Umfrage

Wer bekommt den Gameball?

DuJuan Harris
12 (33.3%)
Arik Armstead
0 (0%)
Shaun Draughn
0 (0%)
49ers Faithful
22 (61.1%)
jemand anderes (bitte posten!)
2 (5.6%)

Stimmen insgesamt: 36

Umfrage geschlossen: 31. Okt. 16, 00:25

Autor Thema: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)  (Gelesen 6679 mal)

Offline igor

  • Administrator
  • Hall-of-Famer
  • IDP League Champion
  • ******
  • Beiträge: 17.810
Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« am: 24. Okt. 16, 01:19 »
Die 49ers verlieren gegen die Tampa Bay Buccaneers mit 17–34.

Dabei begann die Partie wieder mehr als vielversprechend: gleich den ersten Drive konnte man mit einem Touchdown durch einen 4-Yard-Lauf von Mike Davis abschließen (PAT Phil Dawson). Die Buccaneers waren nicht so erfolgreich. Die nächsten Drives von beiden Teams wurden recht früh gestoppt. Nachdem jedoch Gerald Hodges einen Pass von Jamie Winston intercepten konnte, bediente kurz darauf Colin Kaepernick Shaun Draughn mit einem Pass über 17 Yards zum Touchdown. Das erste Quarter endete somit sehr erfreulich mit 14-0 (PAT Phil Dawson).

Im zweiten Quarter waren auch die Buccaneers warm. Man überbrückte ziemlich problemlos 95 Yards und durch einen 4-Yards-Pass von Jamie Winston auf Mike Evans konnte man auf 7-14 verkürzen (PAT gut). Im nächsten Drive leistete sich dann auch Colin Kaepernick seine Interception. Diese konnten später die Buccaneers zu einem 34-Yards-Fieldgoal zum 14-10 nutzen. Nach einem erfolglosen Drive der 49ers erhielten die Buccaneers Ende des zweiten Quarters noch einmal den Ball. Daraufhin gingen sie 48 Sekunden vor der Pause durch einen 19-Yards-Pass auf Russell Shepard mit 14-17 in Führung (PAT gut).

Nachdem die Buccaneers in der zweiten Hälfte zuerst den Ball bekamen, konnte die Defense diese sofort mit einen three-and-out stoppen. Beim fangen des Puntes, kollidierten zwei 49ers-Spieler jedoch und verloren den Ball an der eigenen 36 Yard Linie. Zu diesem Zeitpunkt hielt die Defense aber recht gut, so dass nur ein Fieldgoal über 37 Yards für die Buccaneers zum 14-20 die Folge war. Der nächste Drive endete mit einem Sack von der Blinside an Colin Kaepernick. Dieser verlor dabei den Ball an der eigenen 27 Yard Linie. Die Buccaneers nutzten dieses aus und mit einem 5-Yards-pass von Winston auf Mike Evans ging man mit 14-27 in Führung (PAT gut).

Somit wurde das Spiel, welches im ersten Quarter hoffnungsvoll mit 14-0 begann, im zweiten Quarter (0-17) und vor allem durch die beiden Ballverluste im dritten Quarter (0-10) komplett gedreht.

Im vierten Quarter passierte, abgesehen von vielen Verletzungspausen erst einmal nicht viel. Mitte des Quarters noch einmal ein erfolgreicher Drive, der vor allem durch die Läufe des Quarterbacks am Leben gehalten wurde. Anstatt hier kurz vor der Endzone einen vierten Versuch auszuspielen, entschied an sich jedoch, bei verbleibenden 8 Minuten auf der Uhr, ein Fieldgoal zu erzielen. Aus 28 Yards verwandelte Phil Dawson zum 17-27.
Spätestens jedoch mit einem 44-Yards-Touchdownlauf von Tampa Bays Backup-Runningback Peyton Barber war das Spiel dann endgültig entschieden.

Endstand: 17-34

In einer von beiden Seiten unterdurchschnittlichen Partie konnten die Buccaneers mit mehr Konstanz und vor allem statistisch überzeugen. Der Knackpunkt waren sicherlich die beiden Ballverluste im dritten Quarter. Jedoch wäre auch ohne diese ein Sieg der Buccaneers mehr als verdient gewesen.

Colin Kaepernick erwarf bei 34 Versuchen nur für 16 gefangene Pässe bei einem Touchdown und einer Interception sowie 143 Yards. Sein Passerrating war 83,8. Jedoch war er auch mit 84 erlaufenden Yards der beste Runningback der 49ers und hielt einige Drives damit am Leben.
Die anderen drei Runningbacks erzielten insgesamt 76 Laufyards. Dem gegenüber erlief allein Jacquizz Rodgers 154 Yards für die Buccaneers. Insgesamt ließ die 49ers-Defense 249 Laufyards und 269 Receivingyards zu.
« Letzte Änderung: 24. Okt. 16, 13:48 von snoopy »
I don’t think about what I think as much as you think about what I think.
—Chip Kelly, 2015

Offline xSkywalkerx

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 897
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #1 am: 24. Okt. 16, 01:26 »
Schnellbericht: Wir haben die gleiche Schei. ..... gespielt wie die letzten 5 Wochen davor. :(
NFL-Teams live: 49ers  as standard, 2x St. Louis Rams, NY Gaints und Miami Dolphins.

Offline igor

  • Administrator
  • Hall-of-Famer
  • IDP League Champion
  • ******
  • Beiträge: 17.810
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #2 am: 24. Okt. 16, 01:26 »
Die Spiele der letzten Wochen haben einen unschätzbaren Vorteil, der sich in keinen Statistiken niederschlägt: für Leute mit z.B. schwachem Herz sind die Spiele absolut unbedenklich anzusehen.  Es besteht eigentlich zu keinem Zeitpunkt die Gefahr, daß die 49ers in die Verlegenheit kommen könnten, um den Sieg mitzuspielen – und selbst wenn wir zwischendurch mit 14 Punkten führen.  So kann man einen ruhigen und netten Abend vor dem TV verbringen, und eines der beiden Teams spielt sogar etwas, das Football ähnelt.
I don’t think about what I think as much as you think about what I think.
—Chip Kelly, 2015

Offline igor

  • Administrator
  • Hall-of-Famer
  • IDP League Champion
  • ******
  • Beiträge: 17.810
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #3 am: 24. Okt. 16, 01:28 »
Sehr bezeichnend fand ich übrigens folgenden Fakt, der von Chris Myers kurz vor Ende angeführt wurde: seit Harbaugh weg ist, halten wir bei einer 6–17-Bilanz.  Und schnell nachgerechnet: in den vier Harbaugh-Jahren haben wir insgesamt 19-mal verloren … =/
I don’t think about what I think as much as you think about what I think.
—Chip Kelly, 2015

Offline Norton51

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.583
    • Livesportfan Blog
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #4 am: 24. Okt. 16, 01:30 »
Sehr bezeichnend fand ich übrigens folgenden Fakt, der von Chris Myers kurz vor Ende angeführt wurde: seit Harbaugh weg ist, halten wir bei einer 6–17-Bilanz.  Und schnell nachgerechnet: in den vier Harbaugh-Jahren haben wir insgesamt 19-mal verloren … =/

...und das 4. Jahr war 8-8 ;)
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline blubb0r

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.693
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #5 am: 24. Okt. 16, 01:30 »
Die Spiele der letzten Wochen haben einen unschätzbaren Vorteil, der sich in keinen Statistiken niederschlägt: für Leute mit z.B. schwachem Herz sind die Spiele absolut unbedenklich anzusehen.  Es besteht eigentlich zu keinem Zeitpunkt die Gefahr, daß die 49ers in die Verlegenheit kommen könnten, um den Sieg mitzuspielen – und selbst wenn wir zwischendurch mit 14 Punkten führen.  So kann man einen ruhigen und netten Abend vor dem TV verbringen, und eines der beiden Teams spielt sogar etwas, das Football ähnelt.

Muss ich widersprechen.

Diese dummen Fehler und die nicht vorhandene Defense führt bei mir zu erhöhtem Blutdruck, unbändiger Wut und Verständnislosigkeit, die sich in lautem Schreien mit dem TV und frustriertes Einhämmern auf die Laptoptastatur äußert.

Das zieht meine Stimmbänder und meine Fingerkuppen in Mitleidenschaft. Diese "Leistungen" haben somit negative Folgen für meine Gesundheit.

Ich finde, man sollte die 49ers verklagen.
49ers in 2017
A New Hope

Offline vorschi

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.026
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #6 am: 24. Okt. 16, 01:33 »
Die Spiele der letzten Wochen haben einen unschätzbaren Vorteil, der sich in keinen Statistiken niederschlägt: für Leute mit z.B. schwachem Herz sind die Spiele absolut unbedenklich anzusehen.  Es besteht eigentlich zu keinem Zeitpunkt die Gefahr, daß die 49ers in die Verlegenheit kommen könnten, um den Sieg mitzuspielen – und selbst wenn wir zwischendurch mit 14 Punkten führen.  So kann man einen ruhigen und netten Abend vor dem TV verbringen, und eines der beiden Teams spielt sogar etwas, das Football ähnelt.
Für Niners-Fans sind die Abende aber alles andere als nett. Und ruhig bin ich bei solchen Leistungen auch nicht  :P

Offline igor

  • Administrator
  • Hall-of-Famer
  • IDP League Champion
  • ******
  • Beiträge: 17.810
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #7 am: 24. Okt. 16, 01:35 »
Komisch, mir geht das komplett anders.  Nachdem ich schon im vorhinein weiß, was auf mich zukommen wird, kann mich unsere Leistung nicht mehr aufregen …
I don’t think about what I think as much as you think about what I think.
—Chip Kelly, 2015

Offline reagan - The Left Hand

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 7.871
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #8 am: 24. Okt. 16, 01:37 »
Das wird unserer Saison der Rekorde - der Negativrekorde. Das der Live-Sender aus Mitverzweiflung dann auch noch ein Bild von Walsh und Montana im Stick zeigt, deprimiert dann endgültig.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Norton51

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.583
    • Livesportfan Blog
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #9 am: 24. Okt. 16, 01:40 »
Komisch, mir geht das komplett anders.  Nachdem ich schon im vorhinein weiß, was auf mich zukommen wird, kann mich unsere Leistung nicht mehr aufregen …

So geht es mir auch. Ich habe wenig von der Saison erwartet. Das ist jetzt zwar alles noch etwas übler, als erwartet, aber am Ende ist es ja auch nicht mehr groß überraschend
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline reagan - The Left Hand

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 7.871
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #10 am: 24. Okt. 16, 01:41 »
Oh Oh, Kelly sagte, Kaep hatte Ups and Downs. Das hat er zu Gabbert auch immer gesagt
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Marcello

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 868
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #11 am: 24. Okt. 16, 01:51 »
War alles wie in den letzten Wochen auch. Nur das die O-Line auch immer mehr abbaut und die waren ja eher noch ein Lichtblick  :-\
#49er Faithful!

Offline andi49ers

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 399
  • London 2013
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #12 am: 24. Okt. 16, 01:51 »
... Pro7 MAXX ... macht sich wohl über die Niners lustig
... wenn es möglich wäre abzusteigen aus der NFL hätten sie einen Kandidaten
... so im Bericht über das soeben verlorene Game 
:pfui:
... Go Niners ...

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • Roster Guru, Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.703
  • Faithful for Life
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #13 am: 24. Okt. 16, 01:52 »
Komisch, mir geht das komplett anders.  Nachdem ich schon im vorhinein weiß, was auf mich zukommen wird, kann mich unsere Leistung nicht mehr aufregen …
Geht mir absolut auch so mittlerweile... Was eigentlich traurig ist.

Habe heute mit zweis Bucs Fans geguckt. Zur Halbzeit hab ich dann übrigens den weiteren Verlauf des Spiels und den Endstand exakt vorrausgesagt. Einfach nur traurig!

Und eigentlich wollte ich den Injury Report ja direkt nach dem Spiel machen, aber da ich morgens um 7uhr aufstehen muss, ist mir das zu viel zu schreiben bei den zich Verletzten... Oh mann! Kanns noch schlimmer werden?
"San Francisco supporters would rather live or die in the fire that is Kaepernick than play it safe with Gabbert." Vince Fausone[IMG]

Offline Lars_wegas

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 687
  • alles zu seiner Zeit
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #14 am: 24. Okt. 16, 01:53 »
Habe Nachtschicht und konnte nur an und an mal in den livethread reinsehen. Beim stand von 14:0 war mal zu lesen, dass Baalke sich seines Postens sicher sein kann. Alles wird gut.....

naja ne, alles mist... bin dann mal wieder weiter arbeiten, schöne Nacht noch.
Wenn die Leute, die schlecht über mich reden, wüssten, was ich von ihnen halte, würden sie noch viel schlechter über mich reden.

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • Roster Guru, Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.703
  • Faithful for Life
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #15 am: 24. Okt. 16, 01:56 »
Oh Oh, Kelly sagte, Kaep hatte Ups and Downs. Das hat er zu Gabbert auch immer gesagt
Und so ists ja auch. Das gesamte Spiel der Niners läuft seid Woche 2 ziemlich gleich ab. Und da hat sich nach dem QB Wechsel auch null getan.

Und für mich machts auch gar keinen Sinn mehr über Football (der Niners) zu diskutieren, denn das ist kein Football. Null Konzept, weder in Offense und Defense. Es gibt keinen Leader im Team. Alle Teile des Teams sind so schlecht, das es nichtmal mehr spaß macht sich über den QB aufzuregen. Der GM und der Owner sind ne Katastrophe. Es ist absolut kein Hoffnungsschimmer am Horizont.
Selbst wenn nächste Draft der absolute Super QB dabei "wäre", holen den die Browns und nicht wir. Aber selbst wenn wir den QB bekommen, ändert das nix an all den anderen Problemen.

Es ist so erbärmlich was York aus dieser einst stolzen Franchise gemacht hat in wernigen Jahren!!!
"San Francisco supporters would rather live or die in the fire that is Kaepernick than play it safe with Gabbert." Vince Fausone[IMG]

Offline 9ers4ever

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.137
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #16 am: 24. Okt. 16, 02:08 »
Komisch, mir geht das komplett anders.  Nachdem ich schon im vorhinein weiß, was auf mich zukommen wird, kann mich unsere Leistung nicht mehr aufregen …

geht mir vom ersten spieltag an so, weil ich absolut keine erwartungen an dieses team diese saison hatte.. sieg oder niederlage lassen mich kalt... ich kann momentan einfach nicht so mitfiebern wie es mal war. anders als viele die hier ne 8-8 oder besser saison prognosziert haben war ich fuer mich bei max 4-5 siegen. eines davon war das spiel heute und ein anderes das spiel gegen die jets, als auch das spiel in miami.  aaaber: nach den letzten wochen seh ich keinen einzigen sieg mehr, gegen wen denn auch ?  also, anschalten, anschauen, ausmachen.

Guenstigsten Tickets gegen die Saints sind im moment 38 dollar, noch 1 1/2 wochen warten und die preise droppen nochmal. Das sagt alles.


Hier bei KTVU ist , wie nach den spielen normal, 49ers aftergame sonder sendung am TV.. beim cointoss war das spiel 1/3 gefuellt, mit kickoff gerad mal 1/2 mitte dem 3. quarter verliessen viele schon das stadion.

Fans angesprochen was sie aendern wuerden ist der einstimmige Tenor: Baalke muss man los werden.

Mir blutet das Herz...

auch interessant: Gerade eben haben sie beim PointAfter oeffentlich York zur show eingeladen.

Im moment kommts dicke, man merkt den unmut, es braut sich nen sturm zusammen
« Letzte Änderung: 24. Okt. 16, 02:11 von 9ers4ever »
Ahmad Brooks nach dem Spiel bei den Panthers.
"I mean it's the playoffs, that's what you got to expect in the playoffs. It's either go hard or go home. We go hard!"

Offline Texas

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 470
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #17 am: 24. Okt. 16, 02:27 »
... Pro7 MAXX ... macht sich wohl über die Niners lustig
... wenn es möglich wäre abzusteigen aus der NFL hätten sie einen Kandidaten
... so im Bericht über das soeben verlorene Game 
:pfui:

Bis auf den Esueme sind das alles Vollpfosten. Ja auch der Stecker😃 Daher braucht man nix auf die geben🙃

Online Jurgen

  • Ehrenmitglied
  • MVP
  • *****
  • Beiträge: 3.925
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #18 am: 24. Okt. 16, 03:11 »
Das Team schafft es nicht 60 Min zu spielen.

so schau ich mir im Augenblick die erste Halbzeit an (freu mich)...then I have shit to do.... :wave:

Offline Fritzini

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.309
  • Hippies death⚡️Hipsters next
    • my pics
Re: Buccaneers 34, 49ers 17 (Week 7)
« Antwort #19 am: 24. Okt. 16, 03:56 »
Die sechste Niederlage in Folge, sowas gab es zuletzt in 2008 unter Mike "NoWin" Nolan.
Das heisst noch nicht mal Mike Dingleberry hat das geschafft, der übernahm ja erst danach.
Die Coaches sind absolut planlos, die Spieler wirken teilweise als warten sie nur noch drauf das dass Spiel endlich zu Ende geht. Die Körpersprache spricht Bände, alle sehen aus wie das was sie sind ein Haufen geschlagener, geprügelter Loser.
Für die die nach Miami fahren bleibt zu hoffen das Dolphins RB Jay Ajayi bis zum Spiel gesund bleibt. Das könnte ein historisches Spiel werden, gegen die 9ers Laufverteidigung könnte er es schaffen den Rekord von Jamal Lewis, (Baltimore Ravens vom 14 September 2003 30 car. 295yds 2 TD) zu knacken und der erste Running Back werden der in einem Spiel über 300 yard erläuft.
Nächsten Sonntag ist spielfrei, vielleicht schafft ja Kraeperdick dann mal 50% an den Mann zu bringen was immer es sein mag. Vielleicht Burger in einem Drive In oder beim Pizza ausliefern, als Vorbereitung auf seine zukünftigen Job, wer weiss.
You're being treated poorly by police?
Have you tried not breaking the law to see if that helps?

Tags: TBvsSF