwerfen wie wir.

  30. igor (12. Dez. 2016)

    Ich halte das absolut für denkbar, dass die Vereinstaktik gerade ist in Hz 1 zu gucken was geht und in Hz 2 die Draftposition nicht zu verschenken.

    Ob das so ist, weiß man nur intern und daran wird sich auch ein Stück weit das Schicksal von Kelly entscheiden. Wenn es Plan ist, wird man ihm das nicht so vorwerfen wie wir.
    Ich kann’s mir absolut nicht vorstellen, niemals nicht …
  31. zugschef (12. Dez. 2016)

    Ich kann’s mir absolut nicht vorstellen, niemals nicht …
    Das kann nicht funktionieren. Aber hey, es ist genau das eingetreten, was ich erhoffte: Eine Katastrophensaison, die die Yorks dazu zwingt, ihren eigenen Sohn im Familienimperium weg von den Niners zu versetzen, damit er der Marke nicht weiter schaden kann.
  32. igor (12. Dez. 2016)

    Boom-or-Bust ist auf jeden Fall besser, als zu versumpfen …
  33. Cordovan (12. Dez. 2016)

    Boom-or-Bust ist auf jeden Fall besser, als zu versumpfen …
    Sind wir das nicht bereits?
  34. Gore21 (12. Dez. 2016)

    den gameball hätten meiner meinung nach alle drei der aufgeführten verdient, ich habe ihn buckner gegeben.
    das sich einige immer noch darüber aufregen, das, und vor allem wie wir unsere spiele vergeigen zaubert ein schmunzeln in mein gesicht, danke dafür.  ;)
  35. igor (12. Dez. 2016)

    Boom-or-Bust ist auf jeden Fall besser, als zu versumpfen …
    Sind wir das nicht bereits?
    Versumpft sind die Rams – ständig schwache Saisonen, aber keine so schlecht, daß es tatsächlich einmal zwangsweise kracht.  Und so wurschteln sie weiter dahin.

    Soll mir auch recht sein, sind ja schließlich die Rams. ;-)
  36. Candlestick (12. Dez. 2016)

    Ich halte das absolut für denkbar, dass die Vereinstaktik gerade ist in Hz 1 zu gucken was geht und in Hz 2 die Draftposition nicht zu verschenken.

    Ob das so ist, weiß man nur intern und daran wird sich auch ein Stück weit das Schicksal von Kelly entscheiden. Wenn es Plan ist, wird man ihm das nicht so vorwerfen wie wir.
    Ich kann’s mir absolut nicht vorstellen, niemals nicht …

    Andere Franchise bringen den dritten QB, werfen Rookies rein etc.

    Wo wäre der Unterschied?
  37. Chris49 (12. Dez. 2016)

    Ich finde es sieht mitttlerweile sehr nach absichtlichen Niederlagen aus, auch wenn man das eigentlich nicht glauben will.
    Losgelegt wie die Feuerwehr und dann wegen der hohen Führung schon im 2. Viertel Gas weggenommen. Die Jets waren allerdings zu schwach und so musste man dann in der zweiten Hälfte komplett den Betrieb einstellen um das Ding noch irgendwie zu verlieren. Die OT hat es nochmal deutlich gezeigt finde ich. Da wurde definitiv Alles getan um zu verlieren. Vielleicht wollen Trainer und Spieler Baalke so ja loswerden ;) Wenns klappt ok aber im Moment sind die 49ers der lächerlichste Sauhaufen den es gibt.
  38. reagan - The Left Hand (12. Dez. 2016)

    Die Colts haben sich irgendwie unauffälliger angestellt. da wusste zwar auch jeder, dass die auf Luck aus sind, aber deren Niederlagen waren nicht ganz so offensichtlich.  8)
  39. tuneman (12. Dez. 2016)

    Die Colts haben sich irgendwie unauffälliger angestellt. da wusste zwar auch jeder, dass die auf Luck aus sind, aber deren Niederlagen waren nicht ganz so offensichtlich.  8)
    Auf wen sind wir denn aus ?
    Deshaun Watson ? Jackson darf sich ja anscheinend nicht der Draft 2017 stellen ...
  40. vorschi (12. Dez. 2016)

    Die Colts haben sich irgendwie unauffälliger angestellt. da wusste zwar auch jeder, dass die auf Luck aus sind, aber deren Niederlagen waren nicht ganz so offensichtlich.  8)
    Auf wen sind wir den aus ?
    Deshaun Watson ? Jackson darf sich aj anscheinend nicht der Draft 2017 stellen ...
    Darf er ganz sicher nicht da er derzeit ein Sophomore ist. Heißt also er kann sich frühestens nach der nächsten Saison zum Draft anmelden...
  41. MoeRuebe (12. Dez. 2016)

    Deshaun Watson würde mir gefallen. Er hat die letzten zwei Jahre gut geliefert. Aber haben Sie's denn auf nen QB abgesehen? Gibt ja leider so einige Baustellen.
  42. Diabolo (12. Dez. 2016)

    Deshaun Watson würde mir gefallen. Er hat die letzten zwei Jahre gut geliefert. Aber haben Sie's denn auf nen QB abgesehen? Gibt ja leider so einige Baustellen.
    Ich habe jetzt schon mehrere Mock Drafts gesehen bei denen Watson in Runde 2 vom Board geht, da wäre er an #2 Overall dann doch etwas hoch nach jetzigem Stand.
  43. MoeRuebe (12. Dez. 2016)

    Deshaun Watson würde mir gefallen. Er hat die letzten zwei Jahre gut geliefert. Aber haben Sie's denn auf nen QB abgesehen? Gibt ja leider so einige Baustellen.
    Ich habe jetzt schon mehrere Mock Drafts gesehen bei denen Watson in Runde 2 vom Board geht, da wäre er an #2 Overall dann doch etwas hoch nach jetzigem Stand.

    Von mir aus auch gern in Runde zwei, wenn er nächstes Jahr für uns spielt.
  44. stig49 (12. Dez. 2016)

    Die Colts haben sich irgendwie unauffälliger angestellt. da wusste zwar auch jeder, dass die auf Luck aus sind, aber deren Niederlagen waren nicht ganz so offensichtlich.  8)
    Langsam könnte man echt glauben, die verlieren mit Absicht. kelly ist halt doch das MASTERMIND
  45. guido (12. Dez. 2016)

    Ich habe nur noch Fragezeichen???
    Was für eine Katastrophe. Wir werden dieses Jahr wirklich auf die Probe gestellt.
    Mi. fällt wirklich nichts mehr ein!
  46. MaybeDavis (12. Dez. 2016)

    Irgendwie macht es tatsächlich den Eindruck, als wollte man es auf einen hohen Draftpick anlegen und absichtlich verlieren.  In der ersten Hälfte ein wenig experimentieren und schauen was möglich ist, und in der zweiten Halbzeit dann nur noch mit dem Notstromaggregat spielen.

    Mir ist völlig klar, daß niemand absichtlich verliert – schließlich geht es vor allem auch für die werdenden Free Agents darum, sich möglichst gut zu präsentieren – aber es sieht so dermaßen arg danach aus …
    Erschreckenderweise schon... bzw hoffentlich. Wobei ich das bei den Spielern absolut nicht glaube. Aber das Kelly vielleicht solche "Anweisungen" hat...?

    Kanns mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen.
  47. MaybeDavis (12. Dez. 2016)

    Die Colts haben sich irgendwie unauffälliger angestellt. da wusste zwar auch jeder, dass die auf Luck aus sind, aber deren Niederlagen waren nicht ganz so offensichtlich.  8)
    Auf wen sind wir denn aus ?
    Deshaun Watson ? Jackson darf sich ja anscheinend nicht der Draft 2017 stellen ...
    Das is es ja, es gibt eigetnlich keinen QB momentan. Zumindest von dem man jetzt schon sagen könnte, für den verlieren wir.

    Vielleicht wollen wir auch unbedingt Myles Garrett?!
    Aber auch da müssten die Browns mitspielen. Und wenn die was nicht machen, ist es mitspielen ;)
  48. MaybeDavis (12. Dez. 2016)

    Irgendwie ein sehr sehr komisches Spiel.
    Und ich fand viele Spieler ehrlich gesagt gar nicht schlecht. Buckner, Hyde, Harold, Ward und einige andere haben nen guten Job gemacht.

    Das Spiel verloren haben die Coaches! Mit Absicht? Auch wenn ichs mir wünschen würde (würde ja bedeuten die Coaches sind besser als alle denken), kann ich mir das nicht vorstellen. Ich meine, Gerüchten zu Folge wackelt ja sogar Jeds Stuhl, wer also sollte Kelly eine Job Garantie geben (obwohl er verliert)? ;)
  49. karpfi (12. Dez. 2016)

    Wie kann man nur so ein Spiel verlieren. :-[
  50. jetto (12. Dez. 2016)

    Also ich bin mir mittlerweile auch ziemlich sicher, dass es Richtung Tanking geht. So ein haushoher Leistungsunterschied ist ja sonst fast nicht zu erklären.

    Gameball von mir übrigens an Buckner - hat mächtig umgerührt in der DLine und war ein absoluter Lichtblick.
    Hyde hätte es aber auch verdient gehabt!
  51. frontmode (12. Dez. 2016)

    Irgendwie ein sehr sehr komisches Spiel.
    Und ich fand viele Spieler ehrlich gesagt gar nicht schlecht. Buckner, Hyde, Harold, Ward und einige andere haben nen guten Job gemacht.

    Ward weiß ich nicht. Er hatte riesen Schwein, dass er die 15 Yards Strafe nicht bekommen hat, er hätte sich da nicht beschweren dürfen. Das war einfach nur dämlich.

    Außerdem hat er den entscheidenden Fehler beim 4th Down der Jets gemacht. Warum rennt er zum Tackle Richtung QB, wenn da schon Spieler sind. Er hat seine Coverage aufgegeben und genau das hat die Completion ermöglicht.

    Das Spiel verloren haben die Coaches! Mit Absicht? Auch wenn ichs mir wünschen würde (würde ja bedeuten die Coaches sind besser als alle denken), kann ich mir das nicht vorstellen. Ich meine, Gerüchten zu Folge wackelt ja sogar Jeds Stuhl, wer also sollte Kelly eine Job Garantie geben (obwohl er verliert)? ;)

    Tanking hat zumindest für Kelly keinen Vorteil. Ich befürchte eher, er ist in der NFL überfordert. Mehr als zwei gute Quarter bekommt er nicht hin, in der Regel ist nach der HZ Ende (außer gegen die Fins).

    Seine einzige Strategie war, das gute Laufspiel zu Tode zu reiten. Statt daraus auch im Passspiel Kapital zu schlagen, verzichtet er auf Pay-Action oder lässt beim 4th Down GENAU das Spielen, was alle erwarten.

    Man darf nicht vergessen, dass man vom Record her gegen das fünftschlechteste Team gespielt hat. Für eine Zeit gut auszusehen, reicht einfach nicht. Letzte Woche war es gegen das vierschlechteste Team, da hat man quasi überhaupt nicht gut ausgesehen.

    Kelly hat bisher wenig getan, um sein Gehalt und seinen Status als NFL Headcoach zu rechtfertigen.
  52. vorschi (12. Dez. 2016)

    Irgendwie ein sehr sehr komisches Spiel.
    Und ich fand viele Spieler ehrlich gesagt gar nicht schlecht. Buckner, Hyde, Harold, Ward und einige andere haben nen guten Job gemacht.
    Ward weiß ich nicht. Er hatte riesen Schwein, dass er die 15 Yards Strafe nicht bekommen hat, er hätte sich da nicht beschweren dürfen. Das war einfach nur dämlich.

    Außerdem hat er den entscheidenden Fehler beim 4th Down der Jets gemacht. Warum rennt er zum Tackle Richtung QB, wenn da schon Spieler sind. Er hat seine Coverage aufgegeben und genau das hat die Completion ermöglicht.
    Also bis auf den Fehler beim 4th Down hat Ward wirklich gut gespielt, ich weiß nicht warum du ihm das absprechen willst. 8 Tackles, 5 Stops, 2 Pass Breakups, 1 Interception, 1 Sack, Petty hatte ein Passerrating von 25.5 wenn Ward angeworfen wurde. Du hast recht, bei dem angesprochenen Play hätte er bei seinem Gegner bleiben sollen und das war ein entscheidender Fehler, was Ward sonst gezeigt hat gestern war schon sehr stark.
  53. Flames1848 (12. Dez. 2016)

    (logisch-die Gegner sind auch nicht dumm)
    Etwas, das man über uns als Gegner nicht unbedingt behaupten kann. ;-)
    Gameball an den Chef
  54. andi49ers (13. Dez. 2016)

    ... GB an CH28 ...
  55. Cordovan (13. Dez. 2016)

    (logisch-die Gegner sind auch nicht dumm)
    Etwas, das man über uns als Gegner nicht unbedingt behaupten kann. ;-)
    Gameball an den Chef
    "Dumm ist nur der, der Dummes tut! "Vielleicht sollten wir Forrest G. einstellen? ;D
  56. Lars_wegas (14. Dez. 2016)

    (logisch-die Gegner sind auch nicht dumm)
    Etwas, das man über uns als Gegner nicht unbedingt behaupten kann. ;-)
    Gameball an den Chef
    "Dumm ist nur der, der Dummes tut! "Vielleicht sollten wir Forrest G. einstellen? ;D
    Ich würde sein Trikot kaufen.  ;-)
  57. Cordovan (14. Dez. 2016)

    (logisch-die Gegner sind auch nicht dumm)
    Etwas, das man über uns als Gegner nicht unbedingt behaupten kann. ;-)
    Gameball an den Chef
    "Dumm ist nur der, der Dummes tut! "Vielleicht sollten wir Forrest G. einstellen? ;D
    Ich würde sein Trikot kaufen.  ;-)
    Nicht nur du!  ;D

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Seahawks 10 5 1 W1
Cardinals 7 8 1 W2
Rams 4 12 0 L7
49ers 2 14 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
15.08. Texans L, 13–24
21.08. @ Broncos W, 31–24
27.08. Packers L, 10–21
02.09. @ Chargers W, 31–21
Regular Season
13.09. Rams W, 28–0
18.09. @ Panthers L, 27–46
25.09. @ Seahawks L, 18–37
02.10. Cowboys L, 17–24
07.10. Cardinals L, 21–33
16.10. @ Bills L, 16–45
23.10. Buccaneers L, 17–34
06.11. Saints L, 23–41
13.11. @ Cardinals L, 20–23
20.11. Patriots L, 17–30
27.11. @ Dolphins L, 24–31
04.12. @ Bears L, 6–26
11.12. Jets L, 17–23 (OT)
18.12. @ Falcons L, 13–41
24.12. @ Rams W, 22–21
01.01. Seahawks L, 23–25

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 7 DeForest Buckner DE
1 28 Joshua Garnett OG
3 68 Will Redmond CB
4 133 Rashard Robinson CB
5 142 Ronald Blair DE
5 145 John Theus OT
5 174 Fahn Cooper OT
6 207 Jeff Driskel QB
6 211 Kelvin Taylor RB
6 213 Aaron Burbridge WR
7 249 Prince Charles Iworah CB

Networking