Navigation überspringen

49ers Aktuell

49ers verpflichten QB Barkley (10. Mär. 2017)

Jetzt haben die 49ers bereits zwei (!) Quarterbacks auf dem Roster, und beide kommen sie von den Chicago Bears. Wie eine Ligaquellen bestätigte, sind sich die Niners im Lauf der Nacht mit QB Matt Barkley einig geworden, der mit einem Zwei-Jahres-Vertrag ausgerüstet kommen wird. Barkley war letzte Saison ein Teammate von Brian Hoyer.

Bei den Bears war der Drei-Jahres-Veteran die meiste Zeit der Saison auf der Practice Squad gewesen; erst als sich Hoyer den Arm brach, wurde Barkley aktiviert und lief dann sechsmal als Starter auf. Sein einziger Sieg kam gegen die 49ers, die mit 26-6 heimgeschickt wurden. Insgesamt kam der ehemalige Drittrundenpick letzte Saison auf 59,7 Prozent an den Mann gebrachter Bälle über 1611 Yards, mit acht Touchdowns und 14 Interceptions. Das entspricht einen Passer Rating von nur 68,3.

Quelle: NFL Network; CSN BayArea, 10.3.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. zugschef (10. Mär. 2017)

    Wow. Hoyer und Barkley. Was für ein Upgrade gegenüber Kaepernick und Gabbert!
  2. goldbüchi (10. Mär. 2017)

    Wow. Hoyer und Barkley. Was für ein Upgrade gegenüber Kaepernick und Gabbert!
    Ich lese Ironie in deinen Worte !
  3. reagan - The Left Hand (10. Mär. 2017)

    Ich glaube nicht, dass hier die entscheidende Frage von Upgrade ist. Es geht sicher erst mal um Solidität und Stabilität auf der Position ohne Nebengeräusche.
  4. pirmin (10. Mär. 2017)

    Wenn der Plan ist, noch einen QB zu draften und nächstes Jahr Kirk Cousins holt, der dann in ein Team kommt, das halbwegs stabil ist und das System bereits ein Jahr kennt, soll mir das recht sein  :)
  5. stig49 (10. Mär. 2017)

    Wow. Hoyer und Barkley. Was für ein Upgrade gegenüber Kaepernick und Gabbert!
    Ich lese Ironie in deinen Worte !
    das hat shanahan doch gesagt, dass nicht alles sofort upgegradet werden kann. vor allem nicht um jeden Preis.
  6. Candlestick (10. Mär. 2017)

    Barkley wurde in dem Moment verpflichtet, als klar wurde, dass Cousins nicht zu haben ist. Verstehe Kritik daran nicht.

    Und wie schon so oft geschrieben, geht es um die Implementierung der neuen Systeme. Es werden also systemkonforme Spieler geholt mit denen das möglich ist.

    Sich qualitativ nach und nach verbessern ist der harte Weg, der noch in den nächsten Jahren auf uns zu kommt.
  7. EriiBerry (10. Mär. 2017)

    Dann hätte man lieber Kaep eine Chance geben sollen unter Shanahan das neue System zu spielen. Hoyer und Barkley.... mich würd es nicht wundern wenn Jay Cutler noch zu uns wechselt. 😂😂😂😂
  8. MoRe99 (10. Mär. 2017)

    Dann hätte man lieber Kaep eine Chance geben sollen unter Shanahan das neue System zu spielen.

    Warum?  ???  Und v.a.: zu welchem Preis? Noch habe ich keine Zahlen zum Vertrag von Barkley gelesen, aber ich bin sicher, dass er erheblich weniger verdient als das, was Kaepernick vermutlich möchte. Dass die Niners Cap Space haben ist richtig, aber dennoch ist es sinnvoll, nicht nur Geld rauszuwerfen.

    Zitat
    Hoyer und Barkley.... mich würd es nicht wundern wenn Jay Cutler noch zu uns wechselt. 😂😂😂😂

    Würde doch gut zu dem letzte Nacht aufgetauchten Begriff "Chicago West" passen, oder?  ;D
  9. Sanfranolli (10. Mär. 2017)

    Vor allem wenn man drei QBs zum Preis eines Kaep bekommen kann.
    Ist doch komisch, dass (bisher) KEIN Team Interesse an ihm zeigt, aber hier gejammert wird.

    Ich glaube man braucht 4 QB fürs Camp und da kommen noch 2. Noch ist alles möglich, von daher abwarten.
    Mglw. wird ja auch Fitz noch frei, wenn die Jets Cutler holen.

    Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk

  10. MaybeDavis (10. Mär. 2017)

    Wow. Hoyer und Barkley. Was für ein Upgrade gegenüber Kaepernick und Gabbert!
    Und als nächstes kommt dann Cutler, dann haben wir die Bears komplett  ;D
  11. Candlestick (10. Mär. 2017)

    Dann hätte man lieber Kaep eine Chance geben sollen unter Shanahan das neue System zu spielen. Hoyer und Barkley.... mich würd es nicht wundern wenn Jay Cutler noch zu uns wechselt.

    Genau deswegen ist Kyle Shanahan HC und nicht du
  12. zugschef (10. Mär. 2017)

    Barkley war unterirdisch und Hoyer schwächer als Gabbert. Das ist ein DOWNgrade. Wenn die Niners mit Hoyer und Barkley als #1 und #2 QB in die Saison gehen, ist das die Neuauflage von Tim Rattay und Kevin Dorsey.
  13. vorschi (10. Mär. 2017)

    Barkley war unterirdisch und Hoyer schwächer als Gabbert. Das ist ein DOWNgrade.
    Wer sagt das? 2016 hat er ja nur 5 Spiele gemacht, aber jedes QB-Rating, das ich von 2015 finden konnte (NFL, PFF, Footballoutsiders, usw), zeigt Hoyer deutlich vor Gabbert ;) Hoyer ist für mich nicht nur den Stats nach eher ein durchschnittlicher QB als Gabbert...
  14. The Leprechaun (10. Mär. 2017)

    Barkley war unterirdisch und Hoyer schwächer als Gabbert. Das ist ein DOWNgrade. Wenn die Niners mit Hoyer und Barkley als #1 und #2 QB in die Saison gehen, ist das die Neuauflage von Tim Rattay und Kevin Dorsey.

    Ist doch gut.
    Endlich bekommen wir eine andere Nummer zum lästern. Der Runing Gag Rattay wurde ja auch langsam langweilig  ::)  ;D ;)
  15. Flames1848 (10. Mär. 2017)

    Wir werden sehen was noch kommt, für mich sind die 2 BackUps und/oder Platzhalter... Nach dem Draft wird man wohl eine Strategie finden.. ich hoffe weiter auf einen QB Pick aus ND Bauchgefühl... und ich hab genug Bauch
  16. Touchdownmaker (10. Mär. 2017)

    Barkley war unterirdisch und Hoyer schwächer als Gabbert. Das ist ein DOWNgrade. Wenn die Niners mit Hoyer und Barkley als #1 und #2 QB in die Saison gehen, ist das die Neuauflage von Tim Rattay und Kevin Dorsey.
    Was passiert denn im worst case? Wir bekommen im nächsten Jahr vielleicht den First Overall Pick und können dann den besten Quarterback aus der Draft ziehen. Gib den Coaches doch erst einmal ne Chance. CK und Gabbert sind Geschichte. Wenn Du denen jetzt schon nachtrauerst, bist Du eben noch nicht bereit für einen Neuanfang. Die 49ers schon!
  17. MoRe99 (10. Mär. 2017)

    Ich denke nicht, dass es um Nachtrauern geht. Wenn neue Spieler geholt werden erwartest du dir ein Upgrade, was völlig normal ist. Ich bin nun auch nicht begeistert von Barkley; Hoyer finde ich zumindest in Ordnung. Zumal Hoyer unter Shanahan wohl wirklich passable Leistungen abgeliefert hat.

    Es geht ja, wie schon mehrfach geschrieben, auch gar nicht darum, jetzt sofort in die Playoffs zu kommen. Vielmehr geht es darum, den Roster zu überholen, das Team neu aufzustellen. Hoyer ist ganz klar ein Übergangsquarterback, der aber Shanahans Offense bereits kennt. Barkley ist nur für den Notfall gedacht, und ich bin mir nicht mal sicher, dass er auf dem 53er Roster sein wird. Noch fehlen ja zwei QBs, denn zumindest im Training Camp wird man vier brauchen. Ein Rookie auf alle Fälle, vielleicht ein zweiter und/oder ein Veteran, der noch entlassen wird?
  18. guido (10. Mär. 2017)

    Naja beide sind für mich nicht wirklich FranchiseQB's. Hoffentlich ist es kein Fehler sich auf Cousins im nächsten Jahr zu warten. Vielleicht passiert ja noch was Spektakuläres.
  19. ronsen (10. Mär. 2017)

    Naja beide sind für mich nicht wirklich FranchiseQB's. Hoffentlich ist es kein Fehler sich auf Cousins im nächsten Jahr zu warten. Vielleicht passiert ja noch was Spektakuläres.

    Was bleibt anderes über als zu warten! Wir sind nun mal auf die skins angewiesen und wenn die nicht reden wollen, kann man nichts machen.
  20. wizard49er (10. Mär. 2017)

    Die Verpflichtung von Hoyer finde ich ok. und ich finde ihn auch besser wie Gabbert. Barkley ist nicht gerade das Gelbe vom Ei. Letztendlich müssen unsere neuen Verantwortlichen wissen was sie tun.
  21. Texas (10. Mär. 2017)

    Dann hätte man lieber Kaep eine Chance geben sollen unter Shanahan das neue System zu spielen. Hoyer und Barkley.... mich würd es nicht wundern wenn Jay Cutler noch zu uns wechselt. 😂😂😂😂

    Ich finde Kaep hat genügend Chancen bekommen.
  22. xSkywalkerx (10. Mär. 2017)

    Wow. Hoyer und Barkley. Was für ein Upgrade gegenüber Kaepernick und Gabbert!
    Den direkten Vergleich Barkley vs. Kaep. hatten wir doch letzte Saison. Barkley war nach der Halbzeit bereit sein Spiel zu ändern und sich anzupassen,  Kaep nicht. Zwar war das nur ein Spiel, aber meiner Meinung hat das auch Aussagekraft. Zudem habe ich lieber den günstigern von zwei schlechten Qb's.
    Kaep hat es auch zu seinen guten Zeiten bei den 9ers nicht verstanden an seinen Schwächen richtig zuarbeiten und  sie zu verbessern, zu seinen schlechten Zeiten schon zweimal nicht und in Zukunft wird sich da auch nichts ändern.
    Wenn er so gut wäre wie ihn mancher hier hält wäre er am ersten Tag mit einem fetten Vertrag raus! 32 Teams können sich ja nicht so irren!?
    Kaep. kann froh sein wenn er überhaupt irgendwo während der free agency unterkommt.
    Das sehe ähnlich wie manche Experten!
  23. MoRe99 (10. Mär. 2017)

    Naja beide sind für mich nicht wirklich FranchiseQB's.

    Welche beiden? Hoyer/Barkley oder Hoyer/Cousins?  ???
  24. Gabor (10. Mär. 2017)

    Naja ich muss hier trotzdem einigen Leuten beipflichten. Habe in einem anderen Thema schon mal dazu geschrieben, dass ich lieber mit CP weiter mache als jetzt mit 2-3 QB's die es ebenfalls nicht gebracht haben und auch nicht das potenzial haben, dass mal/noch? in CP steckt.

    Zu welchem Preis?
    Gut, klar nicht zu dem was er mit seinem normalen Vertrag bekommen hätte, wenn er nicht so dumm ist, wird er auch wissen, dass er das nicht Wert ist und das durch seine Leistungen auf und neben dem Platz nicht gerade ein Markt für ihn da ist. Also Opt-out und dann neuen kleineren Vertrag.

    Meine Erwartungen?
    Der Vorteil den ein Neuanfang mitbringt, ist ja, dass man keine großen Erwartungen hat. Also erwarte ich auch nicht überall einen upgrade. Trotz aller Euphorie, sollten man den Ball flach halten. Nichtsdestotrotz hätte ich mir einen Neuanfang unter diesen Umständen auch mit CP vorstellen können und man hätte mindestens das gleiche, wenn nicht ein höheres QB Potenzial im roster.

    Warten wir es mal ab.
  25. Diabolo (10. Mär. 2017)

    Naja ich muss hier trotzdem einigen Leuten beipflichten. Habe in einem anderen Thema schon mal dazu geschrieben, dass ich lieber mit CP weiter mache als jetzt mit 2-3 QB's die es ebenfalls nicht gebracht haben und auch nicht das potenzial haben, dass mal/noch? in CP steckt.
    Das Potential von Kaepernick ist ausgeschöpft, besser wird der nicht mehr. Ist Hoyer besser? Keine Ahnung dazu hab ich mich zu wenig mit Hoyer beschäftigt. Shanahan scheint aber der Meinung zu sein dass er geeignet ist seine Offense umzusetzen, das reicht mir.
  26. Gabor (10. Mär. 2017)

    Naja ich muss hier trotzdem einigen Leuten beipflichten. Habe in einem anderen Thema schon mal dazu geschrieben, dass ich lieber mit CP weiter mache als jetzt mit 2-3 QB's die es ebenfalls nicht gebracht haben und auch nicht das potenzial haben, dass mal/noch? in CP steckt.
    Das Potential von Kaepernick ist ausgeschöpft, besser wird der nicht mehr. Ist Hoyer besser? Keine Ahnung dazu hab ich mich zu wenig mit Hoyer beschäftigt. Shanahan scheint aber der Meinung zu sein dass er geeignet ist seine Offense umzusetzen, das reicht mir.

    Besser als was? Besser als 2017? Das hat er ja schon bewiesen! Besser als 2013/2014? Okay kann sein, würde mir aber erst mal wieder reichen ;) Da muss ich ebenfalls passen, ich hatte Hoyer überhaupt nicht auf dem Schirm. Beim letzten Punkt muss ich dir aber widersprechen, ich denke nicht, dass das DIE Lösung von Shanahan war, sondern das es einfach nur eine Übergangslösung ist, weil das mit Kirk nicht funktioniert hat. Für mich also die Frage, ob CK nicht die bessere Übergangslösung gewesen wäre, sogar mit dem potenzial wieder an alte Zeiten anzuknüpfen unter KS. Naja jetzt ist es wohl eh zu spät aber ich bin nicht so ganz glücklich mit der QB Wahl. Warten wir mal ab, was noch so passiert.
  27. MoRe99 (10. Mär. 2017)

    ... ich denke nicht, dass das DIE Lösung von Shanahan war, sondern das es einfach nur eine Übergangslösung ist, weil das mit Kirk nicht funktioniert hat. ...

    Genau so ist es. Und das war von vorneherein klar. Dass Hoyer nicht die dauerhafte Lösung ist, dazu gibt es, glaube ich, keine zwei Meinungen. Mehr soll er aber auch nicht sein. Für zwei Jahre soll er das Ruder übernehmen. Klappt das Mit Cousins doch noch in dieser Offseason ist Hoyer der Backup. Klappt das erst nächstes Jahr ist Hoyer der nominelle Starter, der sofort zum Backup wird, wenn Cousins kommt. Und kommt Cousins, aus welchen Gründen auch immer, nächstes Jahr auch nicht, dann wird Hoyer eben noch eine weitere Saison den Starter geben, bis ein Rookie - aus dem Draft 2017 oder 2018 - so weit ist, zu übernehmen. Oder bis ein anderer, besserer QB per Free Agency oder Trade verfügbar ist.

    Für mich also die Frage, ob CK nicht die bessere Übergangslösung gewesen wäre, ...

    Warum sollte er die bessere Wahl sein?  :noidea:  Nochmals, auch wenn das hier in mehreren Threads schon mehrfach erwähnt wurde: Hoyer kennt Shanahan und dessen Offense, damit auch die Terminologie, die allem Anschein nach nicht gerade einfach zu lernen ist. Sicher muss auch Hoyer das eine oder andere neu/wieder lernen, aber das ist etwas anderes als von Grund auf. Shanahan kennt außerdem Hoyer aus eigener Anschauung recht gut, weiß also, was er von ihm erwarten kann und was nicht. Und wenn Shanahan auf die Frage, was er von einem QB erwartet, als erstes Pocketpräsenz und Passen aus der Pocket nennt klingt das für mich nicht nach einer Charakterisierung von Kaepernick.
  28. Diabolo (10. Mär. 2017)

    Besser als was? Besser als 2017?
    Besser 2016.

    Zitat
    Das hat er ja schon bewiesen!
    Du missverstehst da etwas: die NFL hat bewiesen dass seine Spielweise nicht dauerhaft funktioniert. Was er bewiesen hat ist eigentlich nur dass nicht dazu gewillt oder oder in der Lage ist an seinen Schwächen zu arbeiten.

    Zitat
    Für mich also die Frage, ob CK nicht die bessere Übergangslösung gewesen wäre, sogar mit dem potenzial wieder an alte Zeiten anzuknüpfen unter KS.
    Wäre er nicht. Hoyer kennt die Offense und bringt aktzepable Leistungen in dieser. Die 49rs mussten für Kaepernick das Playbook zusammenschrumpfen und eine "Half-Field"-Offense einführen, er ist wohl ziemlich genau das Gegenteil von dem was Shanahan von seinem Quarterback will.

    Schau dir das Video hier an und sag mir dass sich das auch nur annäherend nach Kaepernick anhört:
    http://www.nfl.com/videos/nfl-360/0ap3000000766246/NFL-360-Quarterbacking-101-with-Matt-Ryan
  29. jwiebe1 (11. Mär. 2017)

    Ich bin mir den Signings zufrieden.
    Kaep als Übergangs-QB wäre ein Ding der Unmöglichkeit. Du kannst nicht einem QB der einige Jahre dein Starter war jetzt einen 9 Millionen über 2 Jahre-Contract geben um ein Jahr zu überbrücken, das wäre ein völlig falsches Signal.
    Zu einem kompletten Umbruch gehört nun mal ein neuer QB, völlig egal ob Hoyer nun ein Upgrade zu Kaep darstellt, so ist das Business.
  30. snoopy (11. Mär. 2017)

    Du missverstehst da etwas: die NFL hat bewiesen dass seine Spielweise nicht dauerhaft funktioniert. Was er bewiesen hat ist eigentlich nur dass nicht dazu gewillt oder oder in der Lage ist an seinen Schwächen zu arbeiten.

    Deine Meinung.
    Ich habe da eine andere. Vor allem, weil er, meiner Meinung nach, ein besserer Passer ist, als die meisten denken.
  31. snoopy (11. Mär. 2017)

    Heißt nicht, dass ich die Entscheidungen nicht nachvollziehen kann.
    Befürchte aber eine miese,öde Saison. Übergangssaison? Ok. Aber etwas Action muss schon sein um attraktiv zu sein/werden.
  32. zwergnase (11. Mär. 2017)

    Deine Meinung.
    Ich habe da eine andere. Vor allem, weil er, meiner Meinung nach, ein besserer Passer ist, als die meisten denken.

    Wann hat denn CK das letzte Mal gezeigt/bewiesen, dass er ein guter Passer ist? Meiner Meinung nach hat er höchstens gezeigt, dass er nur ein durchschnittlicher QB und ebenso nur ein durchschnittlicher Passer ist. Das Gehalt welches er ohne Cut bekommen hätte, steht in keinem Verhältnis zu seinen Leistungen. Somit ist es i.O. nicht mehr mit ihm zusammen zu arbeiten.
  33. snoopy (11. Mär. 2017)

    Heißt nicht, dass ich die Entscheidungen nicht nachvollziehen kann.

    Dennoch: mit Boldin, Crabtree, Davis und auch Miller/Gore hat er auch gutes Passspiel aufgezogen. (Ist halt immer noch ein TEAMsport).

    Er wird nie ein überragender Passer. Hoyer und Barkley aber auch nicht.
    Für die, bei denen nur Stats zählen: Als wir noch ein gutes TEAM waren (2012/2013), hatte er ein Rating von 98,6 und 91,6.  Und zudem knapp 1000 rushingyards (plus Playoffs).
    Hoyer hat sich in dem Zeitraum bei 5 Teams nicht durchgesetzt und ein Rating von 84,8 .
    Barkley hat sich bei 3 Teams nicht durchgesetzt und ein Rating von 63,7.
    Da sind die Stats von CK trotz der schlechten Jahre und obwohl er angeblich nur ein RB ist immer noch besser.

    Nochmal: siehe oben, aber immer CK mies und verantwortlich zu machen ist einfach weder fair noch (team-)sportlich.

    Ich sehe das auch mit dem Übergang, würde ihn dennoch, für weniger Geld natürlich, gerne bei uns mit einem ordentlichen Offensecoach sehen.

    Meine Meinung

  34. Andy49ers (11. Mär. 2017)

    Heißt nicht, dass ich die Entscheidungen nicht nachvollziehen kann.

    Dennoch: mit Boldin, Crabtree, Davis und auch Miller/Gore hat er auch gutes Passspiel aufgezogen. (Ist halt immer noch ein TEAMsport).

    Er wird nie ein überragender Passer. Hoyer und Barkley aber auch nicht.
    Für die, bei denen nur Stats zählen: Als wir noch ein gutes TEAM waren (2012/2013), hatte er ein Rating von 98,6 und 91,6.  Und zudem knapp 1000 rushingyards (plus Playoffs).
    Hoyer hat sich in dem Zeitraum bei 5 Teams nicht durchgesetzt und ein Rating von 84,8 .
    Barkley hat sich bei 3 Teams nicht durchgesetzt und ein Rating von 83,7.
    Da sind die Stats von CK trotz der schlechten Jahre und obwohl er angeblich nur ein RB ist immer noch besser.

    Nochmal: siehe oben, aber immer CK mies und verantwortlich zu machen ist einfach weder fair noch (team-)sportlich.

    Ich sehe das auch mit dem Übergang, würde ihn dennoch, für weniger Geld natürlich, gerne bei uns mit einem ordentlichen Offensecoach sehen.

    Meine Meinung

    +1
  35. Diabolo (11. Mär. 2017)

    Ich sage nicht das Kaepernick ein schlechter Spieler ist, ich halte ihn nur für einen "One Trick Pony"-QB der sich leider gedacht hat dass er mit dem was er gut kann schon durchkommen wird ohne seine Schwächen abzustellen.

    Das hat auch abolut nichts mit Stats, Mitspielern oder "Nebengeräuschen" zu tun. Kaepernick hat 2016 noch genau die gleichen Defizite gezeigt wie 2012 während die Liga sich besser auf seine Stärken eingestellt hat. Ja, er hat besser gespielt als ich gedacht hätte - das heisst aber nicht dass er "gut" war und schon gar nicht dass ich glaube dass er auch nur ansatzweise für das geeignet ist was Shanahan anscheinend von seinen QBs erwartet.

    Es geht dabei absolut nicht darum wie gut Kaepernick darin ist einen Pass zu werfen - ich glaube nicht dass es einen Pass gibt den er nicht werfen kann. Es geht darum dass Shanahan von seinen QBs erwartet dass diese die Defense lesen und dann wissen welches die richtige Anspielstation ist und wie diese anzuspielen ist - und da gibt es in der gesamten Zeit von Kaepernick bei den 49ers einfach keinen Grund anzunehmen dass er das kann. Das (Mentale) Skillset von Kaepernick passt einfach nicht zu Shanahans Offense.
  36. snoopy (11. Mär. 2017)

    Noch etwas für Statistiker (Feinde des Laufspiels bitte weggucken):

    Rushing NFL (career):

    Berkley: -0,7y
    Hoyer: 1,5y
    Kaepernick 2.300y

    POs:
    Berkley: -
    Hoyer: -1y
    Kaepernick: 507y


    Passing seit 2013: (ohne POs): Barkley: 1.911y, Hoyer: 7.922y, Kaepernick 10.422y

  37. snoopy (11. Mär. 2017)

    Ich sage nicht das Kaepernick ein schlechter Spieler ist, ich halte ihn nur für einen "One Trick Pony"-QB der sich leider gedacht hat dass er mit dem was er gut kann schon durchkommen wird ohne seine Schwächen abzustellen.

    Das hat auch abolut nichts mit Stats, Mitspielern oder "Nebengeräuschen" zu tun. Kaepernick hat 2016 noch genau die gleichen Defizite gezeigt wie 2012 während die Liga sich besser auf seine Stärken eingestellt hat. Ja, er hat besser gespielt als ich gedacht hätte - das heisst aber nicht dass er "gut" war und schon gar nicht dass ich glaube dass er auch nur ansatzweise für das geeignet ist was Shanahan anscheinend von seinen QBs erwartet.

    Es geht dabei absolut nicht darum wie gut Kaepernick darin ist einen Pass zu werfen - ich glaube nicht dass es einen Pass gibt den er nicht werfen kann. Es geht darum dass Shanahan von seinen QBs erwartet dass diese die Defense lesen und dann wissen welches die richtige Anspielstation ist und wie diese anzuspielen ist - und da gibt es in der gesamten Zeit von Kaepernick bei den 49ers einfach keinen Grund anzunehmen dass er das kann. Das (Mentale) Skillset von Kaepernick passt einfach nicht zu Shanahans Offense.

    Ist möglich, aber ich denke halt, dass du ihn auf deine Meinung reduzierst.
    Was er "hinter verschlossenen Türen" macht, können wir nicht beurteilen. Wie er mit einem guten OC spielen würde, auch nicht. Ich kann mich aber noch an alte Test erinnern, bei denen CK beim antizipieren und schnell werfen überdurchschnittlich gut abgeschnitten hat.
    Weiss das noch jemand hier ? ?

    Aber wie gesagt: möglich..... ich will das von hier aus nicht beurteilen.

    Wo ich mir aber sicher bin, ist, dass wir mit Barkley und Hoyer auch nicht viel Spaß haben werden. Gerade mit einem guten FB aber mit CK eventuell schon. 
  38. snoopy (11. Mär. 2017)

    Schon komisch, dass ich ihn immer wieder verteidigen muss, obwohl ich ihn selber nicht mal besonders mag und ihn sicherlich nicht für einen der ganz großen halte.   ;) ::) ???
  39. MaybeDavis (11. Mär. 2017)

    Schon komisch, dass ich ihn immer wieder verteidigen muss, obwohl ich ihn selber nicht mal besonders mag und ihn sicherlich nicht für einen der ganz großen halte.   ;) ::) ???
    Das liegt eben daran dass es, vorallem bei Kaep, aber auch bei allen anderen 49ers QBs irgendwie keine Grau-Zone gibt. Es gibt nur schwarz oder weiss. Entweder du hälst ihn für einen RB, der keine Pässe werfen kann und kein QB ist, oder du gehörst zur anderen Seite, der CK Fanboys.
    Das geschieht hier meist automatischdurch in der Diskusion (Selbst wenn es gar nicht so ist)...

    Ich halte ihn zb. als GESAMT Paket, also seine Passing Qualitäten plus seine Gefährlichkeit durch seine Atletik + die weiteren Attribute die einen QB ausmachen, für einen Above Average QB, der untereinem sehr guten Offense Coachauch einguterQB sein kann.
    Er ist dadurch dennoch nicht ansatzweise in einer liga mit Brady, Luck, Rodgers, Brees, Big Ben und vielleicht noch ein paar anderen. Und ich sehe ihn auch nicht, in Bezug auf seiner Passer Qualitäten (nicht das Werfen an sich, sondern das Lesen der D, Pocket Awareness usw.), gleichauf mit Leuten wie Cousins, Winston, Stafford, Wilson, Rivers und noch einigen anderen, aber im richtigen Team, mit vernünftigen Coaches, sehe ich ihn als Gesamt-Paket nicht außerhalb dieser vorher genannten Riege von above average bis guten QBs.
  40. Gabor (11. Mär. 2017)

    Heißt nicht, dass ich die Entscheidungen nicht nachvollziehen kann.

    Dennoch: mit Boldin, Crabtree, Davis und auch Miller/Gore hat er auch gutes Passspiel aufgezogen. (Ist halt immer noch ein TEAMsport).

    Er wird nie ein überragender Passer. Hoyer und Barkley aber auch nicht.
    Für die, bei denen nur Stats zählen: Als wir noch ein gutes TEAM waren (2012/2013), hatte er ein Rating von 98,6 und 91,6.  Und zudem knapp 1000 rushingyards (plus Playoffs).
    Hoyer hat sich in dem Zeitraum bei 5 Teams nicht durchgesetzt und ein Rating von 84,8 .
    Barkley hat sich bei 3 Teams nicht durchgesetzt und ein Rating von 83,7.
    Da sind die Stats von CK trotz der schlechten Jahre und obwohl er angeblich nur ein RB ist immer noch besser.

    Nochmal: siehe oben, aber immer CK mies und verantwortlich zu machen ist einfach weder fair noch (team-)sportlich.

    Ich sehe das auch mit dem Übergang, würde ihn dennoch, für weniger Geld natürlich, gerne bei uns mit einem ordentlichen Offensecoach sehen.

    Meine Meinung

    +1

    +2

    Ich glaube man kann hier abschließend einfach festhalten, dass es hier diejenigen gibt, die Einen QB bevorzugen, der einfach nie den Durchbruch geschafft hat aber unter Umständen besser in das neue System passt, als einen QB der sein Team schon mal in ein SB Finale geführt hat, aber wohl nicht so gut in das kommende System passt. Eine Tendenz werden wir wohl erst nach der Saison sehen können.
  41. wizard49er (11. Mär. 2017)

    Wie hieß der QB noch einmal um den es hier eigentlich ging.........
    Ach "Barkley" !
    Nicht mein Wunschkandidat und da wir aber QB's brauchen und die Auswahl so von KS getroffen wurde, müssen wir wohl erstmal damit leben. Mal schauen wer noch als QB gedraftet wird.
  42. Hyde 28 (11. Mär. 2017)

    Wer hat gleich nochmal die Option gezogen aus seinem Vertrag auszusteigen? Ähm ja... Ob die 49ers ihn gecuttet hätten ist erstmal wurscht. CK wollte ja gar nicht hierbleiben, deshalb finde ich diese Diskussion um ihn und was hätte wenn und aber, etwas Sinnfrei.  8)
  43. MoRe99 (11. Mär. 2017)

    Wer hat gleich nochmal die Option gezogen aus seinem Vertrag auszusteigen? Ähm ja... Ob die 49ers ihn gecuttet hätten ist erstmal wurscht. CK wollte ja gar nicht hierbleiben, deshalb finde ich diese Diskussion um ihn und was hätte wenn und aber, etwas Sinnfrei.  8)

    Hmm, schwierig. Durch den Opt Out hatte Kaepernick die Möglichkeit, früher schon den Markt zu sondieren. Außerdem wusste er, dass die Niners ihn zu dem Preis nicht halten werden. Es wirkt dann vielleicht doch besser, wenn du selber gehst, als wenn dich das Team entlässt (auch wenn jeder weiß, dass das so gekommen wäre). Ob das wirklich ein eindeutiges Indiz dafür ist, dass Kaepernick nicht mehr zurück kommen will, ist mMn schwer zu sagen.
  44. Hyde 28 (11. Mär. 2017)

    Es bleibt halt Kaffeesatzleserei. Mal sehen ob er sich nochmal klarer äußert, wenn er ein neues Team hat - falls dies eintrifft.
  45. Diabolo (11. Mär. 2017)

    Noch etwas für Statistiker (Feinde des Laufspiels bitte weggucken):
    "Stats are like seeing a girl in a bikini. It shows a lot but it doesn't show everything."  -  Marquise Goodwin
  46. snoopy (12. Mär. 2017)

    Und Touchdowns werden überbewertet  ;D ;)

    Ich bin ja auch grundsätzlich nicht ein Stats-Fanaticer, aber TD und Yards haben schon Aussagekraft. Ob dann erlaufen oder erworben, ist mir persönlich dann recht egal.
    Bei Passerrating bin ich auch zwiegespalten (siehe auch Contentbereich)
  47. MaybeDavis (12. Mär. 2017)

    Zum Thema Stats:

    "Peyton Manning has 2 Super Bowl Rings and 251 Career Interceptions.
    Jimmy Garoppolo has 2 Super Bowl Rings and 0 Career Interceptions.
    Is Jimmy G. better than peyton?" ;)
  48. reagan - The Left Hand (12. Mär. 2017)

    Das wissen wir, wenn er bei den Browns spielt  ;D

    Barkley hat uns geschlagen bei Wind und Wetter. Damit hat er seine Reifeprüfung bestanden.
  49. zugschef (13. Mär. 2017)

    Passer Rating ist ehrlich gesagt, eine bescheidene Statistik um den QB alleine zu bewerten, weil sie Sacks und Drops ignoriert (ganz zu schweigen von der Abwesenheit der Laufyards). Aber die Passing-Offense als ganzes wird (abgesehen von den Sacks) ganz brauchbar abgebildet.
  50. snoopy (13. Mär. 2017)

    Siehe die Kritik in unserem Football 1x1.  :prof:

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Seahawks 10 5 1 W1
Cardinals 7 8 1 W2
Rams 4 12 0 L7
49ers 2 14 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
15.08. Texans L, 13–24
21.08. @ Broncos W, 31–24
27.08. Packers L, 10–21
02.09. @ Chargers W, 31–21
Regular Season
13.09. Rams W, 28–0
18.09. @ Panthers L, 27–46
25.09. @ Seahawks L, 18–37
02.10. Cowboys L, 17–24
07.10. Cardinals L, 21–33
16.10. @ Bills L, 16–45
23.10. Buccaneers L, 17–34
06.11. Saints L, 23–41
13.11. @ Cardinals L, 20–23
20.11. Patriots L, 17–30
27.11. @ Dolphins L, 24–31
04.12. @ Bears L, 6–26
11.12. Jets L, 17–23 (OT)
18.12. @ Falcons L, 13–41
24.12. @ Rams W, 22–21
01.01. Seahawks L, 23–25

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 7 DeForest Buckner DE
1 28 Joshua Garnett OG
3 68 Will Redmond CB
4 133 Rashard Robinson CB
5 142 Ronald Blair DE
5 145 John Theus OT
5 174 Fahn Cooper OT
6 207 Jeff Driskel QB
6 211 Kelvin Taylor RB
6 213 Aaron Burbridge WR
7 249 Prince Charles Iworah CB

Networking