Autor Thema: Packers 21, 49ers 10 (3. Preseason Game)  (Gelesen 6605 mal)

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • Roster Guru, Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.655
  • Faithful for Life
Re: Packers 21, 49ers 10 (3. Preseason Game)
« Antwort #60 am: 30. Aug. 16, 17:26 »
Ja wirklich, wenn jeder seine Prioritäten richtig setzen würde, und anstatt Zivilcourage zu zeigen, sich seinem Arbeitgeber brav untordnen würde, wäre die Welt viel besser.
ja aber so einfach ist es nicht. man muss für jeden Kampf, den man zu führen gewillt ist, die passende Konstellation finden.  sonst geht es meist in die Hose. Das ist meine Erfahrung aus vielen Jahren Berufswelt.
Die Konstellation war doch perfekt. Er hat soviel aufmerksamkeit bekommen, für das, für das er sich einsetzt, mehr geht doch gar nicht. Sogar der mögliche nächste Präsident der USA hat sich zu Wort gemeldet. Ausgesorgt hat er auch...

Ich kann mir auch gut vorstellen dass er sich bewusst ist, das seine Karriere kurz vor dem Ende steht und er deshalb nochmal das Rampenlicht nutzt um es für etwas wirklich wichtiges einzusetzen.
"San Francisco supporters would rather live or die in the fire that is Kaepernick than play it safe with Gabbert." Vince Fausone[IMG]

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Hall-of-Famer
  • *****
  • Beiträge: 22.158
Re: Packers 21, 49ers 10 (3. Preseason Game)
« Antwort #61 am: 30. Aug. 16, 17:28 »
Ich kann mir auch gut vorstellen dass er sich bewusst ist, das seine Karriere kurz vor dem Ende steht und er deshalb nochmal das Rampenlicht nutzt um es für etwas wirklich wichtiges einzusetzen.

Das wäre die einzige sinnvolle Erklärung für mich.
NFL Teams "live" so far:
49ers, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Giants, Jets, Patriots, Ravens, Colts, Jaguars, Texans, Broncos, Chargers, Raiders

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • Roster Guru, Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.655
  • Faithful for Life
Re: Packers 21, 49ers 10 (3. Preseason Game)
« Antwort #62 am: 30. Aug. 16, 17:29 »
Wenn ich für etwas stehe, sollte genau das sein, was mich am wenigsten interessieren sollte.
(wobei die Milliönchen dabei wieder helfen sollten  ;) )
verstehe. aber warum macht man dann solche eine aktion, wenn einem die öffentliche meinung dazu egal ist?
Die öffentliche Meinung über ihn selber ist ihm vielleicht egal.... Aber nicht die öffentl. Meinung über die Sache an sich.
"San Francisco supporters would rather live or die in the fire that is Kaepernick than play it safe with Gabbert." Vince Fausone[IMG]

Offline Candlestick

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.919
Re: Packers 21, 49ers 10 (3. Preseason Game)
« Antwort #63 am: 30. Aug. 16, 17:43 »
Und genau hier liegt anscheinend ständig das Missverständnis.
Es gibt eben wichtigere Dinge als Football. Das hat Kaep doch gesagt.
Was wiederum nicht bedeutet Football wäre unwichtig (für ihn).

Alles eine persönliche Entscheidung, aber wem halt mal der Schotter, mal gesellschaftliche Fragestellungen, mal dieses und jenes wichtiger sind als die Karriere, der muss sich halt schlicht nicht wundern, wenn es so kommt wie es kommt.

Ich mache da keine Vorwürfe, es soll mir aber auch keiner mit dem Vorwurf kommen, dass Kap gar keine faire Chance oder so miese Rahmenbedingungen hatte. Er hat sich immer wieder so entschieden und so passiert es eben auch. Seine Verantwortung!


Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • Roster Guru, Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.655
  • Faithful for Life
Re: Packers 21, 49ers 10 (3. Preseason Game)
« Antwort #64 am: 30. Aug. 16, 18:04 »
Und genau hier liegt anscheinend ständig das Missverständnis.
Es gibt eben wichtigere Dinge als Football. Das hat Kaep doch gesagt.
Was wiederum nicht bedeutet Football wäre unwichtig (für ihn).

Alles eine persönliche Entscheidung, aber wem halt mal der Schotter, mal gesellschaftliche Fragestellungen, mal dieses und jenes wichtiger sind als die Karriere, der muss sich halt schlicht nicht wundern, wenn es so kommt wie es kommt.

Ich mache da keine Vorwürfe, es soll mir aber auch keiner mit dem Vorwurf kommen, dass Kap gar keine faire Chance oder so miese Rahmenbedingungen hatte. Er hat sich immer wieder so entschieden und so passiert es eben auch. Seine Verantwortung!
Selbstverständlich muss er mit den konsequenzen leben. Ob man diese für fair hält oder nicht.

Aber ich denke das war ihm wohl auch bewusst.
"San Francisco supporters would rather live or die in the fire that is Kaepernick than play it safe with Gabbert." Vince Fausone[IMG]

Offline Candlestick

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.919
Re: Packers 21, 49ers 10 (3. Preseason Game)
« Antwort #65 am: 30. Aug. 16, 18:12 »
Na dann schauen wir mal. Ich bin ja dafür, dass wir ein Paket mit all unseren QBs packen und im Tausch für Alex Smith nach Kansas schicken.

Gut so doof sind die da nicht, aber versuchen würd ich es

Offline stig49

  • Moderator
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.367
Re: Packers 21, 49ers 10 (3. Preseason Game)
« Antwort #66 am: 30. Aug. 16, 18:23 »
Wenn ich für etwas stehe, sollte genau das sein, was mich am wenigsten interessieren sollte.
(wobei die Milliönchen dabei wieder helfen sollten  ;) )
verstehe. aber warum macht man dann solche eine aktion, wenn einem die öffentliche meinung dazu egal ist?
Die öffentliche Meinung über ihn selber ist ihm vielleicht egal.... Aber nicht die öffentl. Meinung über die Sache an sich.
Genau. Und das heisst meiner Ansicht nach nicht, dass er mit seiner Karriere schon abgeschlossen hat. Hatte ja auch Muhammad Ali nicht, als er verweigerte und den Namen wechselte.

Offline Norton51

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.583
    • Livesportfan Blog
Re: Packers 21, 49ers 10 (3. Preseason Game)
« Antwort #67 am: 31. Aug. 16, 23:25 »
Ich möchte einen erleben hier der auf Geld verzichten würde und zwar auf viel Geld. Der Vertrag ist nun mal da CK bekommt die Kohle und aus, dran ändern kann man eh nix mehr. Immer wieder diese Diskussion um sein Gehalt und das er deswegen liefern muss.
Ich könnte hier zig Fußballer schreiben die massig Kohle verdienen aber nicht die Leistung bringen das gibt es überall auch im Football, siehe Jay Cutler.

Also ich habe nirgendwo geschrieben, dass ihm das Geld bei uns nicht zusteht. Das ist ausgehandelt und das ist okay und so habe ich es auch geschrieben. Ich habe geschrieben, dass sein Marktwert gerade ein anderer ist und welchen Umgang damit ich in seiner Situation für den richtigen für seine Karriere sehe.

Ich heule hier nämlich nicht wie mancher rum, wie gemein alle zu Kaep sind, sondern ich schaue mir an, welche Auswege es für ihn gegeben hätte seine Karriere zu retten.

Also niemand verzichtet? Das gibt es nicht?

Dann guck mal in Fussek und auch anderen Sportarten wie oft das passiert. Mal fiktiv: Jungs verdienen 2 Mios, gehen zu einem Klub wo es 6 Mios gibt, scheitern dort, gehen aber statt den Vertrag aussitzen zu einem Klub wo es 4 Mios gibt und erarbeiten sich dort die Chance wieder den Sprung nach oben zu machen.

Das gibt es sehr wohl und erachte ich für den völlig richtigen und normalen Weg eines Sportlers der an sich und seine Karrierechancen glaubt. Und unterm Strich verdient man so auch mehr Geld, als wenn man möglicherweise über 1 1/2 Jahre kein Spiel macht. Dann ist man nämlich ganz schnell ganz aus dem Business raus.

Die Gefahr besteht bei Kaep gerade absolut. Möglicherweise gewinnt er ein Jahresgehalt, verliert aber gerade viele gut dotierte Jahresgehälter.

Kaep hat meiner Meinung nach einem riesen Karrierefehler begangen. Er hätte zu einem Team gehen können was an ihn geglaubt hat, was ihm eine Chance geben wollte, was exzellent gemanaged und geführt ist. Dieses Angebot wegen einen paar Millionen abzulehnen signalisiert nur ein: ich will nicht!

Es signalisiert lediglich, dass er die NFL und die Businessseite der NFL total verstanden hat. Oder glaubst du im Ernst Denver hätte ihm zugesagt ihn nicht zu cutten, wenn ihnen danach gewesen wäre...?
Ob die ihm eine wirkliche Chance gegeben hätten war nicht garantiert. Garantiert war nur, dass er da weniger als die Hälfte verdient hätte.

Und ob er viele gut dotierte Jahresgehälter verliert, das würde ich doch mal stark in Frage stellen. Man könnte nämlich auch sagen, dass er nie wieder ein besseres Jahresgehalt bekommt.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline Candlestick

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.919
Re: Packers 21, 49ers 10 (3. Preseason Game)
« Antwort #68 am: 31. Aug. 16, 23:34 »

Es signalisiert lediglich, dass er die NFL und die Businessseite der NFL total verstanden hat. Oder glaubst du im Ernst Denver hätte ihm zugesagt ihn nicht zu cutten, wenn ihnen danach gewesen wäre...?
Ob die ihm eine wirkliche Chance gegeben hätten war nicht garantiert. Garantiert war nur, dass er da weniger als die Hälfte verdient hätte.

Und ob er viele gut dotierte Jahresgehälter verliert, das würde ich doch mal stark in Frage stellen. Man könnte nämlich auch sagen, dass er nie wieder ein besseres Jahresgehalt bekommt.

Mhm, passt aber nur so, wenn auch Kaep nicht mehr an seine sportlichen Fähigkeiten und somit seine Karriere glaubt(e)

Das Jahresgehalt kriegt er nie wieder, aber er hatte die Chance auf noch einige gute Jahre. Das hätte dann mehr eingebracht, als dies Jahr.

Aber gut, möglicherweise ist er wirklich schon auf Abschiedstournee



Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.407
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Packers 21, 49ers 10 (3. Preseason Game)
« Antwort #69 am: 1. Sep. 16, 08:07 »
Mhm, passt aber nur so, wenn auch Kaep nicht mehr an seine sportlichen Fähigkeiten und somit seine Karriere glaubt(e)
Glauben heißt nicht wissen.

Tags: