Navigation überspringen

Glossar

A


Audibles
Spielzugänderung aus einer vordefinierten Auswahl an Spielzügen. An der Line of Scrimmage kann der Quarterback einen anderen Spielzug ausrufen, wenn ihm nicht gefällt was die Defense ihm zeigt.

B


Backfield
Offensives Backfield: Der Bereich bzw die Spieler (Quarterback, Halfback, Fullback) hinter Offense Line.

Defensives Backfield: Der Bereich bzw. die Spieler (Defensive Backs - Cornerback, Nickelback, Dimeback, Free Safety, Strong Safety) hinter den Linebackern.

Blind Side
Die Seite der Line, die der QB nicht richtig einsehen kann. Bei einem rechtshändigen QB ist es die linke Seite. Der Left Tackle beschützt die Blind Side des QB's.

Blitz
Defense Strategie, bei der statt wie üblich nicht nur die Defense Line Spieler versuchen zum QB zu kommen und Druck auszuüben, sondern auch ein oder mehr Linebaker und/oder Defensive Back Spieler. Blitzes werden meist angesagt, um mehr Druck auf den QB auszuüben, weil die Defense Line alleine nicht genug Druck ausübt

Block
Einen gegnerischen Spieler davon abhalten einen bestimmten Spieler oder einen bestimmten Bereich des Spielfelds zu erreichen.

Bootleg
Ein Offense Play wo der QB einen Handoff antäuscht und dann in die entgegengesetzte Richtung des angetäuschten Laufplays geht, um dann entweder zu passen oder selbst zu laufen. Wird meist gegen über-aggresive Laufverteidigungen gespielt.

C


Carry
Lauf. Wenn ein Spieler mit dem Ball läuft. Wird oft auch als Rush (Lauf) oder Rushing attempt (Lauf Versuch) bezeichnet.

Catch
Gefangener Ball bei einem Vorwärts-Pass.
Siehe auch Completion.

Center
Ist der Offense Line Spieler, der zu Beginn jedes Spielzugs den Ball nach hinten, meist zum QB, wirft (Snap). Jedes Play geht in dem Augenblick los wenn der Center snapped. Danach muss er meist wie die anderen Offense Liner blocken.

Chain Gang
Assistenten des Schiedrichters, die anzeigen und markieren wo die neue Serie an Downs beginnt und wie weit sie noch zu gehen habenum eine neue Serie an Downs zu bekommen. Das ganze wird anhand von 2 Markern gekennzeichnet, die durch eine Kette verbunden sind.

Chop Block
Ist ein Block unterhalb der Kniee.

Clipping
Ein illegaler Block von hinten in den Beinbreich. Clipping gibt eine 15 Yard Strafe.

Coin Toss
Münzwurf. Vor dem Spiel wirft der Referee, oder jemand der vom Referee autorisiert wurde eine Münze. Das Auswärts-Team hat die Wahl zwischen Heads (Kopf) oder Tails (Zahl). Die Gewinner des Münzwurfs können sich aussuchen ob sie zuerst kicken oder ob der Gegner zuerst kicked. Anschliessend hat der Verlierer des Münzwurfs das recht der Seitenwahl.

Completion
Ein Vorwärtspass, der von einem berechtigten Receiver gefangen wird.
Damit der Ball als gefangen gilt muss der Ballfänger den Ball unter Kontrolle haben und beide Füße innerhalb des Spielfelds haben.
Siehe auch Catch.

Cornerback
Ist ein Defense Spieler der sich üblicherweise aussen in der Formation aufstellt und meistens einen WR deckt.

Count
Auch Snap Count genannt. Ist die vor dem Spielzug abgesprochene Ansage, die der QB laut ausruft um den Spielzug zu starten. Durch lange Counts wird gelegentlich mal versucht die Defense ins Offside zu locken.

D


Delay of Game
Spielverzögerung. Die Offense hat eine bestimmte Zeit ihren Spielzug zu starten. Entweder 40 Sekunden nach dem das letzte down beendet wurde, oder 25 Sekunden, nachdem der Referee das Spiel wieder angepfiffen hat.
Geschieht das nicht rechtzeitig gibt es eine Strafe von 5 Yards gegen die Offense und das Play wird wiederholt.

Double Coverage
Doppeldeckung. Wenn 2 Defense Spieler einen Receiver zur selben Zeit decken. Meistens wird der beste Receiver der gegnerischen Offense, gelegentlich doppelt gedeckt.

Down
Versuch oder Play/Spielzug. Ein Down ist im Normalfall 1 Versuch. Die Offense hat 4 Downs um 10 Yards zu überbrücken. Schaffen sie das, haben sie wieder 4 neue Downs. Schaffen sie das nicht bekommt der Gegner den Ball.

Draft
Auswahl der College Spieler von NFL Teams. Nach jeder NFL Saison wählen die NFL Teams College Spieler aus die sich zur Draft gestellt haben. Das schlechteste NFL Team der letzten Saison kann sich den ersten Spieler aussuchen usw. Der Super Bowl Sieger hat die letzte Wahl mit dem 32.Pick. Dann ist wieder das schlechteste Team dran. Das ganze geht 7 Runden lang.

Drop Back
Bezeichnet das Rückwärts laufen des QB nachdem er den Ball vom Center gesnapped bekommt. So erkauft sich der QB etwas Raum und Zeit für seinen Pass. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen 3-Step-Dropback, 5-Step-Dropback und 7-Step-Dropback (3,5 und 7 Schritte Rückwärts gehen), je nachdem wieviel Zeit der QB für den Pass braucht.
Ist ein kurzer schneller Pass als Spielzug angesagt, nimmt man meist den 3-Step-Dropback, bei einem mittellangen Pass de 5-Step-Dropback und bei einem langen Pass den 7-Step-Dropback.

F


False Start
Frühstart der Offense. Wenn ein Offense Spieler sich vor dem Snap bewegt, als ob das Play losgehen würde. Bei Shifts und Motions dürfen sich die Spieler bewegen.
False Start gibt eine 5 Yard Strafe gegen die Offense und das Down wird wiederholt.

Forced Fumble
freigeschlagener Ball (wenn ein Spieler dem Ballträger den Ball heraus schlägt)

Free Agency
Freier Markt. Free Agency ist die Periode wo Teams, Spieler die ohne Vertrag sind, verpflichten können.

Front Seven
Bezeichnet die forderen Angriffsreihen, bestehend aus Defense Line und Linebakern. Meist sind dies 7 Spieler, daher Front seven (fordere Sieben).
Meist unterscheidet man zwischen 3-4 (3 DL's & 4 LB's) und 4-3 (4 DL's & 3 LB's).

Fullback
Ist ein Offense Spieler der sich im Backfield aufstellt und meist dafür zuständig ist entweder für HB vorzublocken oder den QB in der Pass Protection zu beschützen.
Oft wird er auch für Short-Yardage Situationen eingesetzt.

Fumble
freier Ball (wenn der Ballträger den Ball verliert)

G


Game Ball
Game Ball's sind inoffizielle Trophäen. Meistens vergibt der Head Coach des Gewinner-Teams einen im Spiel benutzen Ball, an den Spieler oder Coach, der besonders zum Sieg beigetragen hat.

Goal Line
1) Ist die Linie auf beiden Seiten des Spielfelds, das die Endzone vom Rest des Felds trennt.

Goal Line Formation
Eine Formation die meist nur an der Goal Line gespielt wird. Oft sind dort mehr Offense Line Spieler und Tight Ends drauf, aber keine WR. Meistens werden Laufspielzüge aus der Goal Line gecallt.

Goal Posts
Sind die "Tore" an beiden Enden des Spielfeldes. Diese sind wichtig für Field Goals und Extra Punkte. Wenn der Ball bei einem Field Goal über die Querstange und zwischen die beiden paralellen Vertikalstangen gekickt wird, gibt das 3 Punkte. Bei PaT bzw Extra Punkt gibt es einen Punkt.

H


Hail Mary
Ist ein Offense Spielzug, bei dem fast alle Receiver in die Endzone bzw sehr weit nach vorne rennen und der QB versucht den Ball so weit wie möglich, am besten in die Endzone zu werfen, ohne direkt einen bestimmten Receiver anzuvisieren, in der Hoffnung das einer seiner Receiver den Ball fängt. Dieses Play wird meist nur kurz vor Ende der Halbzeit oder vor Ende des Spiels angesagt, wenn man hinten liegt und dies die letzte Chance ist zu punkten.

Head Coach
Cheftrainer. Er ist für alle spielrischen Aspekte des Teams verantwortlich und trifft die wichtigen Entscheidungen. Alle anderen Coaches sind ihm unterstellt.

Holding
festhalten (Es ist nur erlaubt den Ballträger festzuhalten. Wird ein anderer Spieler festgehalten ist dies Holding und gibt eine Strafe. Offense Holding gibt eine 10 Yard Strafe und der Versuch wird wiederholt. Defense Holding gibt eine 5 Yard Strafe und automatisch einen neuen 1.Versuch.)

I


Interception
abgefangener Vorwärtspass eines Defense Spielers

L


Locker Room
Umkleidekabine

M


Muff
verpatzter Kick- oder Punt Return Catch (Wenn der Returner beim Kick oder Punt den Ball berührt, aber nicht fängt, ist es ein muff und der Ball ist "frei", für beide Teams, wie bei einem Fumble)

S


Strength fo Schedule (SOS)

Gibt die Stärke der Gegner eines Teams an. Dabei wird die Zahl der Siege eines Teams durch die Gesamtzahl der Spiele geteilt. Dieser Quotient wird u.U. als Tiebreaker bei der Bestimmung der Draftposition verwendet.

Bsp. für die 49ers in der Saison 2013: Die Gegner der 49ers hatten 2012 einen zusammengerechneten Record von 132-122-2 (W-L-T). Daraus ergibt sich eine SOS für die 49ers in der Saison 2013 von 0.520. Die Rechnung dazu:

(132 * 1 + 2 * 0.5) / 256 = 0.520 (gerundet)

Super Bowl
Das Finale bzw. Endspiel der NFL. Der Super Bowl ist das grösste Sportevent der Welt und hat die besten TV Einschaltquoten überhaupt. Die Teilnehmer des Super Bowls werden im NFC- und AFC Championship Game ausgespielt

T


Tackle
1. Das zu Boden bringen des Ballträgers. Die Hauptaufgabe der Defense ist es den Ballträger zu tacklen.

2. Position in der Offense Line und auch in der Defense Line
(siehe Defense Tackle/Offense Tackle)

Tail Back
Meist werden die Running Backs in Full Back und Half Back unterteilt. Der Full Back blockt meistens und der Half Back läuft meistens mit dem Ball. Tail Back ist ein anderes Wort fürHalf Back.
(siehe Half Back)

Takeaway
Wenn die Defense (auch Special Teams) einen Fumble recovert oder eine Interception fängt. Wie gut eine Defense ist kann man häufig an deren Takeaways sehen. Meist gewinnt das Team mit den meisten Takeaways (bzw den wenigsten Turnover) auch das Spiel.

Timeout
Auszeit (jedes Team hat 3 Auszeiten pro Halbzeit)

Touchdown
Wenn ein Spieler innerhalb der Endzone des Gegners kontrolle über den Ball hat.
Möglichkeiten einen TD zu erzielen sind durch einen Catch, einen Run, ein Takeaway oder Kick- und Punt- Return. Ein Touchdown gibt 6 Punkte. Anschliessend hat das Team das den Touchdown erzielte ein weiteres Play, 2 Yards von der Endzone entfernt. Sie können dann kicken (für 1 weiteren Punkt; siehe Extra Punkt oder PaT) oder versuchen nochmal in die Endzone zu kommen (für 2 weitere Punkte; siehe Two Point Conversion)

Turnover
Ballverlust (meist durch Interception oder Fumble Recovery)

Turnover on Downs
Ballverlust, wenn die Offense beim 4.Versuch kein neues 1st down schafft

Two-Point-Conversion
Nach einem Touchdown hat die Offense die Möglichkeit, anstatt einen Kick von der 2-Yard-Line (einen PAT = point after touchdown) zu versuchen, durch das Spielen eines "normalen" Spielzugs das Ergebnis um zwei Punkte zu erhöhen, wenn es gelingt, wie bei einem TD, den Ball in die gegnerische Endzone zu befördern.

U


Umpire
Ist einer der Schiedsrichter. Er steht etwa 5 yards hinter der Line of Scrimmage, auf der Seite der Defense. Zu seinen Aufgaben gehört:
  • Die Legalität der Ausrüstung der Spieler überprüfen.
  • Sicherstellen das die Offense nicht mehr als 11 Mann auf dem Feld hat.
  • Die Legalität des Spielzugs an der LoS beobachten, insbesondere auf Offense Holding und Illegal Man downfield.
  • Dem Hauptschiedsrichter assestieren wenn es um den Spot vom Ball geht.
  • Alle Time Outs aufschreiben.
  • Alle Punkte aufschreiben.
  • Den Gewinner des Coin Toss aufschreiben.
  • Zwischen den Plays den Ball trocknen an regnerischen Tagen.


Unbalanced Line
Eine Formation in der mehr Offense Liner links oder rechts vom Center aufgestellt sind als auf der anderen Seite.

Unnecessary Roughness
Unnötige Härte. Eine, aus Sicht der Referees, illegale Aktion eines Spielers, bei der er einen Gegenspieler mit übertriebener Härte zu blocken oder zu tacklen versucht.
Unnecessary Roughness ist ein Personal Foul und gibt eine 15 yard Strafe.

Unsportsmanlike Conduct
Unsportliches Verhalten. Ein Dead-Ball Faul, bei dem ein Spieler, aus Sicht der Referees, einen anderen Spieler zb. beleidigt oder den Ball weg tritt oder in irgendeiner anderen Form unsportliches Verhalten an den Tag legt.
Unsportsmanlike Conduct ist ein Personal Foul und gibt eine 15 yard Strafe.

Uprights
Die beiden vertikalen Stangen des Goal Posts. Bei einem Field Goal oder Extrapunkt muss der Ball zwischen beide gekickt werden um Punkte zu bringen.

V


Vince Lombardy Trophy
Die Vince Lombardy Trophy wird jedes Jahr an den Gewinner des Super Bowl vergeben.
Sie wurde benannt nach dem Hall of Fame Head Coach.

W


Weak Side
Die gegenüberliegende Seite auf der sich der Tight End aufstellt.

Wide Receiver
Stellt sich nahe oder an der Line of Scrimmage auf, aber weit draussen.
Seine Hauptaufgabe ist das fangen von Bällen.

Wild Card
In jeder Conference werden 2 Playoff-Plätze an die Teams vergeben die den besten Record haben von den Teams die nicht ihre Division gewonnen haben.

Wing Back
Ein Running Back in einer Wing Formation.

Wishbone Formation
Eine Formation mit einem Full Back und 2 Running Backs. Meist steht der FB direkt hinter dem QB und links und rechts hinter dem Full Back stellen sich die beiden Running Backs auf.

Abkürzungen


CB – Cornerback
DB – Defensive Back
DC – Defense Coordinator
DE – Defense End
DL oder D-Line – Defensive Line
DT – Defense Tackle
FB – Fullback
FG – Field Goal
FS – Free Safety
HB – Halfback
HC – Head Coach
LB – Linebaker
LoS – Line of Scrimmage
LG – Left Guard
LOLB – Left Outside Linebaker
LT – Left Tackle
NT – Nose Tackle
OC – Offense Coordinator
OG – Offense Guard
OLB – Outside Linebaker
OT – Offense Tackle
OL oder O-Line – Offensive Line
QB – Quarterback
RG – Right Guard
ROLB – Right Outside Linebaker
RT – Right Tackle
PaT – Point after Touchdown
PI – Pass Interference
S – Safety
SS – Strong Safety
ST – Special Teams
TE – Tight End
TD – Touchdown


(zusammengestellt von MaybeDavis)

49ersFanZone.net-Webradio

Football 1×1

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Seahawks 10 5 1 W1
Cardinals 7 8 1 W2
Rams 4 12 0 L7
49ers 2 14 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
15.08. Texans L, 13–24
21.08. @ Broncos W, 31–24
27.08. Packers L, 10–21
02.09. @ Chargers W, 31–21
Regular Season
13.09. Rams W, 28–0
18.09. @ Panthers L, 27–46
25.09. @ Seahawks L, 18–37
02.10. Cowboys L, 17–24
07.10. Cardinals L, 21–33
16.10. @ Bills L, 16–45
23.10. Buccaneers L, 17–34
06.11. Saints L, 23–41
13.11. @ Cardinals L, 20–23
20.11. Patriots L, 17–30
27.11. @ Dolphins L, 24–31
04.12. @ Bears L, 6–26
11.12. Jets L, 17–23 (OT)
18.12. @ Falcons L, 13–41
24.12. @ Rams W, 22–21
01.01. Seahawks L, 23–25

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 7 DeForest Buckner DE
1 28 Joshua Garnett OG
3 68 Will Redmond CB
4 133 Rashard Robinson CB
5 142 Ronald Blair DE
5 145 John Theus OT
5 174 Fahn Cooper OT
6 207 Jeff Driskel QB
6 211 Kelvin Taylor RB
6 213 Aaron Burbridge WR
7 249 Prince Charles Iworah CB

Networking